Märkte & Vertrieb

Debeka: Coach und App zur Diabetesbehandlung

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Debeka Krankenversicherung bietet ihren an Diabetes mellitus erkrankten Kunden ein "mobiles Diabetesmanagement" an: Ein persönlicher Coach der AnyCare GmbH soll mit Betroffenen Ziele vereinbaren und die Werte mittels App festhalten und überprüfen. Die Kosten des Programms mit dem Namen "ProMed Diabetes" trägt die Debeka.
Partner des Programms ist die AnyCare GmbH, ein Anbieter von Gesundheits- und Beratungsdienstleistungen. Wie funktioniert das neue Angebot? Die App namens "Accu-Chek Views" und eine Bluetooth-Funktion des Blutzuckermessgerätes übertragen die individuellen Werte des Patienten auf das Smartphone. Damit soll die Entwicklung der Krankheit auf einen Blick sichtbar sein. Neben den Blutzuckerwerten können auch Gewicht, Blutdruck und die täglich zurückgelegten Schritte in der App erfasst werden. Einsicht in die Daten sollen nur der Versicherte und der Betreuer von AnyCare erhalten, jedoch nicht die Debeka.
"Die Technik entwickelt sich immer weiter und viele Prozesse werden durch Smartphones vereinfacht. Auch die Debeka nutzt die neuen technischen Gegebenheiten, um den Service für ihre Versicherten zu verbessern", sagt Uwe Laue, Vorstandsvorsitzender der Debeka.
Rund sieben Millionen Menschen leiden in Deutschland an einem Diabetes. Der überwiegende Anteil, mehr als 90 Prozent, sind am Diabetes mellitus erkrankt, dem Typ-2-Diabetiker. Die Dunkelziffer der unerkannten Fälle oder Vorstufen liegt vermutlich weit höher. Bei dieser chronischen Stoffwechselkrankheit ist der Blutzuckerspiegel der Betroffenen chronisch erhöht. Dies schädigt langfristig Blutgefäße, Nerven und Organe. (vwh/jh)
Bildquelle: Michael Horn/ pixelio.de
Debeka · Uwe Laue · Diabetesmanagement · Gesundheitsapps
Auch interessant
Zurück
26.07.2018VWheute
Axa startet elek­tro­ni­sche Gesund­heits­akte in App-Form Die Axa setzt in der Krankenversicherung auf Digitalität. Krankenvollversicherte können ab …
Axa startet elek­tro­ni­sche Gesund­heits­akte in App-Form
Die Axa setzt in der Krankenversicherung auf Digitalität. Krankenvollversicherte können ab sofort sowohl über das ePortal wie auch die App Meine Gesundheit Zugriff auf ihre elektronische Patientenakte nehmen. Alte …
02.07.2018VWheute
One und Munich Re bauen Insur­tech für gesunden Life­style Die Munich Re geht weiter den Weg der Kooperationen. Jetzt haben sich die Münchener mit dem…
One und Munich Re bauen Insur­tech für gesunden Life­style
Die Munich Re geht weiter den Weg der Kooperationen. Jetzt haben sich die Münchener mit dem Digitalversicherer One zusammengetan und bieten einen Dienst, der es dem Kunden ermöglicht, einen gesunden Lifestyle in Echtzeit …
22.05.2018VWheute
Unter­nehmen hinken bei DSGVO deut­lich hinterher Gut vier Tage vor Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hinken viele …
Unter­nehmen hinken bei DSGVO deut­lich hinterher
Gut vier Tage vor Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hinken viele Unternehmen in Deutschland bei der Umsetzung deutlich hinterher. Laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverbandes Bitkom sieht sich nur …
16.04.2018VWheute
Darum über­nimmt Thomas Brahm die Debeka Kontinuität ist bei der Debeka ein hohes Gut. Daher kommt der neue Vorstandsvorsitzende erneut aus den …
Darum über­nimmt Thomas Brahm die Debeka
Kontinuität ist bei der Debeka ein hohes Gut. Daher kommt der neue Vorstandsvorsitzende erneut aus den eigenen Reihen. Zum 1. Juli 2018 wird Thomas Brahm (54) Uwe Laue (61) ablösen. Dieser wechselt in den Aufsichtsrat und wird den Vorsitz …
Weiter