Unternehmen & Management

Münchener Verein verzeichnet Einnahmeplus

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Münchener Verein hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 ein Einnahmeplus von 3,8 Prozent auf 52,7 Mio. Euro erzielt. Dabei verzeichnete der Versicherer in der Krankensparte Mehreinnahmen von 2,0 Prozent auf 509 Mio. Euro. Die Prämieneinahmen in der Lebensparte belaufen sich nach Unternehmensangaben im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 140 Mio. Euro. Auch in der Sparte Allgemeine Versicherung gab es einen Prämienzuwachs.
Darüber hinaus waren im vergangenen Jahr insgesamt 317.225 Personen krankenvollversichert. Dies entspricht einem Zuwachs von 7,3 Prozent und 21.488 Neukunden gegenüber dem Vorjahr. Noch deutlicher fiel das Plus bei den Zusatzversicherungen aus: Hier stieg die Zahl der Versicherten um 11,1 Prozent auf insgesamt 237.090 Kunden. In der Sparte Allgemeine Versicherungen stiegen die Beitragseinnahmen laut Münchener Verein um 3,8 Prozent auf 52,7 Mio. Euro. Für Versicherungsfälle wurden 37,8 Mio. Euro aufgewendet (2015: 35,5 Mio. Euro). Insgesamt zahlte der bayerische Versicherer an seine Kunden im vergangenen Geschäftsjahr 569,5 Mio. Euro aus (2015: 533,3 Mio. Euro).
"Auch 2016 ist es dem Münchener Verein gelungen, seine starke Position als Pflege- und Vorsorgeversicherer im Markt weiter auszubauen. Gleichzeitig hat es sich als richtig erwiesen, den Münchener Verein weiterhin konsequent als Partner des Handwerks auszurichten", kommentiert Rainer Reitzler, Vorstandsvorsitzender der Münchener Verein Versicherungsgruppe, den Geschäftsverlauf des vergangenen Jahres.
"2017 wollen wir weiter mit Hochdruck an der Fortsetzung unserer erfolgreichen Strategie arbeiten und erneut viele neue Kooperationspartner von unserer Leistungsfähigkeit überzeugen. Zentrale Bestandteile dieser Strategie sind eine konsequente Digitalisierung, gepaart mit unserer attraktiven Multikanalstrategie und innovativen Produkten", ergänzte Reitzler. (vwh/td)
Bild: Rainer Reitzler, Vorstandsvorsitzender des Münchener Vereins (Quelle: Münchener Verein)
Münchner Verein
Auch interessant
Zurück
26.08.2019VWheute
Marsh verzeichnet starken Scha­den­an­stieg bei W&I-Versi­che­rungen Der Industrieversicherungsmakler Marsh hat zwischen 2016 und 2018 einen starken …
Marsh verzeichnet starken Scha­den­an­stieg bei W&I-Versi­che­rungen
Der Industrieversicherungsmakler Marsh hat zwischen 2016 und 2018 einen starken Anstieg der Schadenmeldungen bei Warranty and Indemnity (W&I)-Versicherungen in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und …
26.07.2019VWheute
Scor verzeichnet deut­li­ches Wachstum dank höherer Prämien Der französische Rückversicherer Scor hat ein durchaus profitables Halbjahr hinter sich. …
Scor verzeichnet deut­li­ches Wachstum dank höherer Prämien
Der französische Rückversicherer Scor hat ein durchaus profitables Halbjahr hinter sich. So stiegen die Prämieneinnahmen in den ersten sechs Monaten um 6,3 Prozent auf 8,101 Mrd. Euro. Das Nettoergebnis lag mit 286 Mio. …
25.07.2019VWheute
Siemens verzeichnet 2018 mehr Blitz­ein­schäge Der Blitz-Informationsdienst von Siemens hat im vergangenen Jahr rund 446.000 B…
Siemens verzeichnet 2018 mehr Blitz­ein­schäge
Der Blitz-Informationsdienst von Siemens hat im vergangenen Jahr rund 446.000 Blitzeinschläge in Deutschland registriert. Dies sind rund 3.000 mehr als 2017. Die meisten Einschläge gab es in der fränkischen Stadt S…
22.07.2019VWheute
Lage, Lage, Rand­lage – wieso Cash­flow-orien­tierte Anleger das Groß­stadt-Umland für sich entde­cken Es ist ein Dilemma. Die meisten Arbeitgeber …
Lage, Lage, Rand­lage – wieso Cash­flow-orien­tierte Anleger das Groß­stadt-Umland für sich entde­cken
Es ist ein Dilemma. Die meisten Arbeitgeber zieht es genauso wie Arbeitnehmer nach Berlin, Hamburg, München oder Frankfurt. Dort ist es für die eine Gruppe einfacher, …
Weiter