Märkte & Vertrieb

Digitalität wird überschätzt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Deutschen sind keine Liebhaber der digitalen Kommunikation. Immer mehr Versicherungen ermöglichen es ihren Kunden, Verträge digital zu unterschreiben, programmieren Kunden-Apps und bieten Online-Dienste. Für die Kunden ist die Kommunikation per E-Mail, Brief und das direkte Gespräch aber wichtiger. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Service Rating GmbH. Was möchten die Kunden genau?
Aktuell wollen Kunden vor allem per E-Mail (79 Prozent), durch persönliche Beratung (74 Prozent) und Kommunikation per Brief (72 Prozent) mit ihren Versicherern kommunizieren. Per App (35 Prozent), in Skype Gesprächen (20 Prozent) und auf Social Media Seiten (14 Prozent) wollen bislang nur wenige Kunden in Kontakt treten. Offensichtlich ist der Nutzen dieser Kanäle noch nicht etabliert. Kunden würde persönliche Angebote und die persönliche Beratung schätzen. Deswegen sollten Unternehmen laut Service Rating individuell auf den Kunden eingehen.
"Investiert eine Versicherung in mobile Apps, muss sie durch gezielte Kommunikation das Interesse der Kunden gewinnen und sie von dem Mehrwert überzeugen", meint Kai Riedel, Geschäftsführer bei Service Rating. "Die Bedeutung klassischer Kommunikationskanäle wie Telefon und E-Mail wird aber noch lange überwiegen", so Riedel weiter. (vwh/mv)
Bild: Briefumschlag (Quelle: Lupo / pixelio.de)
Umfrage · Digitalisierung · Kunden
Auch interessant
Zurück
19.09.2018VWheute
Mumenthaler: "Thema künst­liche Intel­li­genz wird noch über­schätzt" Ob ​​​​​​​Roboter, Big Data und autonom fahrende Fahrzeuge: Künstliche …
Mumenthaler: "Thema künst­liche Intel­li­genz wird noch über­schätzt"
Ob ​​​​​​​Roboter, Big Data und autonom fahrende Fahrzeuge: Künstliche Intelligenz (KI) spielt im Alltag eine immer größere Rolle. Laut einer neuen Studie der Quadrida Hochschule Berlin und der …
05.07.2018VWheute
DVAG: Alters­vor­sorge wird über­schätzt Laut einer branchenübergreifenden Einkommensstatistik der Bundesagentur für Arbeit ist derzeit jeder dritte …
DVAG: Alters­vor­sorge wird über­schätzt
Laut einer branchenübergreifenden Einkommensstatistik der Bundesagentur für Arbeit ist derzeit jeder dritte Arbeitnehmer von Altersarmut bedroht. Dennoch wird das Thema Altersvorsorge bei vielen Bundesbürgern nah wie vor nicht ernst …
21.08.2017VWheute
Digi­ta­li­sie­rung macht eigenen Job sicherer 56 Prozent der Deutschen glaubt, dass Digitalisierung ihren Job zukunftsfähiger und damit sicherer mach…
Digi­ta­li­sie­rung macht eigenen Job sicherer
56 Prozent der Deutschen glaubt, dass Digitalisierung ihren Job zukunftsfähiger und damit sicherer macht. Das zeigt eine Untersuchung von Arag und Kantar TNS. Nur knapp über zehn Prozent der Befragten fürchten, wegen der …
17.08.2017VWheute
"Meine Gesund­heit": PKV-Anbieter rücken zusammen Neben der Axa und der Versicherungskammer Bayern beteiligt sich nun auch die Koblenzer Debeka am …
"Meine Gesund­heit": PKV-Anbieter rücken zusammen
Neben der Axa und der Versicherungskammer Bayern beteiligt sich nun auch die Koblenzer Debeka am Online-Portal "Meine Gesundheit". Das Angebot soll eine Verbindung zu Leistungserbringern und Versicherern auf digitalem Weg schaffen…
Weiter