Märkte & Vertrieb

Helvetia lanciert Autohausversicherung

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Helvetia hat eine Autohausversicherung lanciert, mit der Kfz-Betriebe ihren Versicherungsschutz in einer Multirisk-Police bündeln können. Demnach erhalte der Kunde nach Unternehmensangaben künftig nur noch einen Versicherungsschein und eine Gesamtprämie. Anstelle einer üblichen Versicherungssumme im Schadenfalls soll der Kunde künftig Höchstersatzleistungen erhalten.
Nach Angaben des Versicherers soll die Multirisk-Police künftig folgende Leistungen enthalten:
  • Betriebshaftpflicht inklusive der für Autohäuser notwendigen Zusatzhaftpflicht für Handel- und Handwerkversicherung bei Schäden, die von Mitarbeitern verursacht werden.
  • Umwelthaftpflicht- und Umweltschadenversicherung.
  • Privathaftpflichtversicherung für den Geschäftsführer und/oder Eigentümer.
  • Ertragsausfall-, Gebäude-, Inhalts- und Glasversicherung als Absicherung gegen Sachschäden z.B. durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Sturm, Hagel oder andere Elementarereignisse.
  • Kfz-Versicherung mit Kfz-Haftpflicht-, Kfz-Kasko- sowie Kfz-Handel- und Handwerkerversicherung für alle eigenen zugelassenen und nicht zugelassene Fahrzeuge inklusive roter Dauer- und Kurzzeitkennzeichen sowie fremde Fahrzeuge in Werkstatt- oder Händlerobhut.
  • Elektronik-Pauschalversicherung z.B. für Kfz-Prüftechnik.
  • Zusätzlich können individuelle Risiken, z.B. Oldtimer oder eine Photovoltaikanlage, mitversichert werden.
Die Versicherungsprämie errechnet sich laut Helvetia auf der Grundlage des Jahresumsatzes, des jeweils gewählten Selbstbehaltes, der Kfz-Marke, der regionalen Lage sowie dem individuellen Schadenverlauf des Autohauses. (vwh/td)
Bildquelle: dg
Helvetia · Autohausversicherung
Auch interessant
Zurück
10.10.2017VWheute
Axa lanciert Online-Platt­form für Selbst­stän­dige Das Rätsel um das neue Online-Projekt der Axa ist gelüftet. Im VWheute-Interview erklärte Albert …
Axa lanciert Online-Platt­form für Selbst­stän­dige
Das Rätsel um das neue Online-Projekt der Axa ist gelüftet. Im VWheute-Interview erklärte Albert Dahmen: "Das Projekt wird Ende des Sommers kommen und den Piloten werden wir in Köln starten. Es wird etwas Neues versucht und …
19.09.2017VWheute
Neuer Vorstand und neue Tarife bei der Ergo Neues von der Ergo: Frank Wittholt, Vorstand der Ergo Vorsorge Lebensversicherung AG, wurde zum 18. …
Neuer Vorstand und neue Tarife bei der Ergo
Neues von der Ergo: Frank Wittholt, Vorstand der Ergo Vorsorge Lebensversicherung AG, wurde zum 18. September 2017 nun auch in den Vorstand der Ergo Lebensversicherung AG berufen. Zudem wurde er vom Vorstand in die Vorstände der Ergo …
19.09.2017VWheute
Bavaria Direkt lanciert neuen Tele­matik-Tarif Telematik-Tarife sind aktuell nicht unumstritten. Während die Versicherten entsprechende Tarife nur …
Bavaria Direkt lanciert neuen Tele­matik-Tarif
Telematik-Tarife sind aktuell nicht unumstritten. Während die Versicherten entsprechende Tarife nur teilweise als gerecht empfinden, sorgt vor allem die Weitergabe von Daten für Differenzen. Die BavariaDirekt will diesem Trend …
27.07.2017VWheute
Hypo­port lanciert Digi­tal­platt­form für Makler Der Berliner Online-Vermittler für Immobilienkredite Hypoport hat nun die Versicherungsbranche für …
Hypo­port lanciert Digi­tal­platt­form für Makler
Der Berliner Online-Vermittler für Immobilienkredite Hypoport hat nun die Versicherungsbranche für sich entdeckt. Mit seiner neuen hundertprozentigen Tochtergesellschaft Smart Insurtech lanciert das Unternehmen eine einheitliche …
Weiter