Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
08.11.2016

Schlaglicht

08.11.2016Girokonten in Großbritannien gehackt
Die britische Tesco-Bank ist am Wochenende das Opfer eines Hackerangriffs geworden. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, haben Hacker etwa 40.000 Girokonten geentert. Bei rund der Hälfte der betroffenen Konten wurde auch Geld illegal auf fremde Konten überwiesen. Um weitere Schäden zu verhindern, schaltete das Kreditinstitut das Online-Banking am Montag vorübergehend ab.
Die britische Tesco-Bank ist am Wochenende das Opfer eines Hackerangriffs geworden. Wie die …
08.11.2016Keine Unterschiede in der Beitragsentwicklung
Die beiden Krankenversicherungssysteme unterscheiden sich bei der Entwicklung der Beiträge nur wenig. Demnach sind die Prämien in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) seit 2007 im Durchschnitt etwas stärker gestiegen als bei den Privaten, berichtet die Süddeutsche Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe und bezieht sich dabei auf eine Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der PKV.
Die beiden Krankenversicherungssysteme unterscheiden sich bei der Entwicklung der Beiträge nur weni…
08.11.2016Risiko-Wahlen in den USA
Tag der Entscheidung in Amerika: Nach einem der wohl erbittertsten Wahlkämpfe der US-Historie fällt heute der letzte Vorhang in der großen Clinton-Trump-Show. Wer wird in den nächsten vier Jahren die Zügel der Weltmacht in der Hand halten, lautet die über allem stehende Frage. Ihre Antwort könnte die Finanzmärkte kräftig durcheinanderwirbeln. Das Land steht am Scheideweg.
Tag der Entscheidung in Amerika: Nach einem der wohl erbittertsten Wahlkämpfe der US-Historie fällt…
08.11.2016USA stehen vor einer Zeit der politischen Lähmung
Von Christoph Baltzer. Business as Usual, das wäre wohl das Beste, was den Versicherern nach den Wahlen in den USA widerfahren könnte. Die Chancen dafür sind erstaunlich gut. Wegen der starken parlamentarischen Opposition würde Hillary Clinton als sehr schwache Siegerin aus dem Rennen herauskommen. Donald Trump würde seine mangelnde politische Erfahrung im Wege stehen.
Von Christoph Baltzer. Business as Usual, das wäre wohl das Beste, was den Versicherern nach den …

Märkte & Vertrieb

08.11.2016Makler sehen Potenzial bei Cyberversicherungen
Die Absicherung gegen Cyber-Risiken bei Versicherungskunden ist unzureichend. Das zeigt die Studie MaklerAbsatzbarometer des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, in der 220 unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler befragt wurden. Das Potenzial für Makler scheint demnach enorm zu sein.
Die Absicherung gegen Cyber-Risiken bei Versicherungskunden ist unzureichend. Das zeigt die Studie …
08.11.2016Clark lanciert bAV-Produkt für Start-ups
Clark hat mit der Allianz eine bAV speziell für Start-Ups und kleine Unternehmen entwickelt. Bei dem Vorsorgekonzept liegt der Vorteil für Arbeitgeber darin, dass bei jedem Mitarbeiter Steuern und Sozialversicherungsabgaben eingespart werden können. Die Ersparnis betrage bis zu 20 Prozent des monatlichen Beitrags, so der digitale Versicherungsmakler Clark.
Clark hat mit der Allianz eine bAV speziell für Start-Ups und kleine Unternehmen entwickelt. Bei …
08.11.2016Chinas Versicherer fürchten sich nicht vor Immobilienblase
Seit Jahren sprechen viele Marktbeobachter von einer Blase auf dem chinesischen Immobilienmarkt, die jederzeit platzen könne. Chinesische Versicherer beeindrucken diese Warnungen nicht. Mit dem Geld aus ihren gut gefüllten Bargeldkassen haben sie in diesem Jahr weiter große Immobilienkäufe getätigt. Investitionen in Immobilien scheinen sich angesichs hoher Renditen weiter zu lohnen.
Seit Jahren sprechen viele Marktbeobachter von einer Blase auf dem chinesischen Immobilienmarkt, …
08.11.2016China ist die größte Gefahr für Weltwirtschaft
Der Aufschwung der Weltwirtschaft bleibt auch im Jahr 2017 riskant. Da zudem weder die USA noch China derzeit die Kraft besitzen, die globale Ökonomie anzukurbeln, ist mit einem moderaten Wachstum zu rechnen. Bestimmte Märkte und Regionen und nicht zuletzt die weitere Entwicklung der Inflation besitzen Potenzial für Überraschungen, so die Ratingagentur Feri in ihrem gesamtwirtschaftlichen Ausblick auf das Jahr 2017.
Der Aufschwung der Weltwirtschaft bleibt auch im Jahr 2017 riskant. Da zudem weder die USA noch …
08.11.2016Digitalisierung light bei der VKB
Eine App soll es richten, mal wieder. Die Versicherungskammer Bayern (VKB) versucht, in der heißen Wechselphase mit der Ankündigung einer neuen Kfz-App zu punkten. "Der Abschluss einer Autoversicherung wird so zu einem Kinderspiel", sagt Christian Kaffenberger, Leiter der Hauptabteilungen Kraftfahrt- und Unfallversicherung des bayerischen Versicherers.
Eine App soll es richten, mal wieder. Die Versicherungskammer Bayern (VKB) versucht, in der heißen …

Politik & Regulierung

08.11.2016"Klimaziele sind nicht ambitioniert genug"
Den Teilnehmern der Klimakonferenz in Marrakesch ist nach dem Inkrafttreten des Pariser Klimaabkommens nach Feiern zumute. Ein Rekord, der auch getrieben wurde von der Angst, dass nach dem Ende von Barack Obamas Amtszeit keine großen Fortschritte mehr zu erwarten sind. Nach Ansicht des Swiss Re-Experten Andreas Spiegel sind dennoch enorme Anstrengungen notwendig, um die Dekarbonisierung der Wirtschaft bis 2050 sicherzustellen.
Den Teilnehmern der Klimakonferenz in Marrakesch ist nach dem Inkrafttreten des Pariser …
08.11.2016Ab 2020 keine stationäre Behandlung mehr?
In Deutschland könnte es ab 2020 zu einem Mangel an Krankenhausbetten kommen, wenn die gegenwärtige Tendenz anhält. Das zeigt der Deloitte Health Care Indicator 2016. Im Jahr 2014 befanden sich mehr Menschen als je zuvor in stationärer Behandlung. Dabei sorgt die Hygiene in deutschen Krankenhäusern wiederholt für Aufregung in der Öffentlichkeit.
In Deutschland könnte es ab 2020 zu einem Mangel an Krankenhausbetten kommen, wenn die gegenwärtige…
08.11.2016"Auswirkungen auf die Finanzmärkte ausschlaggebend"
Von Michael Heise. Die Wahl in den USA ist eine Richtungswahl, die über die Grenzen des Landes hinaus politische und wirtschaftliche Entwicklungen beeinflusst. Die Politik in den USA steht vor der großen Herausforderung, einen großen Teil der Bevölkerung, der sich enttäuscht von der Politik des Establishments abgewendet hat und der sich durch den wirtschaftlichen Wandel benachteiligt sieht, wieder für einen gesellschaftlichen Konsens zurückzugewinnen.
Von Michael Heise. Die Wahl in den USA ist eine Richtungswahl, die über die Grenzen des Landes …

Unternehmen & Management

08.11.2016AIG verstärkt sein Financial Lines-Team
AIG Europe rüstet im scharfen Wettbewerb um Industriekunden auf und hat im Financial-Lines-Bereich das Team um zwölf neue Leute erweitert. Im Fokus des US-Versicherers stehen Mergers & Acquisitions, Cyber und Berufshaftpflichtversicherungen. Es wird umgebaut und eingestellt. Der Financial-Lines-Bereich ist nun in fünf Kompetenzbereiche aufgeteilt.
AIG Europe rüstet im scharfen Wettbewerb um Industriekunden auf und hat im Financial-Lines-Bereich …
08.11.2016"Wir brauchen nicht die volle Komplexität abzubilden"
Das Thema "Digitale Welt" beherrscht die Schlagzeilen. Auch die Versicherungswirtschaft stellt sich auf den technologischen Wandel mehr oder weniger ein. VWheute sprach darüber mit dem Vorstandsvorsitzenden der Itzehoer Versicherungen, Uwe Ludka. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schleswig-Holstein zählt zu den beliebtesten Kfz-Versicherern. Eine Maklerbefragung und positive Umsatzentwicklung bestätigen dies.
Das Thema "Digitale Welt" beherrscht die Schlagzeilen. Auch die Versicherungswirtschaft stellt sich…
08.11.2016Coface fürchtet Rezession bei Trumps Wahlsieg
Der Kreditversicherer Coface befürchtet, dass die Wahl des republikanischen Kandidaten Donald Trump die US-Wirtschaft 2017 an den Rand einer Rezession bringen könnte. "Die Wahl Trumps wäre sicherlich ein Ereignis, was die politische Unsicherheit in neue Sphären hieven würde, mindestens genauso wie das Brexit-Referendum der Briten", glaubt Coface-Volkswirt Mario Jung.
Der Kreditversicherer Coface befürchtet, dass die Wahl des republikanischen Kandidaten Donald Trump…
08.11.2016Quo vadis Munich Re?
Der Münchener Rückversicherer wird morgen seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal präsentieren. Mit Spannung erwarten die Aktionäre die Ergebnisse: Wie stark beeinträchtigt Hurrikan Matthew das Ergebnis? Wird das Jahresziel von 2,3 Mrd. bis 2,8 Mrd. Euro erreicht werden? Im zweiten Quartal erreichte der Rückversicherer einen erfreulichen Konzerngewinn, obwohl dieser gegenüber dem Vorjahr um neun Prozent fiel.
Der Münchener Rückversicherer wird morgen seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal präsentieren…

Köpfe & Positionen

08.11.2016bAV: Metallrente fordert Nachbesserungen
Der Geschäftsführer des Versorgungswerks MetallRente, Heribert Karch, sieht den vorliegenden Entwurf des Betriebsrentenstärkungsgesetzes als Schritt in die richtige Richtung: "Die Betriebsrente muss noch stärker in die Breite kommen, noch mehr Menschen erreichen". "Für MetallRente sind die nun vorgelegten Vorschläge des Referentenentwurfs machbar", so Karch. Dennoch seien Nachbesserungen notwendig.
Der Geschäftsführer des Versorgungswerks MetallRente, Heribert Karch, sieht den vorliegenden …
08.11.2016Neuer Sales Director bei xbAV
Caren Brockmann ist seit dem 1. November 2016 als Sales Director für den Bereich Kundenbetreuung und Neuakquise beim Technologieanbieter xbAV tätig. Die Diplom-Kauffrau war zuvor über sechs Jahre Partnerin bei CPP Corporate Pension Partner sowie sieben Jahre bei TPC The Pension Consultancy tätig, darunter auch als Mitglied der Geschäftsleitung.
Caren Brockmann ist seit dem 1. November 2016 als Sales Director für den Bereich Kundenbetreuung …
08.11.2016Amundi mit neuer Senior Client Relationship Managerin
Der Asset-Manager verstärkt sein Deutschland-Team: Elin Nävermo wird Executive Director, Senior Client Relationship Manager. In dieser Position wird sie im Distribution-Segment für das Geschäft mit Banken, Family Offices, Dachfonds und Vermögensverwaltern verantwortlich sein. Nävermo kommt von Fidelity International.
Der Asset-Manager verstärkt sein Deutschland-Team: Elin Nävermo wird Executive Director, Senior …
08.11.2016Daucourt wird Chef von Axa Corporate Deutschland
Thierry Daucourt (54) übernimmt zum 1. Januar 2017 den Vorstandsvorsitz der deutschen Niederlassung von Axa Corporate Solutions. Als Vorstand der Axa Deutschland wird er laut Axa weiterhin für das Industrie- und Firmenkundengeschäft verantwortlich sein. Zusätzlich wird er Mitglied im Executive Committee der Axa Corporate Solutions S.A. in Paris.
Thierry Daucourt (54) übernimmt zum 1. Januar 2017 den Vorstandsvorsitz der deutschen Niederlassung…