Märkte & Vertrieb

"Egon" verursacht Schaden von 100 Mio. Euro

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Sturmtief "Egon" hat am vergangenen Wochenende bundesweit für erhebliches Chaos gesorgt. Auf 100 Mio. Euro schätzt Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) den versicherten Schaden für Deutschland. "Die Schäden durch Egon sind voraussichtlich deutlich geringer als beim letzten größeren Orkan-Ereignis Niklas im Jahr 2015, das Schäden von 700 Mio. Euro brachte", betont MSK-Geschäftsführer Onnen Siems.
Dabei bewegte sich das Zentrum des Sturmtiefs vom Niederrhein über Berlin in Richtung Polen. Die höchsten Böen wurden nach Angaben von MSK demnach beim Durchzug der Kaltfront gemessen: Allein in Trier erreichten die Windgeschwindigkeiten gegen zwei Uhr in der Nacht in der Spitze rund 111 Stundenkilometer. In Würzburg und an der tschechischen Grenze wurden Windgeschwindigkeiten von rund 103 Stundenkilometer gemessen. Allein die Versicherungskammer Bayern rechnet mit rund 7.000 Schäden und etwa sechs Mio. Euro Aufwand.
Sturmtief "Axel" Anfang Januar 2017 verursachte nach Angaben von MSK hingegen einen versicherten Schaden von deutlich weniger als 50 Mio. Euro. "Axel war ein 'non-event' für die Versicherungswirtschaft", ergänzt Siems. (vwh/td)
Bild: MSK-Geschäftsführer Onnen Siems (Quelle: MSK)
Versicherungskammer Bayern · Meyerthole Siems Kohlruss · "Egon"
Auch interessant
Zurück
14.05.2019VWheute
Dietmar Kohl­russ wird Vorstand bei der Gartenbau Versi­che­rung Nach fast 15 Jahren wird Dietmar Kohlruss sein Amt zum 30. Juni 2019 niederlegen und …
Dietmar Kohl­russ wird Vorstand bei der Gartenbau Versi­che­rung
Nach fast 15 Jahren wird Dietmar Kohlruss sein Amt zum 30. Juni 2019 niederlegen und Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) aus privaten Gründen verlassen. Zum 1. Juli 2019 wird er in den Vorstand der …
12.03.2019VWheute
Eber­hard verur­sacht erheb­liche Schäden – Schät­zungen von 500 bis 800 Millionen Euro "Ich liebe den Sturm und fürchte die Stille", erklärte …
Eber­hard verur­sacht erheb­liche Schäden – Schät­zungen von 500 bis 800 Millionen Euro
"Ich liebe den Sturm und fürchte die Stille", erklärte Christina von Schweden, Königin von Schweden im 17. Jahrhundert. Als Monarchin ist sie auch nicht für die Begleichung und Bearbeitung der…
12.03.2019VWheute
DKV-Chef: "Kunden möchten nicht über­wacht werden" "Unsere Tarife sind risikogerecht und nachhaltig. Jeder PKV-Kunde entlastet mit seiner …
DKV-Chef: "Kunden möchten nicht über­wacht werden"
"Unsere Tarife sind risikogerecht und nachhaltig. Jeder PKV-Kunde entlastet mit seiner Altersrückstellung unsere Kinder und Enkel", glaubt Clemens Muth, Vorstandsvorsitzender DKV. Im Interview mit VWheute spricht er übe…
08.03.2019VWheute
Cyber: "Wir werden in fünf Jahren ein Prämi­en­vo­lumen von mehr als einer Milli­arde Euro haben" Die Cyberversicherung gehört noch zu den Nesthäkchen…
Cyber: "Wir werden in fünf Jahren ein Prämi­en­vo­lumen von mehr als einer Milli­arde Euro haben"
Die Cyberversicherung gehört noch zu den Nesthäkchen der Versicherungsbranche. Steigende Fallzahlen und immer höhere Schäden führen indes zu einer immer größeren Nachfrage nach …
Weiter