Schlaglicht

Schweres Zugunglück in Indien

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
In Indien sind bei einem schweren Zugunglück am frühen Sonntagmorgen mehr als 120 Menschen ums Leben gekommen und mindestens 200 Personen verletzt worden. Laut dem Nachrichtenportal tagesschau.de ereignete sich das Unglück in der Nähe der Industriestadt Kanpur im Bundesstaat Uttar-Pradesh. Die Unglücksursache ist bislang noch unbekannt.
Laut Bericht entgleiste der Patna-Indore-Express etwa auf der Hälfte seiner mehr als 1.400 Kilometer langen Strecke. Laut Fahrplan hätte der Zug laut Fahrplan eine Reisezeit von 27 Stunden benötigt.
Indischen Medienberichten zufolge könnte ein gebrochenes Gleis für das Zugunglück verantwortlich sein. Die indische Regierung und der Ministerpräsident des betroffenen Bundesstaates Uttar Pradesh haben den Verletzten und den Familien der Opfer bereits Entschädigungszahlungen zugesagt.
Bahnunglücke sind in Indien allerdings keine Seltenheit. So gehört das Schienennetz des Landes zwar zu den größten der Welt, berichtet tagesschau.de weiter. Allerdings gilt dies als marode, da große Teile der Infrastruktur noch aus der britischen Kolonialzeit vor 1947 stammen. (vwh/td)
Auch interessant
Zurück
27.02.2019VWheute
Nach Suizid: Versi­cherer zahlt Lokführer Scha­den­er­satz Rund 1.000 Menschen nehmen sich nach Angaben der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft …
Nach Suizid: Versi­cherer zahlt Lokführer Scha­den­er­satz
Rund 1.000 Menschen nehmen sich nach Angaben der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) jedes Jahr das Leben auf den Schienen der Deutschen Bahn. Rein statistisch gesehen trifft es also jeden Lokführer mindestens …
14.02.2019VWheute
Munich Re plant wohl Verkauf von India Insurance Anteilen Der indische Versicherungsmarkt zählt mittlerweile zu den lukrativsten weltweit. Bereits …
Munich Re plant wohl Verkauf von India Insurance Anteilen
Der indische Versicherungsmarkt zählt mittlerweile zu den lukrativsten weltweit. Bereits 2016 gab die Munich Re bekannt, sich stärker auf dem Subkontinent engagieren zu wollen. Nun scheinen diese Bemühungen einen Dämpfer …
14.02.2019VWheute
Swiss Re und Zurich nehmen indi­sche SBI General Insurance ins Visier Die Bevölkerung Indiens wächst und bietet für Versicherer einen beinahe …
Swiss Re und Zurich nehmen indi­sche SBI General Insurance ins Visier
Die Bevölkerung Indiens wächst und bietet für Versicherer einen beinahe unerschöpflichen Markt. Diesen wollen sich nach einem Medienbericht die Swiss Re und Zurich zu Nutze machen und beim indischen Versicherer…
23.01.2019VWheute
AGCS erhält Versi­che­rungs­li­zenz in Indien Während die Allianz ihre Industriesparte neu ordnet, zieht es Allianz Global Corporate & Specialty …
AGCS erhält Versi­che­rungs­li­zenz in Indien
Während die Allianz ihre Industriesparte neu ordnet, zieht es Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS) indes nach Indien. Unternehmensangaben zufolge hat AGCS bereits Ende 2018 von der indischen Aufsichtsbehörde für …
Weiter