Schlaglicht

Klickhits des Jahres: Sex sells? – Nicht immer!

Von David GorrTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
News zu Sanierungsplänen bei den führenden Versicherern wurden 2016 am häufigsten auf VWheute aufgerufen. Neben den verkündeten Jobabbau bei Generali, Ergo oder der Zurich wurden am liebsten auch die Wechsel an den Vertriebsspitzen gelesen. Dabei zeigt sich: Unsere recherchierten Hintergrundberichte sowie sachliche Marktanalysen und Kommentare wurden von unseren Lesern honoriert.
Der Klickhit des Jahres ist mit Abstand die Meldung: "Generali: Mehr als 500 Arbeitsplätze weg." Etwa 10.000 Leser interessierte, wie Deutschland-Chef Giovanni Liverani Personalkosten an den Standorten Hamburg, München oder Köln einsparen will. Ebenso stark nachgefragt wie Generali seinen Telematik-Tarif scharf stellt. Diese Meldung beinhaltet exklusive Video-Interviews mit Ulrich Rieger, Vorstand für Kompositversicherung der Aachen Münchener, und Monika Sebold-Bender, Country Chief P&C Officer der Generali Deutschland.
Nicht die einzige Exklusivität. Die Meldung, dass Generali Leben sich komplett aus dem privaten Altersvorsorgegeschäft mit Maklern verabschiedet, verdanken wir unseren vernetzten Korrespondenten, die aus Unternehmenskreises die neuesten News einfangen, sachlich einordnen und kommentieren. Auch Vorankündigungen und Prognosen, wie Markus Rieß die Ergo wieder auf die Spur bringen will, fanden VWheute-Leser am tiefgründigsten recherchiert. Die Dauerbaustelle Ergo verzeichnete nach drei Tagen bereits 5.000 Aufrufe!
Als Orientierungshilfe klickten 5.000 Nutzer, was der Brexit für die Assekuranz bedeutet, nämlich "Gute Zeiten für Versicherer". Über 3.000 Leser interessierte die stille Kleidungsrevolution: "Versicherungsbranche verabschiedet sich von der Krawatte" . Sehr beliebt auch Themen zur Digitalisierung ("Digitale Schonfrist für Versicherer bald vorbei"), das kriselnde Lebengeschäft ("Lebensversicherer verlieren Wettbewerbsvorteil"), klassische Vertriebsthemen ("Wie Versicherungsagenturen sich deutlich steigern können") sowie "Telematische Irrwege in der Kfz-Versicherung" und  "Megatrends im Versicherungsmarketing"
Als erster Nachrichtendienst erfuhr VWheute auch über den Weggang von Zurich-Deutschland-Chef Ralph Brand und die Ablösung von SDK-Vertriebschef Timo Holland. Beide Meldungen wurden von den Lesern mit über 3.000 Klicks honoriert. Ebenso beliebt unsere Kommentare zur möglichen Fusion zwischen Generali und Axa und dass Sex in der Werbung sich nicht immer verkauft. (dg)
Bild: Screenshot: Versicherungsbranche goes Sex #passtimmer – Ideal Universal Life. (Quelle: Youtube)
Auch interessant
Zurück
06.03.2019VWheute
Univer­sität verliert nach 500 Millionen-Sex-Skandal Versi­che­rungs­schutz Es ist eine sehr finstere Geschichte, die nun an der Michigan State …
Univer­sität verliert nach 500 Millionen-Sex-Skandal Versi­che­rungs­schutz
Es ist eine sehr finstere Geschichte, die nun an der Michigan State University zu Ende geht. Larry Nassar hat in seiner Funktion als Sportdoktor über mehrere Jahre hunderte Frauen und Mädchen sexuell …
19.10.2017VWheute
Aua beim Liebes­spiel: DFV wirbt mit Sex-Unfällen Liebeskugeln, Kabelbinder, Handschellen – das ist die Welt der Deutschen Familienversicherung. Die F…
Aua beim Liebes­spiel: DFV wirbt mit Sex-Unfällen
Liebeskugeln, Kabelbinder, Handschellen – das ist die Welt der Deutschen Familienversicherung. Die Frankfurter bewerben ihren DFV-Unfall Schutz mit einer Anzeige, in der mit einprägsamen Bildern vor den Folgen eines Sexunfalls g…
06.06.2017VWheute
US-Stadt entschä­digt Prosti­tu­ierte für Sex mit Poli­zisten Mehrere Polizisten in Oakland Kalifornien hatten intimen Kontakt mit einer …
US-Stadt entschä­digt Prosti­tu­ierte für Sex mit Poli­zisten
Mehrere Polizisten in Oakland Kalifornien hatten intimen Kontakt mit einer minderjährigen Prostituierten. Die finanziellen Ansprüche der Frau wurden mit Geld, Warnungen vor Razzien oder auch ganz profan mit …
23.12.2016VWheute
Versi­cherer 2017: Was geht, was kommt? Zwischen neuen Reibungskräften und Richtungsentscheidungen stehen die Versicherer 2017 vor operativen …
Versi­cherer 2017: Was geht, was kommt?
Zwischen neuen Reibungskräften und Richtungsentscheidungen stehen die Versicherer 2017 vor operativen Mammutaufgaben. Mit einem exklusiven Kompendium aus Stimmen und Kursangaben führender Branchenheads verabschiedet sich VWheute in die …
Weiter