Schlaglicht

Keine Autobahnprivatisierung in Deutschland

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Politik hat eine Einigung erzielt: Die Autobahnen bleiben in Staatshand. Der von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble präferierte Verkauf von Anteilen an einer Autobahngesellschaft in privatwirtschaftliche Hände ist vom Tisch. Der Bund bleibt alleiniger Haupteigentümer der zu gründenden Gesellschaft und damit am Autobahnnetz.
Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung hätten sich die Minister Alexander Dobrindt (CSU), Sigmar Gabriel (SPD) und Wolfgang Schäuble (CDU) darauf geeinigt, das Bundeseigentum an der Betreibergesellschaft und damit an den Autobahnen festzuschreiben.
Das ist deswegen bedeutend, weil für die Gesellschaft eine Grundgesetzänderung nötig ist. Die Einigung soll jetzt mit den Ländern besprochen werden, diese stehen den Privatisierungsplänen kritisch gegenüber. Der Bundesrat muss genau wie der Bundestag der Grundgesetzänderung mit Zweidrittelmehrheit zustimmen.
Die Pläne für die Gründung der Gesellschaft und den Verkauf der Anteile an Unternehmen aus der Finanz- und Versicherungsbranche war vor rund einer Woche aufgekommen – VWheute berichtete. (vwh/mv)
Bild: Autobahn bei Nacht (Quelle: Olaf Schneider / pixelio.de)
Bundesregierung · Autobahn · Privatisierung · Politik
Auch interessant
Zurück
05.12.2018VWheute
FDP sorgt sich um KI-Fähig­keit der Versi­cherer Die FDP hat eine kleine Anfrage an die Bundesregierung geschickt. Die liberale Partei möchte unter …
FDP sorgt sich um KI-Fähig­keit der Versi­cherer
Die FDP hat eine kleine Anfrage an die Bundesregierung geschickt. Die liberale Partei möchte unter anderem wissen, wie viele Versicherungen inzwischen künstliche Intelligenz (KI) einsetzen.
24.09.2018VWheute
Deut­li­cher Anstieg der Krank­mel­dungen verur­sacht Milli­ar­den­schaden Die Zahl der Krankmeldungen in deutschen Unternehmen und Behörden ist in …
Deut­li­cher Anstieg der Krank­mel­dungen verur­sacht Milli­ar­den­schaden
Die Zahl der Krankmeldungen in deutschen Unternehmen und Behörden ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Wie aus einer Anfrage der Linksfraktion an die Bundesregierung hervorgeht, stieg der Zahl…
19.09.2018VWheute
Zahl der Ries­ter­ver­träge steigt nur gering­fügig Die Bundesregierung hat jüngst neue Zahlen zur Entwicklung der Riester-Rente in Deutschland …
Zahl der Ries­ter­ver­träge steigt nur gering­fügig
Die Bundesregierung hat jüngst neue Zahlen zur Entwicklung der Riester-Rente in Deutschland vorgelegt. Demnach ist die Zahl der Verträge im ersten Quartal des Jahres geringfügig auf 16,58 Millionen Verträge gestiegen. Zum …
12.09.2018VWheute
BdV schlägt Alarm: Sind die Lebens­ver­si­cher in der Krise? So deutlich haben wir das lange nicht mehr gehört. Schon in wenigen Wochen könnten einige…
BdV schlägt Alarm: Sind die Lebens­ver­si­cher in der Krise?
So deutlich haben wir das lange nicht mehr gehört. Schon in wenigen Wochen könnten einige Vorstände von Lebensversicherungsgesellschaften mit einem Bein im Gefängnis stehen, geht es nach Axel Kleinlein, …
Weiter