Köpfe & Positionen

"Versicherer verabschieden sich gerade vom Kerngeschäft"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
"Die Versicherungswirtschaft verabschiedet sich gerade von ihrem Kerngeschäft. Sie gibt auf. Die Kunden werden als reine Manövriermasse angesehen", schreibt BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinlein der Branche ins Stammbuch. Hintergrund ist der Vorwurf an die Lebensversicherer, ihre Kunden verstärkt aus lukrativen Altverträgen drängen zu wollen.
"Was wir hier erleben, ist der Niedergang einer Branche. Fair wurden die Kunden von den Versicherungen noch nie behandelt. Aber das Vorgehen jetzt zeigt die Fratze des legalen Betrugs!", wirft Kleinlein den Versicherern in einem Interview mit der Schweriner Zeitung vor. Dabei spiele Vertragstreue keine Rolle mehr, ergänzt der BdV-Vorstand.
Der konkrete Vorwurf Kleinleins: "Den Kunden wird in Anschreiben entweder ans Herz gelegt, in einen anderen Tarif mit niedrigeren Zinsen zu wechseln, und jetzt verstärkt sogar, den Vertrag ganz zu kündigen. Man lockt die Kunden mit Hinweisen, sie könnten sich durch die Auszahlung Wünsche erfüllen, die sie angeblich hätten", erläutert Kleinlein gegenüber der Zeitung. Ziel der Versicherer sei es, "diese Verträge loszuwerden, um von ihren Zinsverpflichtungen runter zu kommen".
Naturgemäß anders sieht Markus Faulhaber, Vorstandsvorsitzender der Allianz Leben, den geäußerten Vorwurf: "Wir wollen Kunden überzeugen, nicht loswerden!" Vielmehr wolle man die Kunden "mit unseren Angeboten überzeugen. Das ist unser Anspruch, das ist unser Ziel. Vertrauen in die eigenen Angebote gewinnt man sicherlich nicht, indem man die Kunden loswerden möchte", erläutert Faulhaber.
Dennoch habe die aktuelle Berichterstattung "sogar etwas Gutes", ergänzt der Allianz-Manager. "Noch vor ein, zwei Jahren sind Empfehlungen durch die Medien gegeistert, wie Kunden am besten aus ihren traditionellen Verträgen rauskommen. Jetzt scheint sich bei den Kritikern der Lebensversicherung die Erkenntnis durchgesetzt zu haben: Diese Verträge sind nicht so schlecht, im Gegenteil!", betont Faulhaber. (vwh/td)
Bild: Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des BdV. (Quelle: BdV)
Lebensversicherer · Markus Faulhaber · Axel Kleinlein
Auch interessant
Zurück
12.08.2019VWheute
Riesen Wachstum bei der Ammer­länder – die Vorstände Axel Eilers und Gerold Saat­hoff im Inter­view Der Ammerländer Versicherungsverein knackt die 600…
Riesen Wachstum bei der Ammer­länder – die Vorstände Axel Eilers und Gerold Saat­hoff im Inter­view
Der Ammerländer Versicherungsverein knackt die 600.000er Marke bei Kunden. Vor fünf Jahren waren es rund 247.000. Zeit, über diesen erstaunlichen Aufschwung zu sprechen. Ein …
30.07.2019VWheute
Klein­lein fordert "schär­feren Kisten­de­ckel" für PEPP Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des Bundes der Versicherten (BdV), rührt erneut die …
Klein­lein fordert "schär­feren Kisten­de­ckel" für PEPP
Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des Bundes der Versicherten (BdV), rührt erneut die Werbetrommel für die EU-Standardrente PEPP: "Ein solches Produkt ist überfällig". Allerdings gelte es zu diskutieren, wie die …
23.07.2019VWheute
"Ohne Politik wären LV-Versi­cherer pleite gegangen" – haben die Unter­nehmen das Schlimmste hinter oder noch vor sich? Unfallgeschäft lohnt sich, …
"Ohne Politik wären LV-Versi­cherer pleite gegangen" – haben die Unter­nehmen das Schlimmste hinter oder noch vor sich?
Unfallgeschäft lohnt sich, Lebensversicherung nicht (mehr). Das ist in der Branche Allgemeingut. Was soll also bei einer Untersuchung von Assekurata zum Thema …
18.07.2019VWheute
Klein­lein: "Wir sehen in Frau von der Leyen eine Chance auf eine starke Kommis­si­ons­prä­si­dentin" Die EU-Kommission hat mit Ursula von der Leyen …
Klein­lein: "Wir sehen in Frau von der Leyen eine Chance auf eine starke Kommis­si­ons­prä­si­dentin"
Die EU-Kommission hat mit Ursula von der Leyen erstmals in der Geschichte eine Frau an ihrer Spitze. Während die Wahl der CDU-Politikern hohe Wellen schlägt, sieht …
Weiter