Märkte & Vertrieb

Digitalität wird überschätzt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Deutschen sind keine Liebhaber der digitalen Kommunikation. Immer mehr Versicherungen ermöglichen es ihren Kunden, Verträge digital zu unterschreiben, programmieren Kunden-Apps und bieten Online-Dienste. Für die Kunden ist die Kommunikation per E-Mail, Brief und das direkte Gespräch aber wichtiger. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Service Rating GmbH. Was möchten die Kunden genau?
Aktuell wollen Kunden vor allem per E-Mail (79 Prozent), durch persönliche Beratung (74 Prozent) und Kommunikation per Brief (72 Prozent) mit ihren Versicherern kommunizieren. Per App (35 Prozent), in Skype Gesprächen (20 Prozent) und auf Social Media Seiten (14 Prozent) wollen bislang nur wenige Kunden in Kontakt treten. Offensichtlich ist der Nutzen dieser Kanäle noch nicht etabliert. Kunden würde persönliche Angebote und die persönliche Beratung schätzen. Deswegen sollten Unternehmen laut Service Rating individuell auf den Kunden eingehen.
"Investiert eine Versicherung in mobile Apps, muss sie durch gezielte Kommunikation das Interesse der Kunden gewinnen und sie von dem Mehrwert überzeugen", meint Kai Riedel, Geschäftsführer bei Service Rating. "Die Bedeutung klassischer Kommunikationskanäle wie Telefon und E-Mail wird aber noch lange überwiegen", so Riedel weiter. (vwh/mv)
Bild: Briefumschlag (Quelle: Lupo / pixelio.de)
Umfrage · Digitalisierung · Kunden
Auch interessant
Zurück
29.08.2019VWheute
Ergo-Umfrage: Deut­sche fürchten sich mehr vor Krank­heit als vor Armut Die Deutschen fürchten sich derzeit mehr vor Krankheit als vor Armut. Nac…
Ergo-Umfrage: Deut­sche fürchten sich mehr vor Krank­heit als vor Armut
Die Deutschen fürchten sich derzeit mehr vor Krankheit als vor Armut. Nach der Angst, im Alter an einer Krankheit zu leiden (64 Prozent) folgt mit 39 Prozent die Angst vor Armut. Dies geht aus dem …
12.08.2019VWheute
Vermittler wollen mehr digi­tale Hilfe von ihrem Versi­cherer Wie steht der Vermittler zur Digitalisierung, was will er, was befürchtet er? Dieser …
Vermittler wollen mehr digi­tale Hilfe von ihrem Versi­cherer
Wie steht der Vermittler zur Digitalisierung, was will er, was befürchtet er? Dieser Frage ist die LV 1871 auf eine nachvollziehbare Weise nachgegangen, sie hat die Vermittler befragt. Die Antworten sind aufschlussreic…
21.06.2019VWheute
Wird die Muster­fest­stel­lungs­klage über­schätzt? Ist die Musterfeststellungsklage wirklich von Vorteil für die Verbraucher? Das Hamburger …
Wird die Muster­fest­stel­lungs­klage über­schätzt?
Ist die Musterfeststellungsklage wirklich von Vorteil für die Verbraucher? Das Hamburger FinSurTech iubel geht davon aus, dass die betroffenen Kläger im Dieselskandal bei Einzelklagen deutlich mehr Geld zurückholen können …
18.06.2019VWheute
Wie steht es um die Alters­vor­sorge der Deut­schen? Minis­te­rium verspricht Klar­heit Um die Zukunft der Alterssicherung in Deutschland im Blick zu …
Wie steht es um die Alters­vor­sorge der Deut­schen? Minis­te­rium verspricht Klar­heit
Um die Zukunft der Alterssicherung in Deutschland im Blick zu behalten, sind nach Einschätzung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) verlässliche Informationen über die …
Weiter