Unternehmen & Management

Allianz macht Instamotion-Deal perfekt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Allianz Versicherungs-AG steigt als Investor bei Instamotion ein. Nach der Ankündigung im Oktober geht es mit den nötigen Zustimmungen der Aufsichtsbehörden nun ans Eingemachte. Nach Angaben des Münchener Versicherers treffe das digitale Geschäftsmodell beim Gebrauchtwagenkauf den Nerv der Zeit.  
Die Geschäftsidee des Grünwalder Start-up ist einfach: Wer einen Gebrauchtwagen kauft, bekommt das Fahrzeug inklusive einer Probefahrt digital vorgestellt und mit dem Wunschkennzeichen direkt vor die Haustür geliefert. Das hat die Allianz überzeugt und der Versicherer bietet den Kunden jetzt auch den nötigen Schutz. "Das digitale Geschäftsmodell von Instamotion beim Gebrauchtwagenkauf trifft genau den Zeitgeist und passt ideal zu unserer Strategie der konsequenten Kundenorientierung", sagt Frank Sommerfeld, Vorstand der Allianz Versicherungs-AG. "Wir haben mit Instamotion vereinbart, dass wir ihren Kunden künftig direkt beim Online-Autokauf eine Kfz-Versicherung der Allianz anbieten. Zudem wollen wir den Autokauf über Instamotion auch unseren Allianz Kunden zugänglich machen."
Eine Nachfrage bei Darius Ahrabian von Instamotion zeigt die neuen Pläne der Unternehmen. So ist es geplant, dass der Kunde künftig Versicherung und Finanzierung des Autos von den Münchenern aus einer Hand erhalten soll. Weiterhin ist ein Allianz-Gütesigel in Planung, das geprüfte Autos kennzeichnen und auch zusätzliche Garantieextras beinhalten soll. Die Allianz plant ihren Umzug ins Kfz-Geschäft wohl langfristig zu gestalten. (vwh/mv)
Die im Teaser genannte Meldung aus dem Oktober finden Sie HIER.
Bild: dg
Investitionen · Allianz · Autohandel · Instamotion
Auch interessant
Zurück
02.11.2018VWheute
Brexit: Groß­bri­tan­nien und die EU einigen sich auf Deal für Finanz­branche Möglicher Durchbruch beim Brexit: In den Verhandlungen über den Austritt…
Brexit: Groß­bri­tan­nien und die EU einigen sich auf Deal für Finanz­branche
Möglicher Durchbruch beim Brexit: In den Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) scheinen sich die Verhandlungspartner Medienberichten zufolge auf einen …
24.09.2018VWheute
"Big Data hat bei vielen noch nicht den Stel­len­wert, den es eigent­lich haben müsste" Andreas Krause, General Manager QBE Deutschland, spricht …
"Big Data hat bei vielen noch nicht den Stel­len­wert, den es eigent­lich haben müsste"
Andreas Krause, General Manager QBE Deutschland, spricht exklusiv über Kostenbelastungen, Risikoselektion und Profitabilität im Industriegeschäft. 
06.07.2018VWheute
GDV: Kunden haben von Gene­rali-Deal nichts zu befürchten Anders als Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten (BdV) hält Peter Schwark, …
GDV: Kunden haben von Gene­rali-Deal nichts zu befürchten
Anders als Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten (BdV) hält Peter Schwark, Geschäftsleitungsmitglied und Altersvorsorgeexperte des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), den Verkauf eines Großteils…
06.04.2018VWheute
DVAG trotz Gegen­wind mit Gene­rali-Deal zufrieden Gefühlt ist es eine Ewigkeit her, dass der Allfinanzvertrieb DVAG rund 90 Prozent des Außendienstes…
DVAG trotz Gegen­wind mit Gene­rali-Deal zufrieden
Gefühlt ist es eine Ewigkeit her, dass der Allfinanzvertrieb DVAG rund 90 Prozent des Außendienstes der Generali übernommen hat. Das hat auf Seiten des Versicherers nicht nur für Freude gesorgt. Die DVAG auf der anderen Seite ist…
Weiter