Unternehmen & Management

Ping An verspricht Regulierung im Sekundentakt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der größte private Krankenversicherer Ping An hat Wuhan in Zusammenarbeit mit dem dortigen städtischen Klinikum ein als "Yiyuan-Yizhangtong" (zu deutsch: "Krankenhausrechnung in einem Rutsch") bezeichnetes Leistungsregulierungssystem eingeführt. Mit dem System kann die Klinik für die Versicherten die Kosten direkt mit Ping An abrechnen. Der Versicherte muss nur vorher dem Klinikum eine Einwilligung geben.
Mit dem neuen System verspricht die Ping An eine Regulierung im Sekundentakt. Die Marketingfachleute des Versicherers wollen damit erreichen, dies tatsächlich als "Sekunden-Regulierungs-System" an den Kunden zu bringen. Bei vielen Krankenhäusern trifft es immerhin auf großes Interesse, weil diese in der Regel sehr lange warten müssen, bis sie die Kosten von privaten Krankenversicherern erstattet bekommen. Die Ping An plant daher, durch ihre groß angelegten Werbeaktionen zunächst 1.000 Krankenhäuser zur Anbindung an das System zu gewinnen.
Das System soll auch für die Versicherten zur Nutzung zu verschiedenen Servicezwecken konzipiert sein. Beispielsweise kann ein Versicherter für die medizinischen Leistungen, die er zuerst selbst bezahlen muss, durch das System ein Kredit für Behandlungskosten beantragen. Dazu braucht er nur eine App auf dem Smartphone. Die Bewilligung eines solchen Kredites soll nach Ansicht des Versicherers bereits innerhalb von sechs Minuten erledigt werden. (hy)
Bildquelle: hy
Ping An
Auch interessant
Zurück
07.11.2018VWheute
Ping An erhöht Anteil an briti­scher Bank HSBC Chinesische Versicherungskonzerne investieren derzeit gerne in ausländische Unternehmen. Jüngestes …
Ping An erhöht Anteil an briti­scher Bank HSBC
Chinesische Versicherungskonzerne investieren derzeit gerne in ausländische Unternehmen. Jüngestes Beispiel: Der Vermögensverwalter des chinesischen Versicherers Ping An hat seinen Anteil an der britischen Großbank HSBC von fünf auf …
16.02.2018VWheute
Talanx verspricht Zukäufe und klagt über US-Steu­er­re­form Der drittgrößte deutsche Versicherungskonzern Talanx in Hannover will anorganisch wachsen…
Talanx verspricht Zukäufe und klagt über US-Steu­er­re­form
Der drittgrößte deutsche Versicherungskonzern Talanx in Hannover will anorganisch wachsen. "Wenn sich eine passende Gelegenheit ergibt, werden wir einen Zukauf ins Auge fassen“, sagte der scheidende Konzernchef Herbert K…
02.02.2018VWheute
Arag spielt Ping-Pong mit Ovtcharov und Boll Die Arag hat einen neuen Sponsoring-Vertrag mit dem neuen Weltranglisten-Ersten im Tischtennis, Dimitrij …
Arag spielt Ping-Pong mit Ovtcharov und Boll
Die Arag hat einen neuen Sponsoring-Vertrag mit dem neuen Weltranglisten-Ersten im Tischtennis, Dimitrij Ovtcharov (29), abgeschlossen. Dieser läuft über vier Jahre bis Ende 2021. Zudem wurde der laufende Sponsoring-Vertrag mit Timo …
20.06.2017VWheute
Zhong-An-Börsen­gang sorgt für Irri­ta­tion Dass der chinesische Versicherer Zhong An einen Börsengang plant, ist bekannt. Die Rede ist von etwa einer…
Zhong-An-Börsen­gang sorgt für Irri­ta­tion
Dass der chinesische Versicherer Zhong An einen Börsengang plant, ist bekannt. Die Rede ist von etwa einer Mrd. US-Dollar, die das Unternehmen auf dem Hongkonger Kapitalmarkt sammeln möchte. Offen hingegen bleibt, ob Zhong An dadurch …
Weiter