Politik & Regulierung

Die politische Woche: Betriebsrenten auf der Zielgerade

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Von VWheute-Hauptstadtkorrespondent Manfred Brüss. Für Bundestag und Bundesrat hat bereits die Osterpause begonnen. Der Bundestag hat bis zum Ende der Legislaturperiode nur noch fünf Sitzungswochen. Nach Informationen von VWheute dürfte Mitte Mai das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) beschlossen werden. Zudem gibt sich die Politprominenz auf dem Bankentag ein Stelldichein.
In dieser Woche nimmt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Treffen der Ministerpräsidentenkonferenz-Ost teil. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist Gast des 21. Deutschen Bankentags.Am Donnerstagnachmittag wird Merkel in Bad Muskau an der Regionalkonferenz der Regierungschefs der ostdeutschen Länder (MPK-Ost) teilnehmen.
Ein Thema dürfte auch die beabsichtigte Rentenangleichung Ost/West sein. Der Bundesrat hatte am Freitag in seiner Stellungnahme zum Gesetzentwurf beschlossen, dass die Finanzierung der Rentenangleichung allein der Bund und nicht auch die Deutsche Rentenversicherung Bund schultern sollte. Ein weiteres Thema wird nach Angabendes Kanzleramts die Innovationsförderung in strukturschwachen Regionen sein.

Politprominenz beim Bankentag

Der am Donnerstagabend beginnende zweitägige 21. Deutsche Bankentag ist prominent besetzt. Neben Bundesfinanzminister Schäuble und Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) wird auch Bundesbankpräsident Jens Weidmann an der Tagung teilnehmen.
Daneben werden der Vizepräsident der Europäischen Union Valdis Dombrovski und der Präsident der Euro-Gruppe und niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem erwartet. Thematisiert werden die Geschäftsmodelle der Banken zwischen "Evolution und Disruption" und der Weg zum europäischen Finanzbinnenmarkt "Anspruch und Realität".
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) veranstaltet am Mittwoch die 5. Bundeskonferenz "Gesund und aktiv älter werden". Um die Mobilität und Selbstständigkeit auch im hohen Alter zu erhalten, spielen Prävention und Gesundheitsförderung zunehmend eine wichtige Rolle. Zur Tagung werden neben anderen die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) Annette Widmann-Mauz (CDU) und PKV-Verbandsdirektor Volker Leichenbach erwartet. (brs)
Bild: Deutschlandfahne über Berlin (Quelle: Gemen64 / PIXELIO / www.pixelio.de)
Berlin · Wolfgang Schäuble · Merkel · Wochenvorschau · Bankentag
Auch interessant
Zurück
06.02.2019VWheute
Merkel besucht schwä­chelnde IT-Nation: Was deut­sche Versi­cherer von Japan lernen können und was sie vermeiden sollten Gerade das …
Merkel besucht schwä­chelnde IT-Nation: Was deut­sche Versi­cherer von Japan lernen können und was sie vermeiden sollten
Gerade das hochtechnologisierte Japan hat enormen Nachholbedarf bei der Digitalisierung des eigenen Versicherungsmarktes und wird von China spielend …
30.10.2018VWheute
Merkels Rückzug ist ein Pauken­schlag für die Versi­che­rungs­wirt­schaft "Das Bild, das die Bundesregierung abgibt, ist inakzeptabel", sagte Angela …
Merkels Rückzug ist ein Pauken­schlag für die Versi­che­rungs­wirt­schaft
"Das Bild, das die Bundesregierung abgibt, ist inakzeptabel", sagte Angela Merkel, als sie ihren Rücktritt vom Parteivorsitz bekanntgab. Dass sie Kanzlerin bleibe, "biete sie an", doch innerparteilich werde…
15.03.2018VWheute
Kanz­lerin Merkel geht in die vierte Runde Nach insgesamt 172 Tagen ist es nun vollendet: Genau fünf Monate, zwei Wochen und fünf Tage nach der …
Kanz­lerin Merkel geht in die vierte Runde
Nach insgesamt 172 Tagen ist es nun vollendet: Genau fünf Monate, zwei Wochen und fünf Tage nach der Bundestagswahl ist die neue Bundesregierung unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nun vereidigt worden. Mit Jens Spahn (CDU) als …
12.12.2017VWheute
Merkel stemmt sich gegen Bürger­ver­si­che­rung Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Forderungen aus der SPD nach dem Einstieg in die …
Merkel stemmt sich gegen Bürger­ver­si­che­rung
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Forderungen aus der SPD nach dem Einstieg in die Bürgerkranken- und pflegeversicherung eine klare Absage erteilt. Nach zweitägigen Beratungen im CDU-Bundesvorstand erklärte sie in Berlin, sie …
Weiter