Unternehmen & Management

Belgien: Ergo Leben geht die Puste aus

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Lebensversicherer der Ergo in Belgien will sein Neugeschäft einstellen und seine Vertriebsorganisation abwickeln. Künftig soll der Fokus auf dem Bestandskunden-Service liegen. Schlankere Prozesse werden angestrebt. Aufgrund der harten Bedingungen an den Kapitalmärkten sei laut Unternehmen die Ertragskraft in der belgischen Lebensversicherung in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen.
Ergo ist einer der kleineren Marktteilnehmer in Belgien mit gesamten Beitragseinnahmen von 524 Mio. Euro im Jahr 2015. Der Marktanteil des reinen Lebensversicherers beträgt 3,2 Prozent. Das Vertriebsmodell mit Agenturen und Vertriebspartnern sei nach Unternehmensangaben ein Unikat in Belgien. Zur Konkurrenz gehören große Banken und Maklerorganisationen, die Vorteile bei Skaleneffekten und Kosten aufweisen.
"Als einer der kleineren Marktteilnehmer in Belgien haben wir strukturelle Nachteile auf der Kostenseite", erklärt Mark Lammerskitten, Vorstandsvorsitzender der Ergo Belgien. "Neuverträge waren im anhaltenden Niedrigzinsumfeld der letzten Jahre nicht profitabel. Und wir können nicht davon ausgehen, dass sich die Situation in den nächsten Jahren fundamental ändert." (vwh/mst)
Bildquelle: Ergo
Ergo · Belgien · Mark Lammerskitten
Auch interessant
Zurück
12.11.2018VWheute
HSBC Insurance holt Mark Wang als neuen CIO Mit sofortiger Wirkung ist Mark Wang der Chief Investment Officer der HSBC Insurance. Sein Fokus wird bei …
HSBC Insurance holt Mark Wang als neuen CIO
Mit sofortiger Wirkung ist Mark Wang der Chief Investment Officer der HSBC Insurance. Sein Fokus wird bei den Anlagen der Lebensversicherer der HSBC liegen. Wang soll in Zukunft eng mit dem HSBC Global Asset Management zusammenarbeiten.
28.09.2018VWheute
Digital Ventures: Wie sich Ergo um das Image des digi­talen Sympa­thie­trä­gers bemüht Ein kreatives Entwicklungszentrum abseits von Teppich, Anzügen …
Digital Ventures: Wie sich Ergo um das Image des digi­talen Sympa­thie­trä­gers bemüht
Ein kreatives Entwicklungszentrum abseits von Teppich, Anzügen und Krawatten, wie es schöner nicht sein könnte: In der Berliner "Factory" direkt am Mauerpark baut die Ergo Group an einer …
16.08.2018VWheute
Klein: "Kunden verglei­chen uns mit Internet-Playern wie Amazon" Die "digitale Transformation" gehört mittlerweile zu den gängigen Schlagwörtern in …
Klein: "Kunden verglei­chen uns mit Internet-Playern wie Amazon"
Die "digitale Transformation" gehört mittlerweile zu den gängigen Schlagwörtern in der Versicherungsbranche. "Die Digitalisierung ändert grundlegend die Art, wie wir arbeiten, wie wir denken und sie ändert Prozesse …
06.08.2018VWheute
Brightside-Group holt Ex-Axa-CEO Das ging schneller als erwartet: Brightside hat einen neuen CEO gefunden, der den scheidenden Mark Cliff ersetzt. Der…
Brightside-Group holt Ex-Axa-CEO
Das ging schneller als erwartet: Brightside hat einen neuen CEO gefunden, der den scheidenden Mark Cliff ersetzt. Der neue starke Mann an der Spitze wird Brendan McCafferty, der "nächste Stufe des Unternehmens" erreichen will.
Weiter