Köpfe & Positionen

Jochen Körner wird Geschäftsführer bei Ecclesia

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Jochen Körner (42) wird zum 1. Mai 2017 zur Ecclesia Gruppe wechseln. Er war bisher Geschäftsführer der Marsh GmbH und wird die Verantwortung für die Industriemakler der Gruppe im In- und Ausland übernehmen. Körner folgt Norbert Noehrbass, der zum 31. Juli 2018 altersbedingt in den Ruhestand treten wird.
"Die Industriemakler der Gruppe entwickeln sich seit vielen Jahren sehr erfreulich und sind 2016 durch die Übernahme der Concordia N.V., Belgien, und der Concordia De Keizer B.V., Niederlande, nochmals deutlich gewachsen. Wir freuen uns, mit Jochen Körner einen auch international erfahrenen Manager gewonnen zu haben", betont Tilman Kay, Hauptgeschäftsführer und ab Mai Vorsitzender der Holding-Geschäftsführung.
Komplettiert wird die Führungsspitze durch Stefan Ziegler, der ebenfalls ab Mai dem in den Ruhestand tretenden Manfred Klocke nachfolgt. (vwh/wo)
Ecclesia · Jochen Körner
Auch interessant
Zurück
28.05.2018VWheute
Gesund­heits­system: "Ökono­mi­sche Steue­rungs­logik steht nicht im Wider­spruch zu sozi­al­staat­li­chen Zielen" Die medizinische Versorgung bei …
Gesund­heits­system: "Ökono­mi­sche Steue­rungs­logik steht nicht im Wider­spruch zu sozi­al­staat­li­chen Zielen"
Die medizinische Versorgung bei gleichbleibender Qualität effizienter organisieren – daran wird die Zukunftsfähigkeit des deutschen Gesundheitssystems gemessen. Und …
25.09.2017VWheute
Neuer Scha­den­vor­stand bei der Allianz Die Allianz Versicherungs-AG hat einen neuen Schaden-Chef: Jochen Haug (42) übernimmt zum 1. Januar 2018 die …
Neuer Scha­den­vor­stand bei der Allianz
Die Allianz Versicherungs-AG hat einen neuen Schaden-Chef: Jochen Haug (42) übernimmt zum 1. Januar 2018 die Nachfolge von Mathias Scheuber (60) der nach mehr als 32 Jahren im Dienste der Allianz zum Jahresende altersbedingt aus dem …
11.04.2017VWheute
"Fusionen schaffen große Unruhe" Aus zwei macht eins lautet das Grundprinzip von Firmenfusionen. In vielen Fällen streben die Beteiligten "eine …
"Fusionen schaffen große Unruhe"
Aus zwei macht eins lautet das Grundprinzip von Firmenfusionen. In vielen Fällen streben die Beteiligten "eine Marktführerschaft an, die naturgemäß mit großen Vorteilen verbunden ist", erklärt der M&A-Experte und Dax-30-Insider Jochen Reichert…
20.02.2017VWheute
VGH-Vorstand Jochen Herdecke geht in den Ruhe­stand Die VGH Versicherung nimmt Veränderungen an der Konzernspitze vor: Jochen Herdecke (57) tritt nach…
VGH-Vorstand Jochen Herdecke geht in den Ruhe­stand
Die VGH Versicherung nimmt Veränderungen an der Konzernspitze vor: Jochen Herdecke (57) tritt nach fast 20-jähriger Amtszeit aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück. Die Wahrnehmung dieser …
Weiter