Schlaglicht

"Blackrock-Phantasien": Amundi kauft Pioneer

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Amundi und Uni Credit sind sich einig: Der nach eigenen Aussagen größte europäische Asset Manager kauft Pioneer für 3,545 Mrd. Euro. Zudem wurde eine langfristige strategische Partnerschaft zwischen dem kaufenden französischen Finanzkonzern mit dem verkaufenden Vermögensverwalter Uni Credit vereinbart.
Die Vereinbarung soll die Verteilung von Asset-Management-Produkten gewährleisten, wie Amundi schreibt. Die Neue Zürcher Zeitung spricht bereits von "Phantasien eines europäischen Blackrock". Auch wenn es zum amerikanischen Schwergewicht noch ein weiter Weg ist, Blackrock hat nach eigenen Angaben ein verwaltetes Vermögen von 5,1 Bil. US-Dollar, ist der Schritt beachtlich: Pioneer verwaltet 222 Mrd. Euro an Assets. Die Franzosen stellen nach dem Kauf den achtgrößten Asset-Manager weltweit und verfestigen nach eigener Aussage ihre Position als führender europäisches Unternehmen in diesem Bereich. Amundi will von der US-Plattform von Pioneer profitieren, und zwar sowohl in den Bereichen Management wie auch beim Vertrieb und dem Kundenmix – insbesondere bei den Institutionellen.
Xavier Musca, Chairman des Board of Directors von Amundi, kommentiert: "This acquisition is fully in line with the selective acquisition strategy announced at the time of the IPO: Pioneer Investments will reinforce Amundi’s product expertise, broaden its distribution channels and networks, and generate significant synergies. It confirms Amundi’s position as a clear European leader in asset management, in terms of size and profitability."
Yves Perrier, CEO von Amundi ergänzt: "The acquisition of Pioneer Investments is a major step to anchor Amundi as the European leader in asset management. This acquisition will reinforce Amundi’s industrial model and will benefit our clients whilst creating significant value for our shareholders. Pioneer Investments is a world class asset manager that has a highly complementary business and geographic profile. At Amundi we are all excited to welcome soon our new colleagues who will join us in a leading asset management group fully dedicated to serve its retail and institutional clients." (vwh/mv)
Bild: Yves Perrier (Quelle: Amundi)
Unicredit · Amundi · Pioneer · Deal
Auch interessant
Zurück
17.01.2019VWheute
Nach Mays Abstim­mungs­nie­der­lage: Versi­cherer fürchten den "harten" Brexit Es war eine Abstimmungsniederlage historischen Ausmaßes: Am Abend des …
Nach Mays Abstim­mungs­nie­der­lage: Versi­cherer fürchten den "harten" Brexit
Es war eine Abstimmungsniederlage historischen Ausmaßes: Am Abend des vergangenen Dienstag stimmte eine deutliche Mehrheit von 432 Abgeordneten im britischen Unterhaus gegen den ausgehandelten …
21.11.2018VWheute
Was bringt der Brexit-Deal den briti­schen Versi­che­rern und deut­schen Kunden? Derzeit scheint die Mehrheit der Abgeordneten im britischen Parlament…
Was bringt der Brexit-Deal den briti­schen Versi­che­rern und deut­schen Kunden?
Derzeit scheint die Mehrheit der Abgeordneten im britischen Parlament das Brexit-Austrittsabkommen abzulehnen. Aber die EU wird nicht nachverhandeln. Was passiert, wenn der Deal in der aktuellen Form…
08.11.2018VWheute
Schick will gegen Cum-Geschäfte vorgehen und kriti­siert Merz Um rund 30 Milliarden Euro haben Unternehmen den deutschen Staat mit Cum/Ex- und …
Schick will gegen Cum-Geschäfte vorgehen und kriti­siert Merz
Um rund 30 Milliarden Euro haben Unternehmen den deutschen Staat mit Cum/Ex- und Cum/Cum-Geschäften geschadet. Der Staat habe immer noch nicht reagiert, kritisieren die Grünen und ihr Finanzexperte Gerhard Schick, …
02.11.2018VWheute
Brexit: Groß­bri­tan­nien und die EU einigen sich auf Deal für Finanz­branche Möglicher Durchbruch beim Brexit: In den Verhandlungen über den Austritt…
Brexit: Groß­bri­tan­nien und die EU einigen sich auf Deal für Finanz­branche
Möglicher Durchbruch beim Brexit: In den Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) scheinen sich die Verhandlungspartner Medienberichten zufolge auf einen …
Weiter