Märkte & Vertrieb

AfW kritisiert Huk24-Seitenhieb gegen Ergo

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Bundesverband Finanzdienstleistung übt scharfe Kritik an der Huk-Coburg. In einem Werbespot zeigte deren Tochter Huk 24 feiernde Vermittler in Pool-Atmosphäre und Champagnerlaune - leicht bekleidete Frauen inklusive, Budapest-Assoziationen unvermeidbar. Dass man auf Provisionen und "kostspielige Dinge" verzichtet, sollte die eigentliche Botschaft sein. Doch der Schuss ging mächtig nach hinten los. Nun ist das Video offline.
In einem offenen Brief forderte Norman Wirth, Geschäftsführender Vorstand des AfW, die Vorstandsspitze der Huk-Coburg und den Vorsitzenden der GDV-Geschäftsführung, Jörg von Fürstenwerth auf, den Spot vom Netz nehmen zu lassen.
Nach AfW-Angaben lasse dieser in keiner Weise ein vorbildliches und berufsethisch korrektes Verhalten der verantwortlichen Personen erkennen, vor allem, weil Kollegen und Mitbewerber in abwertender und fast schon sittenwidriger Weise in Sippenhaft für einige schwarze Schafe der Branche aus der Vergangenheit genommen würden und damit ein mehr als verzerrtes Bild der gesamten Versicherungsbranche geprägt werde.
Was beim Kunden letztlich hängenbleibt, wird nicht nur das stereotypische Bild des hemmungslosen Vermittlers sein, es ist auch der Eindruck einer zutiefst verunsicherten Branche. (vwh/mst)
Quelle: Screenshot Youtube
GDV · Ergo · AfW · Huk24 · Jörg von Fürstenwerth · Norman Wirth
Auch interessant
Zurück
06.05.2019VWheute
Kfz-Rabatt­schlacht: Was gekaufte Listen­plätze wirk­lich bringen Das Internet steigert angeblich die Transparenz auf dem Versicherungsmarkt. Dabei …
Kfz-Rabatt­schlacht: Was gekaufte Listen­plätze wirk­lich bringen
Das Internet steigert angeblich die Transparenz auf dem Versicherungsmarkt. Dabei müssen die Unternehmen viel Geld an Google und an die Vergleichsportale zahlen, um überhaupt sichtbar zu sein. Lohnt sich dieser …
17.04.2019VWheute
AfW bezeichnet Geset­zes­ent­wurf zum LV-Deckel erneut als rechts­widrig Wenn Sie beim lesen der Überschrift ein Déjà-vu hatten – dann zurecht. …
AfW bezeichnet Geset­zes­ent­wurf zum LV-Deckel erneut als rechts­widrig
Wenn Sie beim lesen der Überschrift ein Déjà-vu hatten – dann zurecht. Bereits im Februar dieses Jahres verfasste der AfW eine (sehr) ähnliche Meldung, damals gemeinsam mit dem Votum-Verband. Damit die …
01.04.2019VWheute
Der lange Arm der Versi­cher­er­lobby Vermittler nach §34d und §34f der Gewerbeordnung könnten möglicherweise bald von der BaFin reguliert werden. …
Der lange Arm der Versi­cher­er­lobby
Vermittler nach §34d und §34f der Gewerbeordnung könnten möglicherweise bald von der BaFin reguliert werden. Norman Wirth von der Kanzlei  Wirth–Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB und Vorstandsmitglied im Bundesverband …
22.02.2019VWheute
Bemer­kens­werte Worte von der GDV-Spitze an den Jour­na­lismus In seiner wöchentlichen Kolumne schreibt Jörg von Fürstenwerth über den rasanten …
Bemer­kens­werte Worte von der GDV-Spitze an den Jour­na­lismus
In seiner wöchentlichen Kolumne schreibt Jörg von Fürstenwerth über den rasanten Wandel in der Medienwelt und die Folgen tiefer Schnitte in den Redaktionen namhafter Verlage. Der Vorsitzende der GDV-Geschäftsführung …
Weiter