Köpfe & Positionen

"Rentenformel muss korrigiert werden"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) fordert eine Korrektur der Rentenformel. Diese gehe weiter von einem Standardrentner mit 45 Beitragsjahren aus, obwohl das gesetzliche Renteineitrittsalter seit 2012 angehoben werde. "Die Beibehaltung der Lebensarbeitszeit des Standardrentners ließe auf einen späteren Eintritt in den Arbeitsmarkt schließen", betont DIA-Sprecher Klaus Morgenstern.
"Das wird aber weder in den Szenarien der Rentenversicherung unterstellt noch ist es in der Realität zu beobachten. Daher wäre es nur folgerichtig, auch den Standardrentner an die geänderte Situation anzupassen", ergänzt der DIA-Sprecher.
Eine Folge der Korrektur sei nach Ansicht des Experten zwar ein etwas schnellerer Anstieg des Beitragssatzes, da der Nachhaltigkeitsfaktor in der Rentenformel weniger stark wirken würde. Allerdings würde zugleich das Rentenniveau weniger stark fallen, worüber im Augenblick in der Politik heftig diskutiert wird, heißt es seitens des DIA. (vwh/td)
Bild: DIA-Sprecher Klaus Morgenstern (Quelle: DIA)
Deutsches Institut für Altersvorsorge · Rentenformel
Auch interessant
Zurück
23.04.2019VWheute
Die Finanz­bil­dung Schulen ist mangel­haft Schüler wollen nichts über Geld wissen – sagen die Alten. Zu wenig Finanzbildung, schlechte Qualität und …
Die Finanz­bil­dung Schulen ist mangel­haft
Schüler wollen nichts über Geld wissen – sagen die Alten. Zu wenig Finanzbildung, schlechte Qualität und das in Verbindung mit mangelndem Interesse auf Seiten der Jugendlichen und jungen Erwachsenen, ergibt die Note mangelhaft für …
28.03.2019VWheute
Europa erleich­tert den Online-Vertrieb – bremst Deutsch­land? Zwischen 1/3 und der Hälfte der Online-Vertreiber handeln nicht rechtskonform. …
Europa erleich­tert den Online-Vertrieb – bremst Deutsch­land?
Zwischen 1/3 und der Hälfte der Online-Vertreiber handeln nicht rechtskonform. Teilweise liegt das in offenen Fragen begründet, wann, wie und wo beraten werden muss, aber auch, weil sich europäisches und deutsches …
15.02.2019VWheute
Warum Finanz­bil­dung in der Schule ein Nach­teil für Versi­cherer sein könnte Eine große Mehrheit der Bürger spricht sich für die Einführung einer …
Warum Finanz­bil­dung in der Schule ein Nach­teil für Versi­cherer sein könnte
Eine große Mehrheit der Bürger spricht sich für die Einführung einer finanziellen Allgemeinbildung während der Schulzeit aus. Das zeigt eine Umfrage im Rahmen des DIA-Deutschland-Trends. Stolze 84 …
08.02.2019VWheute
DIA fordert mehr (Renten-) Gerech­tig­keit Festgeschriebene Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit fordert Dieter Weirich. Der Sprecher des …
DIA fordert mehr (Renten-) Gerech­tig­keit
Festgeschriebene Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit fordert Dieter Weirich. Der Sprecher des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) hat die Verankerung von Nachhaltigkeit und damit der Generationengerechtigkeit in der …
Weiter