Köpfe & Positionen

"Cybermarkt wird 20 Mrd. Euro stark"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Nichts ist so beständig wie der Wandel – schon gar nicht auf dem Versicherungsmarkt. Ständig werden neue Marktchancen gesucht und entsprechend Produkte entwickelt. Momentan haben viele Versicherer ein großes Thema: Cyberschutz. "Cyber ist die wichtigste neue Sparte im deutschen Markt", sagt Markus Hofmann, CEO der Ergo-Versicherung AG. Es gibt aber auch prominente Mahner.
VWheute hat den Trend Cyberschutz bereits frühzeitig erkannt und mehrfach darüber berichtet zuletzt über den wachsenden Markt für Cyberversicherungen. Wird der Hackerschutz das nächste große Ding auf dem Versicherungsmarkt – Jan-Oliver-Thofern, Chef von Aon Benfield Deutschland, mahnt im Handelsblatt zur Vorsicht und zeigt sich gleichzeitig optimistisch. Die Branche neige laut Thofern oft zu übertrieben großen Erwartungen, ein weltweites Beitragsvolumen von 20 Mrd. Euro können er sich allerdings vorstellen. Nicht alles, worüber gerade gesprochen werde, wird schlussendlich aber auch versicherbar sein, schließt er sein Fazit.
Die Gefahren sind bei dieser Art der Versicherung durchaus real und sehr schwierig einzuschätzen, wie auch Ralf Knispel, Abteilungsleiter Cyber-Versicherung bei der Ergo gegenüber dem Handelsblatt bestätigt: "Es gibt keine für Deutschland spezifischen und belastbaren Vergangenheitsdaten, die als Basis für eine Kalkulation von Tarifen dienen können." Erschwerend kommt eine ständig wechselnde Bedrohungslage hinzu, Sabotage der Produktion, Datendiebstahl und die Verbreitung falscher News sind nur einige der Gefahren.
Möglicherweise wird der Bedarf an Cyberschutz steigen, wenn ab 2018 das europäische Datenschutzgesetzt in Kraft tritt und Unternehmen Cyberattacken melden müssen. Wahrscheinlich wird vielen Unternehmen erst beim Anblick der nackten Zahlen die Gefahr bewusst werden – die Branche würde es freuen. (vwh/mv)
Bild: Markus Hofman (Quelle: Ergo)
Ergo · Cyber-Police · Aon Benfield · Cyberschutz
Auch interessant
Zurück
06.03.2019VWheute
Kommt der Cyber-Stress­test für Versi­cherer? Wenn der Hacker vor der digitalen Tür steht. Ein Szenario, das Versicherer aus ihrer täglichen Arbeit …
Kommt der Cyber-Stress­test für Versi­cherer?
Wenn der Hacker vor der digitalen Tür steht. Ein Szenario, das Versicherer aus ihrer täglichen Arbeit kennen, bisher ging (wahrscheinlich) alles gut. Damit das so bleibt und die Versicherer weiter an ihrer IT-Sicherheit arbeiten, will…
25.02.2019VWheute
Hiscox: "Bei Cyber­an­griffen einen Plan haben" Unternehmen sollten ihrer Prioritäten im Falle eines Cyberangriffs frühzeitig festlegen. Der für ein …
Hiscox: "Bei Cyber­an­griffen einen Plan haben"
Unternehmen sollten ihrer Prioritäten im Falle eines Cyberangriffs frühzeitig festlegen. Der für ein Unternehmen notwendige Schutz ergebe sich oftmals aus diesen Schlüssen, erklärt Tobias Tessartz, Technical Underwriter Cyber bei …
14.02.2019VWheute
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen" Smart-Home-Lösungen und …
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen"
Smart-Home-Lösungen und Tierversicherungen gehören nicht gerade zu den gefragtesten Versicherungspolicen. Dennoch Wertgarantie-Vorstand Patrick Döring im …
29.11.2018VWheute
"Den Cyber­an­griff kaufe ich mir im Internet" Für eine Cyberattacke sind keine IT-Kenntnisse nötig. Die nötige Ausstauung kann sich jeder …
"Den Cyber­an­griff kaufe ich mir im Internet"
Für eine Cyberattacke sind keine IT-Kenntnisse nötig. Die nötige Ausstauung kann sich jeder Interessierte in kurzer Zeit im Darknet besorgen, weiß Robert Hannigan, Cyber Security Berater bei Hiscox und ehemaliger Director of …
Weiter