Unternehmen & Management

Baloise wächst leicht und übertrifft Analystenerwartungen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 erreichte die Baloise ein Wachstum des Geschäftsvolumens von 2,7 Prozent auf rund 7,23 Mrd. Schweizer Franken. Wachstumstreiber waren das Geschäft mit Fondspolicen, das um 26,5 Prozent gesteigert wurde, sowie das Wachstum im Nichtlebengeschäft in Belgien und Luxemburg.
Im Zuge der Umschichtung von traditionellen Lebensversicherungen hin zu, weniger kapitalbindenden Lebensversicherungsprodukten reduziert sich das Geschäftsvolumen im Lebengeschäft um 6,8 Prozent. Die Baloise bestätigt nach eigenen Angaben die gesetzten Ziele für das Geschäftsjahr 2016 und fokussiert sich bereits heute auf die Ambitionen der neuen strategischen Ausrichtung "Simply Safe", die ab dem Geschäftsjahr 2017 zum Tragen kommen. Im Nichtlebengeschäft konnten die Prämieneinnahmen um 2,1 Prozent auf rund 2,67 Mrd. Schweizer Franken gesteigert werden.
Analysten zeigten sich von den Neunmonats-Zahlen tendenziell positiv überrascht, nachdem noch im Halbjahr Altlasten in Deutschland das Ergebnis belastet hatten. Der Fokus auf Produkte mit einer geringen Kapitalbindung habe sich einmal mehr ausbezahlt gemacht, kommentierte die Bank Vontobel. Als Lichtblick wird von Julius Bär vor allem die komfortable und der Dividendenpolitik zudienliche Eigenkapitalsituation bezeichnet.
Die Baloise blickt mit Zuversicht auf den Abschluss des Geschäftsjahrs 2016. Bis 2021 wollen die Schweizer eine Million Kunden dazugewinnen und zwei Mrd. Schweizer Franken Barmittel in die Holding zurückführen. Dies zugunsten der Unternehmensweiterentwicklung sowie zur Weiterführung ihrer attraktiven Aktionärspolitik. In puncto Arbeitnehmerzufriedenheit will die Baloise einer der führenden Arbeitgeber im Sektor werden.
Die Pläne der Baloise wurden von VWheute bereits beleuchtet. (vwh/mv)
Bild: Basler-Gebäude in Hamburg (Quelle: Baloise)
Baloise
Auch interessant
Zurück
02.05.2019VWheute
LVM: Leicht rück­läu­figer Konzern­über­schuss im Jahr 2018 Die LVM Versicherung blickt nach eigener Aussage zufrieden auf das Geschäftsjahr 2018 …
LVM: Leicht rück­läu­figer Konzern­über­schuss im Jahr 2018
Die LVM Versicherung blickt nach eigener Aussage zufrieden auf das Geschäftsjahr 2018 zurück. So verbuchte der westfälische Versicherer ein Beitragsplus von 3,7 Prozent auf 3,6 Mrd. Euro. Allerdings ging der …
09.04.2019VWheute
Auch weitere Vermitt­ler­zahlen leicht rück­läufig Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat jetzt die restlichen …
Auch weitere Vermitt­ler­zahlen leicht rück­läufig
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat jetzt die restlichen Vermittlerverzeichnisse für das erste Quartal 2019 veröffentlicht. Wie schon bei den Versicherungsvermittlern ist auch der Trend bei den …
04.04.2019VWheute
"Verbrau­cher­schutz nicht zum Nach­teil von Verbrau­chern" Während der Tagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft konnte VWheute mit …
"Verbrau­cher­schutz nicht zum Nach­teil von Verbrau­chern"
Während der Tagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft konnte VWheute mit Klaus-Jürgen Heitmann, Vorstandsprecher der Huk Coburg sprechen. Themen waren unter anderem Regulierung, Vermittler und DIN-Normen.
27.03.2019VWheute
Itze­hoer über­trifft eigene Wachs­tums­er­war­tungen – der Chef nennt die Gründe Der Versicherer spricht von einem "gewaltigen Sprung" im …
Itze­hoer über­trifft eigene Wachs­tums­er­war­tungen – der Chef nennt die Gründe
Der Versicherer spricht von einem "gewaltigen Sprung" im zurückliegenden Jahr. Die Hürde von einer halben Milliarde Euro Beitragsvolumen wurde genommen, Zuwächse bei Umsatz und Bestand. Im Gespräch …
Weiter