Märkte & Vertrieb

Adriatic Slovenica stellt Robo-Underwriter ein

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Auf wenige Minuten will der Lebensversicherer Adriatic Slovenica reduzieren, was früher mehrere Wochen dauerte: Sichten der Unterlagen, Entscheiden und endgültiger Vertragsschluss sollen mit dem "Allfinanz Interview Server" von Munich Re deutlich schneller erledigt sein. Vertrieb und Underwriting in der Leben-Sparte will der zweitgrößten Lebensversicherer der Adria-Region als erstes automatisieren, und zwar end-to-end.
"Als der erste Anbieter von Lebensversicherungen in der Adria-Region, der jeden Arbeitsschritt von der Antragsstellung, über Underwriting bis hin zur Beschwerde automatisiert, werden wir den Marktanteil steigern, indem wir einen besseren, schnelleren und durchschaubareren Service für unsere Kunden bereitstellen", erklärt Gabrijel Škof, Vorstandsvorsitzender von Adriatic Slovenica.
Mit der Software möchte AS nicht nur Zeit, sondern auch Kosten sparen. Diese könnten um bis zu 85 Prozent gesenkt werden, erklärt Munich Re Automation Solutions, die Automatisierungs-Tochter des Rückversicherers in Dublin, auf der Produkt-Webseite.
Einführen wird die Adriatic Slovenica den Allfinanz Interview Server zunächst in Slovenien und in der Leben-Sparte. Anschließend will der Versicherer auch sein Angebot in weiteren Ländern der Adria-Region und anderen Sparten als die Lebensversicherung ausweiten. Die Adriatic Slovenica ist außerdem in der Krankenversicherung, Hausrat und Sach, Kfz, Unfall und Reiseversicherung aktiv. Die Beitragseinnahmen der Adriatic Slovenica belaufen sich auf rund 300 Mio. Euro, der Gewinn auf rund 14 Mio. Euro. Die Gesellschaft erhielt ein Rating von BBB- stable.
Neben Automatisierung im Underwriting und Vertrieb, bieten die Münchener Erstversicherern auch im Schaden-Management eine digitale Lösung. Auf dem Big Data Summit 2017 stellte Munich Re das Online-Portal "Early Loss Detection" vor, das Schäden im eigenen Bestand aufspürt und sie frühzeitig an das Schaden-Management meldet. (vwh/de)
Bildquelle: Fotolia
Munich Re · Automatisierung · Adriatic Slovenica
Auch interessant
Zurück
23.07.2019VWheute
Darag über­nimmt The Under­witer in Groß­bri­tan­nien Die Darag expandiert nach Großbritannien und übernimmt The Underwriter Insurance Company Limited…
Darag über­nimmt The Under­witer in Groß­bri­tan­nien
Die Darag expandiert nach Großbritannien und übernimmt The Underwriter Insurance Company Limited ("The Underwriter"), einem in Großbritannien ansässigen Versicherer für Abwicklung. Die Transaktion wird über die Darag Deutsche …
09.07.2019VWheute
Omni:us-Grün­derin Wahl­forss: "Wir repa­rieren keine Lecks, wir machen neu" Immer mehr Versicherer nutzen künstliche Intelligenz (KI) zur …
Omni:us-Grün­derin Wahl­forss: "Wir repa­rieren keine Lecks, wir machen neu"
Immer mehr Versicherer nutzen künstliche Intelligenz (KI) zur Optimierung der eigenen Prozesse. Dabei spielt auch die Kooperation mit Insurtechs eine relevante Rolle. VWheute hat exklusiv mit …
14.06.2019VWheute
Allianz Global Inves­tors und Money­farm starten Robo-Advisor Gemeinsam mit dem digitalen Vermögensverwalter will die Allianz-Tochter den ultimativen …
Allianz Global Inves­tors und Money­farm starten Robo-Advisor
Gemeinsam mit dem digitalen Vermögensverwalter will die Allianz-Tochter den ultimativen Geldroboter konzipieren. Die Kooperation kommt nicht überraschend.
13.05.2019VWheute
Cyber­at­ta­cken: Versi­che­rungs­branche ist beson­ders lohnens­wert für Krimi­nelle Die Kosten durch Cyberangriffe steigen weltweit in immer neue …
Cyber­at­ta­cken: Versi­che­rungs­branche ist beson­ders lohnens­wert für Krimi­nelle
Die Kosten durch Cyberangriffe steigen weltweit in immer neue Höhen. Ein lohnendes Angriffsziel für Kriminelle ist dabei auch die Versicherungsbranche selbst. Eine besondere Erkenntnis: …
Weiter