Märkte & Vertrieb

Kompetenzzentrum in Hannover vor dem Ende

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das angesehene Kompetenzzentrum für Versicherungswissenschaften in Hannover wird zum Jahresende geschlossen und abgewickelt. Dies gab der Geschäftsführer Matthias von der Schulenburg überraschend auf einer gemeinsamen Tagung von Kompetenzzentrum und Norddeutscher Landesbank bekannt. Die dadurch freiwerdenden Gelder der Versicherungswirtschaft sollen zur Finanzierung von zwei weiteren Lehrstühlen in Hannover verwendet werden.
Dazu zählen jeweils ein Lehrstuhl für Versicherungsrecht und für Versicherungsmathematik (Stochastik). Bisher war das Fach Versicherungsrecht allein von dem Göttinger Torsten Körber vertreten worden. Wie verlautet soll der Präsident der Leibniz Universität, Volker Epping hinter diesen Veränderungen stecken.
Epping, selbst Jurist, soll die Versicherungswissenschaften am Standort Hannover stärken wollen. Inwieweit der Verbund von drei Hochschulen - Georg-August-Universität Göttingen, Medizinische Hochschule Hannover und Leibniz Universität Hannover - im Versicherungsbereich dann noch Bestand haben wird ist offen. Gedacht wird an die Schaffung eines "House of Insurance", ob in hannoverscher Eigenregie oder doch noch im Verbund ist offen.
Das Zentrum war auf Initiative der niedersächsischen Landesregierung 2002 von den drei Hochschulen in Göttingen und Hannover gegründet worden. Ziel war neben der Verbindung und Konzentration der Wissenschaftsbereiche Versicherungsökonomie, Versicherungsmathematik, Versicherungsrecht und Versicherungsmedizin auch die Stärkung des Finanzplatzes Niedersachsen und der Branchenkompetenz, obgleich das Kompetenzzentrum regional nicht auf Niedersachsen beschränkt ist. Seit 2008 wird das Kompetenzzentrum als Public Private Partnership der hannoverschen Versicherungswirtschaft und dem Land Niedersachsen getragen. (cs)
Bildquelle: Birgit Winter / PIXELIO (www.pixelio.de)
Kompetenzzentrum für Versicherungswissenschaften
Auch interessant
Zurück
31.08.2018VWheute
Alex­ander Lührig leitet Allianz Kompe­tenz­zen­trum Agrar Alexander Lührig (49) wird zum 1. September 2018 neuer Vorstandsvorsotzender für das …
Alex­ander Lührig leitet Allianz Kompe­tenz­zen­trum Agrar
Alexander Lührig (49) wird zum 1. September 2018 neuer Vorstandsvorsotzender für das Allianz Kompetenzzentrum Agrar. Er folgt damit auf Sigmund Prummer (55) der den Vorstandsvorsitz kommissarisch zusätzlich zu seinen …
24.08.2018VWheute
Coface: Posi­tive Signale für Grie­chen­land nach dem Ende des Rettungs­chirms Nach mehr als acht Jahren hat Griechenland am vergangenen Montag den …
Coface: Posi­tive Signale für Grie­chen­land nach dem Ende des Rettungs­chirms
Nach mehr als acht Jahren hat Griechenland am vergangenen Montag den internationalen Rettungsschirm verlassen. Grund zum Jubeln gibt es jedoch kaum. Rund 300 Mrd. Euro sind als Kredite nach Hellas …
24.08.2018VWheute
PKV: Gesetz­ent­wurf zur Termin­ver­gabe hilft GKV-Versi­cherten wenig Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat einen Referentenentwurf für ein …
PKV: Gesetz­ent­wurf zur Termin­ver­gabe hilft GKV-Versi­cherten wenig
Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat einen Referentenentwurf für ein Gesetz für schnellere Termine und bessere Versorgung von GKV-Versicherten zur Diskussion gestellt. Nach Einschätzung des Verbands …
17.07.2018VWheute
Stef­fens: "Das Ende der PKV ist nur eine Frage der Zeit" Der Wechsel vom Ministersessel in die freie Wirtschaft ist heikel. Ronald Pofalla agierte …
Stef­fens: "Das Ende der PKV ist nur eine Frage der Zeit"
Der Wechsel vom Ministersessel in die freie Wirtschaft ist heikel. Ronald Pofalla agierte als Minister unter Angela Merkel sehr Bahn-affin und wechselte dann zur selbigen. Die frühere NRW-Gesundheitsministerin Barbara …
Weiter