Märkte & Vertrieb

Fast & Furious-Schäden machen Versicherern Angst

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Filmreihe Fast & Furious ist für viele ein Must-See. Für anderen ist das Ansehen eines der acht Teile, der neuste läuft aktuell in deutschen Kinos, eine brennende Pein. Im Mittelpunkt der Serie stehen schnelle Autos, Autoverfolgungsjagden und Autorennen. Natürlich wird dabei in bester Hollywood-Manier einiges an (Auto-) Wert in Schrott verwandelt. Der Versicherer Insure the Gap hat die Schäden der Teile addiert und erstaunliches herausgefunden.
419.446.914 britische Pfund haben die acht Teile an Schäden produziert – den Schaden von Rapper Ludacris Schauspielversuchen nicht mitgerechnet. 169 Autos wurden beschädigt, 142 komplett zerstört und 31 Gebäude hielten den Anforderungen der Filme nicht stand. Das teuerste zerstörte Auto war der Lykan Hypersport by w motors mit einem Wert von 2,7 Mio. Britischen Pfund.
Geradezu skandalös, die Helden der Filme haben fast doppelt so viel an monetären Schäden produziert wie die Bösewichter. Wenn also neben ihnen im Kino jemand die Hauptfiguren ausbuht und die Bösewichter feiert, ist er wahrscheinlich Schadenbearbeiter bei einer Versicherung. (vwh/mv)
Bild: Lykan Hypersport (Quelle: DPA)
Kfz-Versicherer · Kfz-Versicherung · Insure the Gap
Auch interessant
Zurück
06.07.2018VWheute
Versi­che­rungs­chefs verdienen fast das 60-Fache ihrer Mitar­beiter Das IMU-Institut hat erneut das Verhältnis der Vorstandsvergütungen zur …
Versi­che­rungs­chefs verdienen fast das 60-Fache ihrer Mitar­beiter
Das IMU-Institut hat erneut das Verhältnis der Vorstandsvergütungen zur Belegschaft für Dax-Konzerne ausgerechnet. Seit 2005 ist der Gehaltsabstand zwischen Topmanagern und einem Durchschnittsbeschäftigten um …
22.06.2018VWheute
Finanz­re­serven der GKV wachsen auf fast 20 Mrd. Euro Die Finanzreserven der gesetzlichen Krankenkassen sind im ersten Quartal des Jahres 2018 auf …
Finanz­re­serven der GKV wachsen auf fast 20 Mrd. Euro
Die Finanzreserven der gesetzlichen Krankenkassen sind im ersten Quartal des Jahres 2018 auf rund 19,9 Mrd. Euro gestiegen. Dies entspricht im Schnitt mehr als einer Monatsausgabe und damit mehr als dem Vierfachen der …
05.04.2018VWheute
Kritik an Lebens­ver­si­che­rern ist fast immer falsch Je lauter die Kritik, desto größer der Beifall. Verbalinjurien werden dabei toleriert, sogar …
Kritik an Lebens­ver­si­che­rern ist fast immer falsch
Je lauter die Kritik, desto größer der Beifall. Verbalinjurien werden dabei toleriert, sogar goutiert. In sachlicher Hinsicht ist die Kritik an den Rentenprodukten der Versicherer vielfältig, aber fast immer pauschal und …
08.02.2018VWheute
Närri­scher Versi­che­rungs­schutz für fast alle Lebens­lagen Pünktlich um 11.11 Uhr beginnt heute in den närrischen Hochburgen entlang des Rheins …
Närri­scher Versi­che­rungs­schutz für fast alle Lebens­lagen
Pünktlich um 11.11 Uhr beginnt heute in den närrischen Hochburgen entlang des Rheins wieder die heiße Phase des Straßenkarnevals. Mittendrin befinden sich auch wieder die Versicherer mit einem bunten Blumenstrauß an …
Weiter