Unternehmen & Management

Axa unterstützt zwei Start-ups und will noch mehr

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Axa Deutschland kooperiert ab sofort mit den Start-ups Nello und Optionspace. Beide Unternehmen sind laut Axa erst seit wenigen Tagen am Markt und der Kölner Versicherer hat für ihre Geschäftsfelder, einen passenden Schutz entwickelt. Die Zusammenarbeit ist Teil des Axa Innovation Campus, der Start-ups und Gründerideen sichtet und gegebenenfalls unterstützt.
Nello ermöglicht es Lieferdiensten, Pakete direkt vor der Wohnungstür abzustellen, auch wenn die Empfänger nicht zu Hause sind. Der Nutzer kann weltweit per App dem Paketboten mittels Eingangscode die Tür öffnen, sodass der Zusteller das Paket vor die Wohnungstür stellen kann. Axa bietet bis zur Rückkehr des Empfängers den Schutz bei Verlust des Paketes.
Über die Online-Plattform Optionspace können Unternehmen kurzfristig und flexibel freistehende Büroräume in mehreren Großstädten Deutschlands anmieten. Mit einer Mindestmietdauer von nur einem Monat richtet sich das Angebot sowohl an Start-ups als auch etablierte Unternehmen. Axa bietet Mietern und Vermietern den nötigen Versicherungsschutz.
Axa will weiter unterschiedliche Ideen von Gründern/innen fördern: "Insbesondere die Bereiche Schadenmanagement und Vertragsverwaltung sind derzeit am Markt noch unterrepräsentiert", sagt Johannes Dick, Leiter Konzernentwicklung bei Axa Deutschland. Die Kölner sehen in diesen Bereichen viel Potenzial, um zukunftsfähige Versicherungslösungen und Mehrwerte für Kunden zu entwickeln. "Das ist durchaus als Einladung für Gründer zu verstehen, um mit uns ins Gespräch zu kommen", betont Dick. (vwh/mv)
Bild: Paketversand (Quelle: Rainer Sturm / PIXELIO / www.pixelio.de)
Axa · Start-up · Nello · Optionspace
Auch interessant
Zurück
08.04.2019VWheute
Debeka unter­stützt Hepa­titis-C-Forschung Die Debeka will mittels künstlicher Intelligenz den Ursachen der Lebererkrankung Hepatitis C auf die Spur …
Debeka unter­stützt Hepa­titis-C-Forschung
Die Debeka will mittels künstlicher Intelligenz den Ursachen der Lebererkrankung Hepatitis C auf die Spur kommen. Dafür hat der Koblenzer Krankenversicherer ein entsprechendes Forschungsprojekt der Deutschen Leber­stiftung …
09.01.2018VWheute
Wie Maschinen Versi­che­rungs­be­trug aufde­cken Von Wim Stoop, Senior Product Marketing, Manager bei Cloudera. Daten lügen nicht: Eine der größten …
Wie Maschinen Versi­che­rungs­be­trug aufde­cken
Von Wim Stoop, Senior Product Marketing, Manager bei Cloudera. Daten lügen nicht: Eine der größten Herausforderungen für Versicherungsunternehmen ist der Versicherungsbetrug. Die Unternehmen rüsten daher zunehmend auf und …
10.01.2017VWheute
Axa unter­stützt Stif­tungs­pro­fessur mit 1,8 Mio. Euro Der Axa Research Fund unterstützt in den kommenden 13 Jahren die Stiftungsprofessur von …
Axa unter­stützt Stif­tungs­pro­fessur mit 1,8 Mio. Euro
Der Axa Research Fund unterstützt in den kommenden 13 Jahren die Stiftungsprofessur von Joaquim Pinto am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit 1,8 Mio. Euro. Der Meteorologe hat seit 1. Dezember 2016 eine Professur …
12.08.2016VWheute
Black­rock unter­stützt DIA Der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock unterstützt das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) und hat dazu eine …
Black­rock unter­stützt DIA
Der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock unterstützt das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) und hat dazu eine Förderpartnerschaft geschlossen. Als Mitglied des Kuratoriums wird es dem DIA beratend zur Seite stehen und den Kreis der Träger …
Weiter