Märkte & Vertrieb

Pensionsvermögen der Dax-Konzerne auf Rekordwert

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Pensionsvermögen und -verpflichtungen der 30 Dax-Unternehmen haben 2016 einen neuen Rekordwert erreicht. Demnach stiegen die Verpflichtungswerte (DBO) im vergangenen Jahr auf 396 Mrd. Euro (2015: 361 Mrd.). Die Pensionsvermögen stiegen zudem von 236 Mrd. Euro auf 251 Mrd. Euro. Der Deckungsgrad sinkt hingegen nur leicht auf 63 Prozent. Dies geht aus einer aktuellen Analyse des Beratungsunternehmens Mercer hervor.
Den neuen Höchststand bei den Verpflichtungswerten führt Mercer auf eine leichte Entspannung in der Zinsentwicklung im Jahr 2015 zurück. Durch den Anstieg im vergangenen Jahr erreichten die Verpflichtungswerte auf eine neue historische Rekordmarke von 396 Mrd. Euro. "Die DAX-Unternehmen mussten den verwendeten
Rechnungszins erneut deutlich reduzieren. Dadurch entstanden versicherungsmathematische Verluste in Höhe von etwa 44 Mrd. Euro, die aber das Jahresergebnis nicht belasten, da sie erfolgsneutral zu erfassen sind", erläutert Thomas Hagemann, Chefaktuar von Mercer Deutschland.
Zudem habe sich der Rückgang des Zinsniveaus auch in der Entwicklung von festverzinslichen Wertpapieren widergespiegelt. Hinzu komme außerdem die positive Entwicklung am Aktienmarkt. "Ungerührt von der so gestiegenen Volatilität zeigten die verschiedenen Kapitalmärkte eine positive Tendenz und spiegelten damit die stabile Entwicklung der Wirtschaft wieder, die gleichwohl hinter dem verbreiteten Hoffen auf Dynamik zurückblieb", betont Carl-Heinrich Kehr, Principal und Investment-Experte des Beratungsunternehmens.
Trotz der ungünstigen Zinsentwicklung sei der Deckungsgrad nur geringfügig von 65 auf 63 Prozent gesunken. "Dabei muss berücksichtigt werden, dass zumindest in Deutschland keine Mindestdotierung vorgeschrieben ist. Da die Insolvenzsicherung über den Pensions-Sicherungs-Verein und nicht über eine zwingende Kapitaldeckung erfolgt, können die Unternehmen frei entscheiden, ob und in welchem Umfang sie Pensionsvermögen schaffen", kommentiert Kehr. "Entsprechend findet sich im Dax auch fast das gesamte Spektrum von vollständiger Abdeckung bis hin zum Verzicht auf Pensionsvermögen." (vwh/td)
Bildquelle: Tim Reckmann / PIXELIO (www.pixelio.de)
Mercer · Dax · Pensionen
Auch interessant
Zurück
17.04.2019VWheute
Allianz Real Estate erreicht 2018 Rekord­wert bei Trans­ak­tionen Der Asset-Manager Allianz Real Estate hat im vergangenen Jahr mit einem …
Allianz Real Estate erreicht 2018 Rekord­wert bei Trans­ak­tionen
Der Asset-Manager Allianz Real Estate hat im vergangenen Jahr mit einem Transaktionsvolumen von rund 2,1 Mrd. Euro einen neuen Rekordwert erzielt. Dabei wurde allein über die Luxemburger Debt Investment Plattform …
27.03.2019VWheute
Pensi­ons­ver­pflich­tungen der 30 Dax-Konzerne sind rück­läufig Die Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Konzerne sind im vergangenen Jahr deutlich …
Pensi­ons­ver­pflich­tungen der 30 Dax-Konzerne sind rück­läufig
Die Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Konzerne sind im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Laut einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens Willis Towers Watson sind diese 2018 um 4,7 Prozent auf 364 Mrd…
13.03.2019VWheute
Mercer: Mitar­beiter bemän­geln fehlende Verant­wort­lich­keiten In Zeiten unternehmerischer Unsicherheiten spielen Klarheit und Stabilität bei den …
Mercer: Mitar­beiter bemän­geln fehlende Verant­wort­lich­keiten
In Zeiten unternehmerischer Unsicherheiten spielen Klarheit und Stabilität bei den Mitarbeitern deutscher Unternehmen eine zunehmend wichtige Rolle. Laut einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens Mercer ist …
28.01.2019VWheute
Mercer: Pensi­ons­ver­pflich­tungen der Dax-Konzerne sinken dank Rech­nungs­zins Die Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Konzerne sind im vergangenen …
Mercer: Pensi­ons­ver­pflich­tungen der Dax-Konzerne sinken dank Rech­nungs­zins
Die Pensionsverpflichtungen der 30 Dax-Konzerne sind im vergangenen Jahr von 380,8 Mrd. Euro um zwei Prozent auf etwa 368 Mrd. Euro gesunken. Auch die Pensionsvermögen im IFRS-Abschluss sind 2018 von…
Weiter