Märkte & Vertrieb

Plattform Swiss Compare soll Vertriebler entlasten

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Swiss Life bringt eine neue Vertriebs- und Serviceplattform auf den Markt. Das Produkt Swiss Compare soll als Komplettpaket kleine und mittlere Unternehmen im Vertriebsprozess ganzheitlich unterstützen. Mit der Software lassen sich viele relevante Bereiche verwalten: Abrechnung von Provisionen, Kunden-Hotline, Aus- und Weiterbildung und Vermittlungsdokumentation.
Mithilfe der Beratungssoftware können Unternehmen ihre Kunden nach dem Best-Select-Prinzip beraten: Die Angebote aus zahlreichen Produktsparten bieten nach Einschätzung von Swiss Life neue Umsatzpotenziale und erweitern die Ertragsquellen der teilnehmenden Unternehmen. Bei Swiss Compare handelt es sich um ein Komplettpaket, Unternehmen beraten ihre Kunden ausschließlich über die zur Verfügung gestellte Plattform.
"Mit dem Geschäftsmodell von Swiss Compare sind wir Vorreiter auf dem Markt. Das Unternehmen soll sich zu einem zusätzlichen Standbein entwickeln", berichtet Matthias Wald, Leiter Vertrieb und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Life Deutschland. Der Markteintritt von Swiss Compare stütze die Wachstumsstrategie des Konzerns. "Mit Hilfe des zusätzlich generierten Wachstums können wir unsere geplanten Aktivitäten in puncto Digitalisierung und Umsetzung der regulatorischen Anforderungen einer noch größeren Zielgruppe zugänglich machen", ergänzt Wald.
Die neue Plattform soll kleinen und mittleren Finanzvertrieben helfen, die steigenden regulatorischen Anforderungen und die Digitalisierung zu bewältigen. Alleine ein Viertel der wöchentlichen Arbeitszeit verbrächten Vermittler mit der Erfüllung von Dokumentationspflichten. Dies geht aus einer Studie hervor, die Swiss Life bei der Fachhochschule Dortmund in Auftrag gegeben hat. (vwh/jh)
Bild: Matthias Wald, Leiter Vertrieb und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Life Deutschland, sieht das Produkt Swiss Compare als Vorreiter auf dem Markt. (Quelle: Swiss Life)
Vertriebsprozess · Swiss Life Deutschland
Auch interessant
Zurück
21.12.2018VWheute
Friend­surance-Gründer Tim Kunde warnt Versi­cherer vor Lang­sam­keit "Wer sich nicht ändert, hat nicht gelebt", lautet ein chinesisches Sprichwort. …
Friend­surance-Gründer Tim Kunde warnt Versi­cherer vor Lang­sam­keit
"Wer sich nicht ändert, hat nicht gelebt", lautet ein chinesisches Sprichwort. Doch wie schnell ist man zu einer Veränderung bereit und in welchem Umfang? "In der Versicherungsindustrie baut sich der …
19.12.2018VWheute
Swiss Compare: "Ich glaube nicht, dass wir uns derzeit Recruiting-Sorgen machen müssen" "Makler kämpfen gegen ihr Aussterben", lautete im Oktober die …
Swiss Compare: "Ich glaube nicht, dass wir uns derzeit Recruiting-Sorgen machen müssen"
"Makler kämpfen gegen ihr Aussterben", lautete im Oktober die Schlagzeile von VWheute anlässlich der DKM in Dortmund. Die Sorgen in der Vermittlerschaft sind zumindest vielfältig: …
11.12.2018VWheute
Athora-Chef Thimann: "Leben-Bestände passen oftmals nicht mehr zum zukünf­tigen Geschäfts­mo­dell" Hat der Markt das Gros der externen Run-offs …
Athora-Chef Thimann: "Leben-Bestände passen oftmals nicht mehr zum zukünf­tigen Geschäfts­mo­dell"
Hat der Markt das Gros der externen Run-offs bereits gesehen – oder wartet der Markt nur die Entscheidung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zur Transaktion der …
14.11.2018VWheute
Adam Riese nutzt Platt­form von Smart Insur­Tech Adam Riese, die Digitaltocher der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe, ist nun mit der …
Adam Riese nutzt Platt­form von Smart Insur­Tech
Adam Riese, die Digitaltocher der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe, ist nun mit der Digitalplattform Smart Insur der Smart Insurtech AG, in den Sparten Haftpflicht und Rechtsschutz verknüpft. Durch eine neu …
Weiter