Schlaglicht

Bad Aibling: Kritik am Notrufsystem der Bahn

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling steht nun das Notrufsystem der Bahn in der Kritik. Nach Aussage eines Bahnmitarbeiters sollte es "eine einfachere Lösung geben." Dennoch bestehe beim Bedienen der Tasten eine Verwechslungsgefahr, berichtet das Nachrichtenmagazin Spiegel Online. Einige Opfer werfen der Bahn eine Mitverantwortung vor.
Ein weiterer Mitarbeiter der Bahn sagte zudem laut Bericht aus, dass auch bei ihm nur Minuten nach dem Zusammenstoß ein Anruf des Fahrdienstleiters eingegangen sei. Darin habe der angeklagte Fahrdienstleiter eingeräumt, durch das Setzen eines Sondersignals beide Züge gleichzeitig auf die Strecke geschickt zu haben.
Die beiden Unglückszüge gehören laut Spiegel Online zwar der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) als privatem Betreiber. Das Streckennetz wird jedoch weiterhin von der Deutschen Bahn betrieben. (vwh/td)
Bildquelle: Thomas Sturm / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
07.11.2018VWheute
Flüch­tiger Hund verur­sacht Zug-Schaf-Kolli­sion 51 Schafe sowie je ein Hund und Zug – das sind die Bestandteile einer für Tierliebhaber schwer zu …
Flüch­tiger Hund verur­sacht Zug-Schaf-Kolli­sion
51 Schafe sowie je ein Hund und Zug – das sind die Bestandteile einer für Tierliebhaber schwer zu verdauenden Geschichte und ein Beweis, warum sowohl eine Tierhalterhaftpflicht wie auch eine Betriebshaftpflicht-Versicherung …
02.10.2017VWheute
Rheintal-Sper­rung: Firmen fordern Millio­nen­aus­fall zurück Sieben Wochen lang war die Rheintalstrecke gesperrt, am Montag soll sie wieder öffnen. …
Rheintal-Sper­rung: Firmen fordern Millio­nen­aus­fall zurück
Sieben Wochen lang war die Rheintalstrecke gesperrt, am Montag soll sie wieder öffnen. Firmen im Güterverkehr ist ein Schaden von 100 Mio. Euro entstanden. Bisher seien alle Hilferufe zur Bewältigung der finanziellen …
16.08.2017VWheute
Rhein­tal­bahn: Güter­ver­kehr droht Millio­nen­schaden Die Sperrung der Rheintalstrecke sorgt nicht nur bei Bahnreisenden für Probleme. Auch der …
Rhein­tal­bahn: Güter­ver­kehr droht Millio­nen­schaden
Die Sperrung der Rheintalstrecke sorgt nicht nur bei Bahnreisenden für Probleme. Auch der Güterverkehr steht still. Pro Woche geht durch die Sperrung zwölf Mio. Euro an Umsatz verloren, rechnet der Bahnverband Netzwerk …
13.12.2016VWheute
Bahn treibt 380 Mio. Euro von Kartell­sün­dern ein "In den vergangenen Jahren ist die Bahn mit Kartellen wohl um einen Milliardenbetrag betrogen …
Bahn treibt 380 Mio. Euro von Kartell­sün­dern ein
"In den vergangenen Jahren ist die Bahn mit Kartellen wohl um einen Milliardenbetrag betrogen worden", sagte der für das Thema Recht zuständige Bahn-Vorstand Ronald Pofalla. Die Bahn wolle sich einen möglichst großen Teil …
Weiter