Köpfe & Positionen

Neue Ergo-Tochter startet mit Mobilität-Insidern

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Zum neuen Jahr nimmt die jüngst gegründete Ergo Mobility Solutions GmbH ihren Geschäftsbetrieb auf. Geschäftsführer sind Philipp Grosse Kleimann, Thorsten Liebert, Michael Müller und Jürgen Thiele. Sie berichten an Karsten Crede, der Mitglied des Vorstands von Ergo Digital Ventures AG wird, der Digitalsparte der Düsseldorfer Versicherungsgruppe.
Philipp Grosse Kleimann (46) leitet künftig das Ressort Automotive. Der Diplom-Kaufmann ist seit 2010 als Senior Partner bei Roland Berger tätig. Bei der Unternehmensberatung leitet er Sales, Marketing and Aftersales der Global Practice Group und ist als Co-Lead verantwortlich für New Mobility. Zuvor arbeitete er als Vorstand Business Development bei Aston Martin sowie zwölf Jahre in Führungsfunktionen bei der Daimler AG.
Das Ressort Sales und Business Development führt Thorsten Liebert (42). Liebert war zuletzt für Allianz Worldwide Partners als Chief Sales Officer für Asien / Pacific verantwortlich. Davor leitete der Diplom-Kaufmann als CEO die Region Greater China für Allianz Global Automotive.
Michael Müller (38) wird das Ressort Strategie, Finanzen und Prozesse / IT anvertraut. Er war unter anderem bei der Allianz Deutschland AG tätig, wo der Diplom-Betriebswirt zuletzt das Ressort Corporate Development für Allianz Global Automotive führte.
Jürgen Thiele (46) wird bei Ergo Mobility Solutions das Ressort Technical Area, Produkt und Schaden übertragen. Er ist seit 2011 bei Roland Berger tätig und als Partner verantwortlich für den Geschäftsbereich Kompositversicherung Deutschland und Global Europe. Der Diplom-Kaufmann arbeitete zuvor bei der Beratungsgesellschaft A.T. Kearney.
Das Unternehmen verfolgt die Entwicklung strategischer internationaler Kooperationen mit der Automobilindustrie und dem Fahrzeughandel. "Es ist uns gelungen, für die Geschäftsführung von Ergo Mobility Solutions ein exzellentes Team erfahrener Branchenexperten im Segment automobile Finanzdienstleistungen zu gewinnen", betont Mark Klein, Vorstandsvorsitzender der Ergo Digital Ventures AG. (jh)
Bild: Mit der Ergo Mobility Solutions GmbH will sich der Versicherer strategisch besser in der Automobilindustrie positionieren. (Quelle: Ergo)
Ergo · Philipp Grosse Kleimann · Karsten Crede
Auch interessant
Zurück
12.09.2018VWheute
Digi­tize or Die: Was können Unter­nehmen bei der digi­talen Trans­for­ma­tion von Start-ups lernen? Die Digitalisierung verändert bestehende …
Digi­tize or Die: Was können Unter­nehmen bei der digi­talen Trans­for­ma­tion von Start-ups lernen?
Die Digitalisierung verändert bestehende Wirtschaftsmuster tiefgreifend. Diese Erkenntnis ist mittlerweile in den deutschen Chefetagen angekommen. Viele Unternehmen hierzulande …
11.09.2018VWheute
Allianz-Vorstand Hipp: Keine voll­au­to­ma­ti­sierten Autos in fünf bis zehn Jahren Wie sieht die Kfz-Versicherung der Zukunft aus? Und welche …
Allianz-Vorstand Hipp: Keine voll­au­to­ma­ti­sierten Autos in fünf bis zehn Jahren
Wie sieht die Kfz-Versicherung der Zukunft aus? Und welche Auswirkungen hat der technologische Fortschritt für die Risikobewertung der Versicherer. VWheute hat Jörg Hipp, Allianz-Vorstand für das …
23.07.2018VWheute
Eich­mann: Run-off-Option ist "eine Grat­wan­de­rung" Neue Folge der Sommerinterviews bei VWheute: Heute zieht Gothaer-Vorstandschef Karsten Eichmann …
Eich­mann: Run-off-Option ist "eine Grat­wan­de­rung"
Neue Folge der Sommerinterviews bei VWheute: Heute zieht Gothaer-Vorstandschef Karsten Eichmann eine erste Zwischenbilanz des laufenden Jahres. Seine Hoffnung: dass "eine durch Politik und Handelslage ausgelöste Zeitenwende" …
04.07.2018VWheute
Was Vereine auf Gegen­sei­tig­keit besser machen als AG's "All unsere Entscheidungen richten sich danach, unseren Mitgliedern ein Höchstmaß an …
Was Vereine auf Gegen­sei­tig­keit besser machen als AG's
"All unsere Entscheidungen richten sich danach, unseren Mitgliedern ein Höchstmaß an Leistungen zur Verfügung zu stellen." Solche Aussagen hört man des Öfteren bei den Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit. Gerne wird …
Weiter