Politik & Regulierung

Whistleblower liefern Bafin Wertvolles

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Seit dem 2. Juli 2016 können Insider in Finanzunternehmen der Bafin anonym unerlaubte Handlungen mitteilen. Die Finanzaufsicht nimmt die Informanten in der Hinweisgeberstelle entgegen und ermittelt bei gegebenem Anlass. Zwischen Juli und Jahrsende wurden 124 Hinweise gegeben – also rund 20 pro Monat. Die Versicherungsbranche wird nicht separat erfasst.
Von den eingegangenen Meldungen betrafen knapp die Hälfte mutmaßliche Verstöße von beaufsichtigten Instituten. Die übrigen Hinweise bezogen sich auf unerlaubte Geschäfte oder auf solche, bei denen die Finanzaufsicht nicht zuständig ist. Bei zwei der Hinweise zu Instituten hat die Bafin Erkenntnisse gewonnen und wird diese weiter verfolgen. Weitere Informationen von Whistleblowern werden aktuell noch ausgewertet.
Wenn die Bafin auf Verstöße aufmerksam wird, die eigentlich nicht zum Zuständigkeitsbereich der Behörde gehören, werden diese deutschlandweit an die zuständigen Organe wie Staatsanwaltschaften oder Aufsichtsbehörden weitergeleitet. In bestimmten Fällen werden auch Hinweise ins Ausland getragen, um Ermittlungen zu ermöglichen. (vwh/mv)
Bild: Bafin Gebäude (Quelle: Bafin)
BaFin · Whistleblower · Regulierung
Auch interessant
Zurück
15.10.2018VWheute
Leben-Geschäft: "Was bringt das beste Angebot, wenn der Kunde nicht weiß, ob der Versi­cherer liefern kann" Medial schlagen die Wogen hoch, wenn es um…
Leben-Geschäft: "Was bringt das beste Angebot, wenn der Kunde nicht weiß, ob der Versi­cherer liefern kann"
Medial schlagen die Wogen hoch, wenn es um aktuelle Themen der Lebensversicherung geht. Die Nachrichtenlage rund um Run-off und Co. sollten Vermittler indes für die …
13.08.2018VWheute
Talanx nach dem Macht­wechsel: Leue muss liefern Heute sind alle Augen auf Torsten Leue gerichtet. Erstmals präsentiert er die Zahlen der Talanx. Er …
Talanx nach dem Macht­wechsel: Leue muss liefern
Heute sind alle Augen auf Torsten Leue gerichtet. Erstmals präsentiert er die Zahlen der Talanx. Er will den Konzern internationaler aufstellen. Vieles spricht dafür, dass ihm das gelingt. Wie so vieles in seiner bisherigen …
15.03.2018VWheute
Tekto­ni­sche Bewe­gungen: Munich Re muss liefern "Harvey", "Irma" und "Maria": Genau diese tropischen Wirbelstürme haben den führenden deutschen R…
Tekto­ni­sche Bewe­gungen: Munich Re muss liefern
"Harvey", "Irma" und "Maria": Genau diese tropischen Wirbelstürme haben den führenden deutschen Rückversicherern Munich Re und Hannover Rück das Geschäft im abgelaufenen Jahr mächtig schwer gemacht haben. Die Vorab-Bilanzen z…
11.04.2017VWheute
Jes Staley: Abmah­nung für Jagd auf Whist­leb­lower Der Umgang mit Whistleblowern ist schwierig. Wenn Sie es nicht glauben, fragen Sie Barack Obama zu…
Jes Staley: Abmah­nung für Jagd auf Whist­leb­lower
Der Umgang mit Whistleblowern ist schwierig. Wenn Sie es nicht glauben, fragen Sie Barack Obama zu Chelsea Manning. Alternativ können Sie neuerdings auch Jes Staley, CEO des englischen Finanzunternehmens Barclays befragen. Den …
Weiter