Köpfe & Positionen

Innovation hat viele Gesichter

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Von Mariusz Janczewski. Diskussionen über die ablehnende Einstellung von Versicherungsunternehmen gegenüber technologischen Innovationen finde ich persönlich sehr spannend. Dabei werden den Versicherern meist fehlende Innovationskraft und digitale Unreife vorgeworfen. So entsteht der Eindruck, dass sich in der Versicherungsbranche nichts tut und sich die Unternehmen dem technologischen Fortschritt verweigern.
Vielmehr stellte sich heraus, dass Versicherer völlig anders ticken und eine ganz andere Dynamik aufweisen als das Bankwesen oder andere Branchen. Die Kundenbeziehung ist anders gestrickt, beruht auf anderen Faktoren, und die Käufer haben spezielle Bedürfnisse.
Viele Versicherungsnehmer sind in Fragen des Risikomanagements überfordert und daher auf fachmännische Hilfe und Ratschläge angewiesen. Wie in fast allen Bereichen des Lebens ist der Preis von großer Bedeutung. So beobachten wir weiterhin, dass Kunden den persönlichen Kontakt zu Versicherungsmaklern und direkte Transaktionen bevorzugen.
Man muss sich wohl damit abfinden, dass Makler auf absehbare Zeit der Hauptvertriebskanal für Versicherungen bleiben werden. Allerdings muss das nicht notwendigerweise technologischen Rückstand bedeuten, wie zahlreiche Maklerportale weltweit belegen.
Derartige Projekte erreichen vielleicht nicht die breite Öffentlichkeit, aber das Maklerwesen eignet sich hervorragend für die Digitalisierung und weist weiterhin ein enormes Innovationspotenzial auf.
Lesen Sie den vollständigen Beitrag über die verschiedenen Gesichter der Innovation im Business- und Managementmagazin Versicherungswirtschaft 11/2016 (Einzelbeitrag)
Bild: Mariusz Janczewski ist IT-Berater im Bereich Versicherungen bei Comarch. (Quelle: Comarch)
Innovation · Comarch · Mariusz Janczewski
Auch interessant
Zurück
04.10.2017VWheute
Weara­bles: Raus aus den Kinder­schuhen "Wearables ist ein prägnantes und für die Versicherungsbranche äußerst vielversprechendes Schlagwort, das sich…
Weara­bles: Raus aus den Kinder­schuhen
"Wearables ist ein prägnantes und für die Versicherungsbranche äußerst vielversprechendes Schlagwort, das sich bereits als wichtiger Techniktrend in der Branche etabliert hat. Es rückt immer mehr in den Fokus nicht nur von Analysten, …
01.08.2017VWheute
Smarte Häuser, zöger­liche Versi­cherer Von Mariusz Janczewski. Intelligente Häuser und smarte Gebäudetechnik sind wohl inzwischen für alle ein Begrif…
Smarte Häuser, zöger­liche Versi­cherer
Von Mariusz Janczewski. Intelligente Häuser und smarte Gebäudetechnik sind wohl inzwischen für alle ein Begriff. Von intelligenten Kühlschränken, die selbstständig Einkäufe tätigen, mobilen Anwendungen, die das Licht und die Heizung im Haus…
06.06.2017VWheute
Setzen Versi­cherer bald auf Open Banking? Von Mariusz Janczewski, IT-Berater im Bereich Versicherungen bei Comarch. Inzwischen kann nahezu jeder …
Setzen Versi­cherer bald auf Open Banking?
Von Mariusz Janczewski, IT-Berater im Bereich Versicherungen bei Comarch. Inzwischen kann nahezu jeder Anbieter eine eigene Online- bzw. Mobile-Banking-App entwickeln. Dabei können letztlich Anwendungen entstehen, die zwar von den …
11.04.2017VWheute
Wie FSM-Systeme den Außen­dienst flexi­bler machen Von Mariusz Janczewski, IT-Berater im Bereich Versicherungen bei Comarch. Zu einem …
Wie FSM-Systeme den Außen­dienst flexi­bler machen
Von Mariusz Janczewski, IT-Berater im Bereich Versicherungen bei Comarch. Zu einem Versicherungsunternehmen gehören nicht nur Büroräume und die darin arbeitenden Versicherungsmitarbeiter. Auch nicht nur Datenbanken und die …
Weiter