Märkte & Vertrieb

AGCS meldet Forderungen gegen Amok-Piloten an

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Gegen Andreas Lubitz wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Der Co-Pilot von Flug 4U9525 hatte die Germanwings-Maschine am 24. März 2015 absichtlich in eine Katastrophe gesteuert und 149 Menschen und sich selbst getötet. Die Kosten sollen laut Bild rund 6,7 Mio. Euro betragen. Der Industrieversicherer Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) hat Forderungen über den Nachlass des Piloten zur Insolvenztabelle angemeldet.
Ein Sprecher des Amtsgerichts in Montabaur soll die Forderung einer Versicherung bestätigt haben. Der Hintergrund sind wohl die Entschädigungszahlungen an die Angehörigen der Opfer. Es soll sich um ein "Nachlass-Insolvenzverfahren" handeln, dass das Vermögen von Lubitz vom Vermögen der Erben separiert. Das Privatvermögen des Ex-Piloten soll etwa 50.000 Euro betragen. (vwh/mv)
Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de
AGCS · Insolvenz · Gericht · Forderung
Auch interessant
Zurück
29.10.2018VWheute
Verbrau­cher­schützer warnen vor Rest­schuld­ver­si­che­rungen Restschuldversicherungen gehören derzeit nicht gerade zu den Lieblingen der …
Verbrau­cher­schützer warnen vor Rest­schuld­ver­si­che­rungen
Restschuldversicherungen gehören derzeit nicht gerade zu den Lieblingen der Verbraucherschützer. Ein zentraler Vorwurf: Bei entsprechenden Policen handele es sich um überteuerte Produkte mit einem lückenhaften …
23.08.2018VWheute
Kabi­netts­be­schluss über Renten­pakt noch offen Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat gestern einen Medienbericht dementiert, …
Kabi­netts­be­schluss über Renten­pakt noch offen
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat gestern einen Medienbericht dementiert, nach dem ursprünglich das Bundeskabinett bereits gestern hätte das Rentenpaket beschließen sollen. Die Vorlage sei um wenigstens eine…
04.06.2018VWheute
Unwetter: Neue Forde­rung nach Pflicht­ver­si­che­rung Die Unwetter an Fronleichnam haben in weiten Teilen Deutschlands erneut erhebliche Schäden …
Unwetter: Neue Forde­rung nach Pflicht­ver­si­che­rung
Die Unwetter an Fronleichnam haben in weiten Teilen Deutschlands erneut erhebliche Schäden verursacht. Vor allem im Saarland, im Norden Baden-Württembergs und in Rheinland-Pfalz wurden zahlreiche Straßen durch Starkregen …
06.12.2017VWheute
Bipro-Aufstand: Makler stellen Forde­rungen an Versi­cherer Die Umsetzung des Bipro-Standards sorgt bei Vertrieben und Maklerpools für Unmut zu. Der …
Bipro-Aufstand: Makler stellen Forde­rungen an Versi­cherer
Die Umsetzung des Bipro-Standards sorgt bei Vertrieben und Maklerpools für Unmut zu. Der Vorwurf an die Versicherer: Da die Bipro mittlerweile für eine Vielzahl an Datenaustauschvorgängen Standards definiert hat, waren …
Weiter