Märkte & Vertrieb

Deutsche Lebensversicherung bricht Rekorde

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Mit 88,9 Mrd. Euro haben die deutschen Lebensversicherer im Jahr 2016 so viel ausgezahlt wie nie zuvor. Das veröffentlicht der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in seinen Branchenzahlen. Den hohen Anstieg begründet der GDV vor allem mit einem Sondereffekt. Die Beitragseinnahmen jedoch sinken erneut. 7,1 Prozent höhere Leistungen als zuvor hatten die deutschen Versicherer im Jahr 2016 zu zahlen.
Den starken Zuwachs von sechs Mrd. Euro führt der GDV auf das Auslaufen von Versicherungsverträgen aus dem Jahr 2004 zurück. Damals zeichneten Kunden kurz vor bevor die Steuerfreiheit aufgekündigt wurde Lebensversicherungen, deren Mindestlaufzeit von 12 Jahren nun endete.
Die Beitragseinnahmen von Lebensversicherern, Pensionskassen und -fonds sanken im Jahr 2016 um zwei Prozent auf rund 91 Mrd. Euro (2015: 93 Mrd. Euro). Damit setzt sich der Rückzug der Lebensversicherung fort, im Jahr 2015 waren die Beiträge bereits um ein Prozent gesunken. Das Neugeschäft gegen laufenden Beitrag stieg auf 5,5 Mrd. Euro, ein Zuwachs von 2,7 Prozent gegenüber dem Jahr 2015.
Das Leben-Neugeschäft gegen Einmalbeitrag sank um 5,6 Prozent, nun beläuft es sich auf rund 26 Mrd. Euro. Ein Trend zu modifizierten Garantien ist zu erkennen: 46 Prozent des Neugeschäfts ging vergangenes Jahr in diese Kategorie von Leben-Produkten.
2013 lag der Marktanteil von Lebensversicherungen mit modifizierter Garantie noch bei 24 Prozent, 2014 bei 31 Prozent und im Jahr 2015 bei 37 Prozent. Die Stornoquote sank im Jahr 2016 erneut, liegt bei 2,8 Prozent in Rekordtiefe. (vwh/de)
Bildquelle: M. Gapfel / PIXELIO (www.pixelio.de)
GDV · Lebensversicherung · Geschäftszahlen
Auch interessant
Zurück
03.06.2019VWheute
Insur­tech-Boom: Wann bricht die Welle? Diese Zahl ist eine Ansage: 1,42 Milliarden Dollar sammelten Insurtech-Unternehmen weltweit in den ersten drei…
Insur­tech-Boom: Wann bricht die Welle?
Diese Zahl ist eine Ansage: 1,42 Milliarden Dollar sammelten Insurtech-Unternehmen weltweit in den ersten drei Monaten des Jahres 2019 ein. Im dritten Jahr nacheinander lagen die Investitionen damit über einer Milliarde Euro, befand das …
12.04.2019VWheute
Hund bricht sich bei Sprung nach dem Ball das Bein - haftet der Werfer? Ball, Wurf, Hund, Bruch, Klage. Das sind die Parameter eines kuriosen Falles,…
Hund bricht sich bei Sprung nach dem Ball das Bein - haftet der Werfer?
Ball, Wurf, Hund, Bruch, Klage. Das sind die Parameter eines kuriosen Falles, den das Oberlandesgericht Frankfurt entscheiden musste. Eine Lernmöglichkeit für (Tier-) Haftpflichtexperten.
14.02.2019VWheute
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen" Smart-Home-Lösungen und …
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen"
Smart-Home-Lösungen und Tierversicherungen gehören nicht gerade zu den gefragtesten Versicherungspolicen. Dennoch Wertgarantie-Vorstand Patrick Döring im …
06.02.2019VWheute
Hannover Rück hat trotz Mrd.-Gewinn weiter Risi­ko­ap­petit Die Hannover Rückversicherung SE hat im Geschäftsjahr 2018 den bereits für das Vorjahr …
Hannover Rück hat trotz Mrd.-Gewinn weiter Risi­ko­ap­petit
Die Hannover Rückversicherung SE hat im Geschäftsjahr 2018 den bereits für das Vorjahr eingeplanten Milliarden-Gewinn erzielt. Wie der scheidende Vorstandschef Ulrich Wallin bei der Bekanntgabe der Ergebnisse der …
Weiter