Politik & Regulierung

Vorerkrankungen spielen keine Rolle bei Reiserücktritt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Justiz stellt sich beim Reiserücktritt auf die Seite der Verbraucher. Die Leistungspflicht bei Reiserücktrittsversicherungen bleibt auch bei Krankheiten aktiv, die vor der Reise bestanden, urteilte jetzt das Amtsgericht München. Geklagt hatte ein 77-jähriger mit Niereninsuffizienz, dem die Versicherung die Leistung trotz einer Empfehlung eines Arztes verweigerte.
Der Kläger war über eine Kreditkarte reisrücktrittversichert. Gemäß den Bedingungen der bestand keine Leistungspflicht bei Krankheiten und deren Folgen, die bereits vor der Reise bestanden. Eine solche Regelung benachteilige den Versicherten unangemessen und sei aus diesem Grund unwirksam, urteilte jetzt das Gericht.
Bei einer Untersuchung im Vorfeld der Reise waren erhöhte Kreatininwerte bei dem 77-jährigen festgestellt worden, der Arzt riet von der Reise ab. Der Rentner folgte dem Arztrat und forderte die Stornogebühr von über 900 Euro von seiner Reiserücktrittsversicherung zurück. Diese lehnte aus den oben genannten Gründen mit Hinweis auf die Bedingungen ab. Wie das Amtsgericht feststellte, zu Unrecht. (vwh/mv)
Bild: Münchener Frauenkirche (Quelle: Tintenklex-Poing / PIXELIO / www.pixelio.de)
Reiserücktrittsversicherung · Urteil · Gericht
Auch interessant
Zurück
18.06.2019VWheute
Diese Policen werden am liebsten online abge­schlossen Nur wenige Klicks für den Abschluss einer Versicherungspolice oder lästiger Papierkram? Die …
Diese Policen werden am liebsten online abge­schlossen
Nur wenige Klicks für den Abschluss einer Versicherungspolice oder lästiger Papierkram? Die erste Option klingt sicherlich verlockender. Doch wie ist es um den Online-Vertrieb der Versicherer bestellt und inwieweit sind die …
14.06.2019VWheute
Versi­cherer müssen bei Reise­rück­tritts­ver­si­che­rung auf Klau­seln achten Sommer-, Reise-, Frustzeit? Die Verbraucherzentrale Hamburg warnt vor d…
Versi­cherer müssen bei Reise­rück­tritts­ver­si­che­rung auf Klau­seln achten
Sommer-, Reise-, Frustzeit? Die Verbraucherzentrale Hamburg warnt vor der Reiserücktrittsversicherung. Die Hamburger mahnen Versicherte und Versicherer, sich vor unklaren Klauseln in den Bedingungen v…
18.01.2018VWheute
BGH: Anspruch auf "Himm­li­schen Frieden" gegen Cash Bei Reisen wird gerne geklagt. Gerade die Deutschen sind in diesem Punkt oft wenig nachsichtig. …
BGH: Anspruch auf "Himm­li­schen Frieden" gegen Cash
Bei Reisen wird gerne geklagt. Gerade die Deutschen sind in diesem Punkt oft wenig nachsichtig. Im vorliegendem Fall trat eine Ehepaar von einer Chinareise zurück, weil sie wegen einer Militärparade die Verbotene Stadt und den …
12.07.2017VWheute
Reise­kran­ken­ver­si­che­rung: Rating­agentur sieht Nach­hol­be­darf Zum Start der Urlaubssaison veröffentlicht die Ratingagentur Franke und Bornberg…
Reise­kran­ken­ver­si­che­rung: Rating­agentur sieht Nach­hol­be­darf
Zum Start der Urlaubssaison veröffentlicht die Ratingagentur Franke und Bornberg erstmals ein Produktrating für Reisekrankenversicherungen (RKV) sowie Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherungen. Das Fazit …
Weiter