Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
16.11.2016

Schlaglicht

16.11.2016Gefahr durch Drohnen steigt
In Deutschland hat sich in den ersten zehn Monaten des Jahres die Zahl der Zwischenfälle mit Drohnen verfünffacht. Nach Angaben der Deutschen Flugsicherung (DFS) seien von Januar bis Oktober bereits 61 Fälle registriert worden, in denen Drohnen den bemannten Fliegern gefährlich nahe gekommen seien. 2015 hat es im gleichen Zeitraum nur zwölf derartige Zwischenfälle gegeben, berichtet das Nachrichtenportal tagesschau.de.
In Deutschland hat sich in den ersten zehn Monaten des Jahres die Zahl der Zwischenfälle mit …
16.11.2016Elektroautos dominieren 2030 den Markt
Im Jahr 2030 könnte jeder dritte in Europa zugelassene Neuwagen ein Elektroauto sein. Demnach würden die stromangetriebenen Fahrzeuge mit einem Marktanteil von rund 30 Prozent erstmals vor mit konventionellen Verbrennungsmotoren (28 Prozent) liegen. Der restliche Anteil verteile sich auf hybride Fahrzeuge. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von PwC Automotive, berichtet die Wirtschaftswoche.
Im Jahr 2030 könnte jeder dritte in Europa zugelassene Neuwagen ein Elektroauto sein. Demnach …
16.11.2016"An Solvency II geht kein Unternehmen zu Grunde"
An Solvency II scheiden sich die Geister. Die EU und Verbraucherschützer pochen auf den Kundenschutz. Die Versicherer ächzen unter den Vorgaben. Der ehemalige Chef der Helvetia, Wolfram Wrabetz, sagt im Gespräch mit VWheute, dass er keine Überregulierung sehe. Belastend wirke vielmehr die "Zinspolitik und erhöhte Schadenaufwendungen".
An Solvency II scheiden sich die Geister. Die EU und Verbraucherschützer pochen auf den Kundenschut…
16.11.2016Boom bei M&A-Versicherungen in Deutschland
Ob Bayer und Monsanto (66 Mrd. US-Dollar), Enbridge Inc. und Spectra Energy (43,1 Mrd. US-Dollar) oder Softbank Group und ARM Holdings (30,7 Mrd. USD) um nur die drei größten der letzten Monate zu nennen. Weltweit schließen sich immer mehr Unternehmen und Konkurrenten zusammen. Immer häufiger mit am Tisch: Die Versicherer als Anbieter einer M&A-Versicherung. Der Markt hat sich in den letzten Jahren extrem gut entwickelt.
Ob Bayer und Monsanto (66 Mrd. US-Dollar), Enbridge Inc. und Spectra Energy (43,1 Mrd. US-Dollar) …

Märkte & Vertrieb

16.11.2016Neue Makler-App MyLucy gestartet
Mit "MyLucy" versucht ein weiterer Anbieter eine Makler-App zu platzieren. Zeitgleich startete die App gestern in Deutschland und Österreich, die Schweiz soll folgen. Partner des Liechtensteiner Start-ups ist der Maklerpool Blau Direkt. Bis zu 50 Mio. Euro Risiko-Kapital wollen die Schweizer Entwickler in den ersten drei Jahren einsetzen. Das Team besteht nach Unternehmensangaben aus Versicherungsexperten und Marketingprofis.
Mit "MyLucy" versucht ein weiterer Anbieter eine Makler-App zu platzieren. Zeitgleich startete die …
16.11.2016Schutz vor Berufsunfähigkeit ohne Vorbehalt
Die Versicherung gegen Berufsunfähigkeit geschieht in der Regel ohne Einschränkungen oder Aufschläge. Nur vier von hundert Versicherungsanträgen lehnten Unternehmen wegen zu hoher Risiken ab, das zeigt eine Branchenauswertung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) für das Jahr 2014.
Die Versicherung gegen Berufsunfähigkeit geschieht in der Regel ohne Einschränkungen oder Aufschläg…
16.11.2016VSAV erweitert VSH-Rahmenvertrag
Ein besserer Schutz für Makler: Das ist das Ziel der Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV). Daher wurde der Deckungsumfang des Rahmenvertrages zur Vermögensschadenhaftpflichtversicherung (VSH) der Mitglieder erweitert. Auch neue Beratungsfelder sind kostenlos hinzugekommen.
Ein besserer Schutz für Makler: Das ist das Ziel der Vereinigung zum Schutz von Anlage- und …
16.11.2016Kein Kunde versteht Begriffe wie Erlebensfallbezugsrecht
Kompliziert und zu lang. So lautet das Testfazit von Getsurance zu den Anträgen auf BU und Risikoleben. Gründer Viktor Becher erklärt im VWheute-Interview, wie man Kürzungen vornimmt ohne die Rechtssicherheit zu gefährden: "Die Allianz wiest in ihrem Antrag auf Berufsunfähigkeitsversicherung an vier verschiedenen Stellen auf die Folgen einer Anzeigepflichtverletzung hin. Das ist unnötig." Einmal an einer prominenter Stelle reiche aus.
Kompliziert und zu lang. So lautet das Testfazit von Getsurance zu den Anträgen auf BU und …
16.11.2016Skepsis gegenüber Telematik-Tarifen
Die deutschen Autofahrer sind bei Telematik-Tarifen eher skeptisch. Laut einer aktuellen Studie der Wirtschaftsprüfung Deloitte sind nur 25 Prozent der Befragten zu einer Weitergabe ihrer Daten bereit. Allerdings vertrauen die Verbraucher ihrem Versicherer immer noch mehr als anderen Parteien. Dennoch sind die deutschen Versicherungsnehmer laut Umfrage kein homogener Block
Die deutschen Autofahrer sind bei Telematik-Tarifen eher skeptisch. Laut einer aktuellen Studie der…

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

16.11.201670,2 Mrd. Euro für Fondsgesellschaften
Die Fondsgesellschaften haben in diesem Jahr insgesamt 70,2 Mrd. Euro eingesammelt. Nach Angaben des Bundesverbandes Investment und Asset Management (BVI) verwaltete die Fondsbranche Ende September ein Gesamtvermögen von 2,8 Billionen Euro (2015: 2,5 Billionen). Davon entfallen 1,5 Billionen auf Spezialfonds, 889 Mrd. auf Publikumsfonds und 417 Mrd. auf freie Mandate.
Die Fondsgesellschaften haben…
16.11.2016Baloise wächst leicht und übertrifft Analystenerwartungen
In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 erreichte die Baloise ein Wachstum des Geschäftsvolumens von 2,7 Prozent auf rund 7,23 Mrd. Schweizer Franken. Wachstumstreiber waren das Geschäft mit Fondspolicen, das um 26,5 Prozent gesteigert wurde, sowie das Wachstum im Nichtlebengeschäft in Belgien und Luxemburg.
In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 erreichte die Baloise ein Wachstum des …
16.11.2016Geringe Schäden retten Talanx-Ergebnis
Der Sturm "Matthew" kostete rund 100 Mio. Euro, die BASF-Explosion einen zweistelligen Millionenbetrag. Talanx hat in den ersten neun Monaten 2016 zwar weniger Prämien als erwartet eingenommen, beim Gewinn jedoch aufgrund der geringeren Schadenbelastung die Prognosen deutlich übertroffen. Der angepeilte Gesamtgewinn von 750 Mio. Euro "mag auf den ersten Blick nicht ambitioniert klingen", räumt Konzernchef Herbert Haas ein.
Der Sturm "Matthew" kostete rund 100 Mio. Euro, die BASF-Explosion einen zweistelligen …

Köpfe & Positionen