Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
29.11.2016

Schlaglicht

29.11.2016Ungleiche Einkommensverteilung kostet Milliarden
Die ungleiche Verteilung der Einkommen wirkt sich auch drastisch auf die Wirtschaftsleistung in Deutschland aus. Weil die Einkommensschere seit 1991 immer weiter aufgegangen sei, habe das Bruttoinlandsprodukt 2015 um knapp 50 Mrd. Euro niedriger gelegen als bei gleichbleibender Verteilung, konstatiert eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW).
Die ungleiche Verteilung der Einkommen wirkt sich auch drastisch auf die Wirtschaftsleistung in …
29.11.2016Möglicher Hackerangriff bei der Telekom
Die Deutsche Telekom ist möglicherweise zum Opfer von Hackern geworden. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, sind bereits am Sonntag sowohl Internet und Telefon als auch das internetbasierte Fernsehen ausgefallen. Etwa 900.000 Router seien von der bundesweiten Störung betroffen. Nach Angaben eines Unternehmenssprechers ist nicht das Netz selbst, sondern die Identifizierung der Router bei der Einwahl gestört.
Die Deutsche Telekom ist möglicherweise zum Opfer von Hackern geworden. Wie die Süddeutsche Zeitung…
29.11.2016Versicherer stehen sich häufig selbst im Weg
Die traditionellen Versicherer sehen sich bekanntlich immer stärker der digitalen Konkurrenz ausgesetzt. Nicht nur, dass die digitalen Player à la Google & Co. den Altstars der Branche die Kunden mit neuen Innovationen streitig machen. Längst haben auch Direktversicherer wie beispielsweise CosmosDirekt die loyalsten Kunden hinter sich, wie eine aktuelle Bain-Studie belegt.
Die traditionellen Versicherer sehen sich bekanntlich immer stärker der digitalen Konkurrenz …
29.11.2016Digitale Versicherer: Abwarten ist keine Option
Von Peter Heidkamp und Tobias Synak. Die globale Marktdynamik erhöht sich dramatisch. Alle Branchen sind hiervon betroffen und auch die Assekuranz kann sich der Entwicklung nicht entziehen. Hauptsächlicher Treiber hierfür ist die Digitalisierung und die mit ihr einhergehende Umwälzung ganzer Wirtschaftszweige. Die meisten Versicherer spüren bereits deutlich, dass sich das Verhalten ihrer Kundschaft ändert und müssen darauf reagieren.
Von Peter Heidkamp und Tobias Synak. Die globale Marktdynamik erhöht sich dramatisch. Alle Branchen…

Märkte & Vertrieb

29.11.2016Finanzdienstleister üben scharfe Kritik an IDD-Umsetzung
Nach Angaben des AfW zeige die IDD-Umsetzung einschneidende Eingriffe in das Berufsbild des Maklers unter dem fehlgeleiteten Leitbild des Verbraucherschutzes und unter evidentem Verfassungsbruch. Der Verband fordert eine Rückkehr zum Ursprungsgedanken der IDD, der Mindestharmonisierung der nationalen Vorschriften für den Versicherungsvertrieb und dem Verbraucherschutz.
Nach Angaben des AfW zeige die IDD-Umsetzung einschneidende Eingriffe in das Berufsbild des Maklers…
29.11.2016Kunden halten zu Huk-Coburg und CosmosDirekt
Die Huk-Coburg und CosmosDirekt zählen derzeit zu den Versicherern mit den loyalsten Kunden. Beim Net Promoter Score erzielte die Huk demnach laut einer aktuellen Umfrage von Bain & Company mit 34 Prozent den höchsten Wert, gefolgt vom Schwesterunternehmen Huk24 mit 28 Prozent und CosmosDirekt mit zehn Prozent. Den Spitzenplatz bei den Lebensversicherern nimmt mit einem NPS von 20 Prozent ebenfalls Huk-Coburg ein.
Die Huk-Coburg und CosmosDirekt zählen derzeit zu den Versicherern mit den loyalsten Kunden. Beim …
29.11.2016IT-Systeme decken nicht die Bedürfnisse ab
Von Tim Utke. Mit Ausnahme der Kernsysteme gibt es wohl kein wichtigeres IT-System für Versicherer, als Plattformen zum Absatz der Produkte. Weil diese sogenannten Front-Ends von einer Vielzahl an Nutzern mit stark divergenten Bedürfnissen genutzt werden, sind sie meist individuell entwickelt und wachsen mit der Zeit zu unübersichtlichen und komplizierten Systemen heran.
Von Tim Utke. Mit Ausnahme der Kernsysteme gibt es wohl kein wichtigeres IT-System für Versicherer…
29.11.2016D&O-Schadenfälle steigen sprunghaft an
In den letzten 20 Jahren hat sich die Zahl D&O-Schadenfälle allein in Deutschland verdreifacht, besagt eine AGCS-Studie. Kein Wunder – schließlich wächst der Markt für die Managerhaftung, insofern wird die Police auch öfter in Anspruch genommen. Allerdings fördert der Staat diese Entwicklung durch verschärfte Gesetze. Wenn es richtig teuer wird, nutzt die Deckung ohnehin nichts.
In den letzten 20 Jahren hat sich die Zahl D&O-Schadenfälle allein in Deutschland verdreifacht…

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

Köpfe & Positionen

29.11.2016Kevin S. Ingram erhält Doppelrolle bei FM Global
Kevin S. Ingram ist neuer Senior Vice President of Finance und Chief Financial Officer von FM Global. Er leitet nun alle Finanz- und Risikomanagement-Operationen bei FM Global und folgt auf Jeffrey A. Burchill, der Ende des Jahres nach vier Jahrzehnten in den Ruhestand geht. Ingram war bereits zuvor in verschiedenen Positionen im Bereich für FM Global tätig.
Kevin S. Ingram ist neuer Senior Vice President of Finance und Chief Financial Officer von FM Globa…
29.11.2016Hoppstädter übernimmt Ergo-Tochter Longial
Michael Hoppstädter (48) wird zum 1. Januar 2017 neuer Geschäftsführer der Longial GmbH, einem Spezialisten für betriebliche Altersversorgung der Ergo Düsseldorf. Die Aufgabe ist das Beraten und Betreuen von Unternehmen aller Größenordnungen bei ihren betrieblichen Versorgungslösungen. Er folgt damit Paulgerd Kolvenbach nach, der zum Jahresende in den Ruhestand geht.
Michael Hoppstädter (48) wird zum 1. Januar 2017 neuer Geschäftsführer der Longial GmbH, einem …
29.11.2016"Irrationalitäten können quantifiziert werden"
"Blase" – dieses Wort lässt Finanzfachleute und Anleger erbleichen. Vor kurzem berichtete VWheute von einer Studie des Unternehmens Union Investment, in der Martin Hellmich, Frankfurt School of Finance & Management, das Phänomen der Blasenbildung auf dem Finanzmarkt erläuterte. Denn" Irrationalitäten müssen zum einen nicht nur psychologisch erklärt, sondern ihre Auswirkungen auch quantifiziert werden".
"Blase" – dieses Wort lässt Finanzfachleute und Anleger erbleichen. Vor kurzem berichtete VWheute …