Unternehmen & Management

Warum die Huk Coburg die Beiträge massiv erhöht

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Als KV-Kunde der Huk Coburg muss man gerade tapfer sein: Beitragsanpassungen von 40 Prozent zum 1. März 2018. Doch wie so häufig ist das nur die halbe Wahrheit, hat VWheute auf Nachfrage erfahren: "Die in der Presse genannten 40 Prozent gelten nur für einen bestimmten Ausschnitt unseres Angebots, das gilt natürlich nicht für den überwiegenden Teil unseres Angebots", fasst Holger Brendel, Pressesprecher der Huk-Coburg die Situation zusammen.
Die Erhöhung sei die erste seit dem Jahr 2001. Als Begründung gab die Huk-Coburg an, dass der für Erhöhungen nötige Schwellenwert von fünf Prozent für medizinischen Kosten und die Lebenserwartung zuvor nicht überstiegen wurde. Bei den Arbeitnehmern und Selbständigen wird laut der Huk ein großer Teil der Versicherten von Beitragsanpassungen betroffen sein, diese werden sich im Durchschnitt unter 50 Euro bewegen. Betroffene Kunden können sich über Tarifalternativen informieren. Das Unternehmen schreibt allerdings: "Es gibt bei uns keine Tarifkombination, die eine höhere oder gleiche Leistung bei niedrigerem Beitrag bietet."
Es werden auch andere Tarife angepasst – allerdings moderat. Die Tarife des überwiegende Teil der Beamten und deren beihilfeberechtigten Angehörige im Durchschnitt um rund einen Euro. Teilweise sinken die Beiträge auch. Auf die Frage ob die Beitragserhöhungen in der PKV die Existenz selbiger im Wahljahr gefährdet, wollte sich Brendel nicht äußern und verwies auf die Sprachregelung des Verbandes. (vwh/mv)
Bild: Beitragsanpassung Krankenversicherung (Quelle: Thorben Wengert / pixelio.de)
PKV · Private Krankenversicherung · HUK Coburg · Beitragserhöhung
Auch interessant
Zurück
20.11.2018VWheute
BGH entscheidet im Dezember über Beitrags­er­hö­hungen in der PKV Der juristische Dauerstreit um Beitragserhöhungen in der privaten …
BGH entscheidet im Dezember über Beitrags­er­hö­hungen in der PKV
Der juristische Dauerstreit um Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung scheint noch vor Weihnachten zu einem - zumindest vorläufigen - Ende kommen. Nachdem die Axa nach mehreren Prozessniederlagen in…
16.07.2018VWheute
Wir wollen das Risi­ko­be­wusst­sein in der Bevöl­ke­rung massiv erhöhen Die Naturkatastrophen nehmen zu, trotzdem verweigern viele Hausbesitzer die …
Wir wollen das Risi­ko­be­wusst­sein in der Bevöl­ke­rung massiv erhöhen
Die Naturkatastrophen nehmen zu, trotzdem verweigern viele Hausbesitzer die adäquate Versicherung. Das kann nicht im Sinne der Versicherer, Kunden oder Allgemeinheit sein. Mathias Scheuber, …
23.05.2018VWheute
PKV-Verband bestä­tigt Tarif­er­hö­hung im Stan­dard­tarif Die private Krankenversicherung muss die Beiträge erhöhen. Im Standardtarif wird es zum 1. …
PKV-Verband bestä­tigt Tarif­er­hö­hung im Stan­dard­tarif
Die private Krankenversicherung muss die Beiträge erhöhen. Im Standardtarif wird es zum 1. Juli 2018 eine Beitragserhöhung geben, wie der PKV-Verband und die SDK bestätigen. Ursächlich für die Erhöhung sei die …
28.02.2018VWheute
Erneute PKV-Beitrags­er­hö­hungen –Skandal oder systemin­hä­rent? Der berühmte Sturm im Wasserglas? Eine Finanzzeitschrift meldete, dass auf …
Erneute PKV-Beitrags­er­hö­hungen –Skandal oder systemin­hä­rent?
Der berühmte Sturm im Wasserglas? Eine Finanzzeitschrift meldete, dass auf Privatversicherte steigende Beiträge zukommen und begründete das mit Zahlen aus dem Finanzministerium. Das stimmt, ist aber im System …
Weiter