Märkte & Vertrieb

Falschberatung treibt Weltmeister ins Dschungelcamp

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Rund jeder vierte Kicker ist nach seiner aktiven Karriere pleite oder überschuldet, berichtet die Fußballervereinigung VDV. Schuld an der Misere sind häufig schlechte Finanzberater. Viele Akteure, so scheint es, sehen in zweifelhaften Reality Shows einen letzten Ausweg zur Aufbesserung knapper Budgets. Nun trifft auch Thomas Häßler diese zweifelhafte Ehre. Am Freitag zog der Weltmeister ins Dschungelcamp.
"Aufgrund der Komplexität einer Kapitalanlage haben die Sportler Schwierigkeiten, sich eigenständig damit auseinanderzusetzen", weiß Andreas Schmidt, ehemaliger Hertha-Profi. Aus Angst vor den täglichen Schwankungen von Wertpapieren werde häufig zu wenig flexibel angelegt und es entstehen Klumpenrisiken.
Dass sich unter den Finanzberatern schwarze Schafe befinden, erklärte Financial und Insurance Broker Claus Wunderlich vor einiger Zeit in einem Gespräch mit der Versicherungswirtschaft. Der Experte warnt vor Consultants, die selbst nur wenig vom Geschäft verstehen und auf den eigenen Profit aus sind. "Häufig fehlt es ihnen an der Affinität zum Thema Finanzen. Auch deshalb werden sie im Fußball häufiger gewechselt als in anderen Sportbereichen."
Finanzberater von Profispielern seien vom Ansatz her wichtig, doch müsse immer eine klare fachliche Trennung, zum Beispiel bei Versicherungs- oder Anlagefragen, erfolgen. Es sei gefährlich, mit Halbwissen an die Sache heranzugehen. Am Ende tragen die Profis den Schaden für das amateurhafte Vorgehen ihrer Berater.
Häufig seien es aber auch schlicht die Frauen, die eine wesentliche Mitschuld an finanziellen Krisen der Fußballspieler tragen würden. "Während ihrer Karrieren sind die Spieler dem permanenten Druck ausgesetzt, spektakuläre und teure Partys schmeißen zu müssen", glaubt Wunderlich.
Für "Icke" Häßler, mittlerweile Trainer des Berliner Bezirksligisten Club Italia, ist der Aufenthalt im australischen Survival-Camp jedenfalls lukrativ. Medienberichten zufolge soll seine Gage für die Dschungelteilnahme immerhin im sechstelligen Bereich liegen. (mst)
Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html
Bildquelle: RTL / Ruprecht Stempell
Thomas Häßler · Andreas Schmidt · Claus Wunderlich
Auch interessant
Zurück
20.08.2019VWheute
Treibt Helvetia-Tochter Money­park ein übles Spiel mit ehema­ligen Vertriebs­part­nern? Es ist eines der wertvollsten Startup des Schweizer …
Treibt Helvetia-Tochter Money­park ein übles Spiel mit ehema­ligen Vertriebs­part­nern?
Es ist eines der wertvollsten Startup des Schweizer Finanzplatzes. Jetzt trennt sich Moneypark "über Nacht" von ehemaligen Vertriebspartnern, die das nicht mit sich machen lassen wollen. Es …
16.08.2019VWheute
Claus Mischler wird LV-Chef bei Mylife Frühe Klarheit über den neuen "Head of Life" hat der Versicherer Mylife geschaffen. Die Swiss InsurEvolution …
Claus Mischler wird LV-Chef bei Mylife
Frühe Klarheit über den neuen "Head of Life" hat der Versicherer Mylife geschaffen. Die Swiss InsurEvolution Partners Holding hat Claus Mischler zum 1. Dezember 2019 zum Zentralvorstand Leben ernannt.
13.06.2019VWheute
DEVK: Kraft­fahrt­ge­schäft treibt Wachstum Die Kölner wollen stark wachsen. Nach einem unterdurchschnittlichen, aber ertragsstarkem Jahr 2018 will …
DEVK: Kraft­fahrt­ge­schäft treibt Wachstum
Die Kölner wollen stark wachsen. Nach einem unterdurchschnittlichen, aber ertragsstarkem Jahr 2018 will die DEVK mit aktiver Rück- und innerdeutscher Schaden- und Unfallversicherung wieder deutlich schneller als der Markt zulegen. "Eine…
03.04.2019VWheute
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür" Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes …
"Seit dem Antritt von Herrn Rieß geht es hier zu wie bei einer Drehtür"
Seit drei Jahren setzt Ergo-Konzernchef Markus Rieß auf ein konsequentes Sanierungsprogramm. Dabei sieht sich der Düsseldorfer Versicherungskonzern nach außen hin zwar klar auf Kurs. Doch wie sieht es hinter …
Weiter