Politik & Regulierung

Republikaner leiten Ende von "Obamacare" ein

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der US-Senat hat einen ersten Schritt gemacht, um die Gesundheitsreform des scheidenden US-Präsidenten Barack Obama abzuschaffen. Demnach stimmten die Mitglieder der Kongresskammer in der Nacht zum Donnerstag mit 51 zu 48 Stimmen eine entsprechende Entscheidung zum US-Haushalt. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, sei der Weg zu einer möglichen Aufhebung von "Obamacare" vorbereitet.
Die Demokraten im Senat kritisierten die Entscheidung scharf. "Mit dem heutigen Votum haben die Republikaner den ersten Faden gezogen, der unser gesamtes Gesundheitssystem abwickelt", wird die demokratische Senatorin Debbie Stabenow zitiert. Zudem lege die Aufhebung der Reform "die Verantwortung für unsere Gesundheitsfürsorge wieder in die Hände der Versicherungen" und "schmeißt 30 Millionen Amerikaner aus ihrer Versicherung und treibt die Preise für verschreibungspflichtige Medikamente in die Höhe", kritisiert Stabenow weiter.
Der republikanische Kollege Thad Cochran konterte hingegen, "Obamacare" sei von Anfang an fehlerhaft gewesen. Mit der Rücknahme wolle man laut FAZ-Bericht Strategien und Regelungen zurückzunehmen, welche "die Wahlmöglichkeiten begrenzen, die Kosten steigern und den Zugang zur Gesundheitsfürsorge beschränken". (vwh/td)
Bildquelle: W.R. Wagner / pixelio.de
Obamacare
Auch interessant
Zurück
14.05.2019VWheute
Bunde­staat Washington narrt Haupt­stadt: Eigene KV-Option ist gleich­zeitig staat­lich und privat Amerika hat für ein hochentwickeltes Land keine …
Bunde­staat Washington narrt Haupt­stadt: Eigene KV-Option ist gleich­zeitig staat­lich und privat
Amerika hat für ein hochentwickeltes Land keine gute Krankenversicherung. Die Beiträge sind für viele Menschen nicht zu stemmen, weswegen Ex-Präsident Barack Obama einen Schutz für …
26.09.2018VWheute
Obama­care schlägt Repu­bli­kaner? Krankenversicherung ist politisch: Die Republikaner konnten die vom damaligen Präsidenten Barack Obama gestartet …
Obama­care schlägt Repu­bli­kaner?
Krankenversicherung ist politisch: Die Republikaner konnten die vom damaligen Präsidenten Barack Obama gestartet Gesundheitsreform nicht aufheben, haben sie aber durchlöchert. Bei den Midterm Elections, bei der ein Drittel der Senatoren und das …
28.09.2017VWheute
Trump schei­tert an Obama­care Es will einfach nicht klappen. Erneut ist ein Versuch von US-Präsident Donald Trump und der Republikaner gegen die …
Trump schei­tert an Obama­care
Es will einfach nicht klappen. Erneut ist ein Versuch von US-Präsident Donald Trump und der Republikaner gegen die Gesundheitsreform seines Amtsvorgängers Barack Obama gescheitert. Die parlamentarischen Hürden für einen erneuten Versuch werden jetzt…
26.07.2017VWheute
Polit­drama um Obama­care Hartnäckig ist Donald Trump. Wer kann auf Anhieb sagen, wie oft der US-Präsident versucht hat, die Gesundheitsreform seines …
Polit­drama um Obama­care
Hartnäckig ist Donald Trump. Wer kann auf Anhieb sagen, wie oft der US-Präsident versucht hat, die Gesundheitsreform seines Vorgängers Barack Obama abzuschaffen. Zu Wochenbeginn hat er seine Partei vor einer erneuten Abstimmung im Senat während einer …
Weiter