Unternehmen & Management

Ping An verspricht Regulierung im Sekundentakt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der größte private Krankenversicherer Ping An hat Wuhan in Zusammenarbeit mit dem dortigen städtischen Klinikum ein als "Yiyuan-Yizhangtong" (zu deutsch: "Krankenhausrechnung in einem Rutsch") bezeichnetes Leistungsregulierungssystem eingeführt. Mit dem System kann die Klinik für die Versicherten die Kosten direkt mit Ping An abrechnen. Der Versicherte muss nur vorher dem Klinikum eine Einwilligung geben.
Mit dem neuen System verspricht die Ping An eine Regulierung im Sekundentakt. Die Marketingfachleute des Versicherers wollen damit erreichen, dies tatsächlich als "Sekunden-Regulierungs-System" an den Kunden zu bringen. Bei vielen Krankenhäusern trifft es immerhin auf großes Interesse, weil diese in der Regel sehr lange warten müssen, bis sie die Kosten von privaten Krankenversicherern erstattet bekommen. Die Ping An plant daher, durch ihre groß angelegten Werbeaktionen zunächst 1.000 Krankenhäuser zur Anbindung an das System zu gewinnen.
Das System soll auch für die Versicherten zur Nutzung zu verschiedenen Servicezwecken konzipiert sein. Beispielsweise kann ein Versicherter für die medizinischen Leistungen, die er zuerst selbst bezahlen muss, durch das System ein Kredit für Behandlungskosten beantragen. Dazu braucht er nur eine App auf dem Smartphone. Die Bewilligung eines solchen Kredites soll nach Ansicht des Versicherers bereits innerhalb von sechs Minuten erledigt werden. (hy)
Bildquelle: hy
Ping An
Auch interessant
Zurück
12.04.2019VWheute
Ping An ist die welt­weite Nummer eins Unsichere Zeiten und besondere Risiken sind meist zum Vorteil für die Versicherer - sprich gut für's Geschäft. …
Ping An ist die welt­weite Nummer eins
Unsichere Zeiten und besondere Risiken sind meist zum Vorteil für die Versicherer - sprich gut für's Geschäft. Nach Berechnungen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) entfallen neun Prozent des …
11.03.2019VWheute
Mythos Finleap: CCO Carolin Gabor über Ping An, Erfolg und steile Lern­kurven "Erfolg weckt Interesse", das ist in kurz die Erfolgsgeschichte von …
Mythos Finleap: CCO Carolin Gabor über Ping An, Erfolg und steile Lern­kurven
"Erfolg weckt Interesse", das ist in kurz die Erfolgsgeschichte von Finleap, erzählt von Carolin Gabor, Chief Commercial Officer beim Unternehmen aus Berlin. Die vorläufige letzte Sprosse auf der …
23.01.2019VWheute
Die Folgen des Ping An-Enga­ge­ments auf den deut­schen Versi­che­rungs­markt Schritt für Schritt nähert sich Ping An dem deutschen Versicherungsmarkt…
Die Folgen des Ping An-Enga­ge­ments auf den deut­schen Versi­che­rungs­markt
Schritt für Schritt nähert sich Ping An dem deutschen Versicherungsmarkt. Das glaubt René Schoenauer, Product Marketing Manager bei Guidewire Software. Die Branche müsse sich bewegen, um den Anschluss …
04.12.2018VWheute
Chine­si­sche Versi­cherer geraten wegen Genma­ni­pu­la­tionen in die Kritik Die Nachricht über Genmanipulation am Menschen von He Jiankui in China …
Chine­si­sche Versi­cherer geraten wegen Genma­ni­pu­la­tionen in die Kritik
Die Nachricht über Genmanipulation am Menschen von He Jiankui in China hat jüngst weltweit für Kritik und Empörung gesorgt. Auch 122 namenhafte chinesische Wissenschaftler kritisieren das Experiment in …
Weiter