Märkte & Vertrieb

Sparkassen Direktversicherung gibt Kfz-Rabatte für Fahrassistenzsysteme

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Um bis zu zehn Prozent reduziert die Sparkassen Direktversicherung die Prämie für Autofahrer, die sich vom Computer helfen lassen. "Wir haben eine klare Perspektive für autonomes Fahren und wollen die Versicherungsnehmer mit einem finanziellen Anreiz weiter motivieren, Fahrsicherheitssysteme zu nutzen", sagt Jürgen Cramer, Mitglied des Vorstands.
"Das autonome Fahrzeug wird kommen", sagt Jürgen Cramer. Nach der SV Sparkassenversicherung springt in dieser Woche bereits der zweite öffentliche Versicherer auf den autonom fahrenden Zug auf. Für jedes der als Vorstufe für autonomes Fahren geltenden Sicherheitssysteme gewährt die Sparkassen Direktversicherung ihren Kunden drei Prozent Rabatt: Spurwechsel- und Toter-Winkel-Warner, Abstandhalter, Notbremsassistent, Parkautomatik, Verkehrszeichenerkennung und Alarmanlage. Kann ein Kunde mehrere der Sicherheitssysteme nachweisen, erhält er bis zehn Prozent Prämiennachlass bei der Kfz-Versicherung.
Zwei von drei Verkehrsunfällen mit Personenschäden verursachen deutsche Autofahrer durch ihr Fehlverhalten. In absoluten Zahlen: 244.000 dieser Unfälle sind auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen. "Mit Fahrassistenzsystemen lässt sich das Risiko für Fahrer und Fahrzeug nachweislich signifikant mindern", erläutert Cramer. Sollten die Fahrer dem Computer das Steuer in die Hand drücken? Bisher ist noch nicht bekannt, wie stark Fahrassistenzsysteme (FAS) die Schadenzahlen und Versicherungsschäden reduzieren werden (siehe Versicherungswirtschaft 11/2016). Unfälle mit Todesfolge können aber auch durch FAS nicht vollständig verhindert werden. Cramer ist hingegen überzeugt: "Autonomes Fahren wird sicheres Fahren sein."
Ihren Kfz-Tarif mit FAS-Rabatt bietet die Sparkassen Direktversicherung, eine Tochter der Provinzial Rheinland, ausschließlich online an. (vwh/de)
Bild: Jürgen Cramer (Quelle: Sparkassen Direktversicherung)
Vorstand · Kfz-Versicherung · Fahrassistenzsysteme · S-Direkt
Auch interessant
Zurück
30.11.2018VWheute
Clark erobert Spar­kasse endgültig Die 1822 Direkt war er erste Schritt, nun folgt der Zweite mit der Sparkassen-Finanzgruppe. Nach Informationen …
Clark erobert Spar­kasse endgültig
Die 1822 Direkt war er erste Schritt, nun folgt der Zweite mit der Sparkassen-Finanzgruppe. Nach Informationen einer großen deutschen Wirtschaftszeitung haben sich "die öffentlichen Versicherer" für eine Zusammenarbeit mit Clark und dessen …
25.10.2018VWheute
Vermittler sollten die Frauen versi­che­rungs­tech­nisch umgarnen Wenn nicht jetzt, dann nie. Die Deutschen waren mit ihrer finanziellen Situation …
Vermittler sollten die Frauen versi­che­rungs­tech­nisch umgarnen
Wenn nicht jetzt, dann nie. Die Deutschen waren mit ihrer finanziellen Situation noch nie so zufrieden wie aktuell, das hat positive Auswirkungen auf die Abschlussbereitschaft bei der Altersvorsorge. Von den …
03.09.2018VWheute
Allianz ernennt neuen CEO für das euro­päi­sche Direkt­ge­schäft Der neue Mann bei den Münchenern ist Bart Schlatmann. Er verfügt laut Unternehmen …
Allianz ernennt neuen CEO für das euro­päi­sche Direkt­ge­schäft
Der neue Mann bei den Münchenern ist Bart Schlatmann. Er verfügt laut Unternehmen über profunde Erfahrung in der Leitung großer Unternehmenstransformationen und wird seine Aufgaben ab dem 1. September 2018 übernehme…
17.11.2017VWheute
Direkt­ver­si­che­rung: Hauen und Stechen um Markt­an­teile "Was wäre der Vertrieb bloß ohne das Internet?" Längst gehört es zur unternehmerischen …
Direkt­ver­si­che­rung: Hauen und Stechen um Markt­an­teile
"Was wäre der Vertrieb bloß ohne das Internet?" Längst gehört es zur unternehmerischen Selbstverständlichkeit, Produkte oder Verträge online zu verkaufen. Auch in der Versicherungswelt werden die Lockrufe aus dem World …
Weiter