Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
03.11.2016

Schlaglicht

03.11.2016Fed lässt Leitzins unverändert
Die US-Zentralbank hat sich in der Endphase des US-Wahlkampfs um die nächste Präsidentschaft ruhig verhalten und ihren Leitzins bestätigt. Dies berichtet der Nachrichtensender n-tv. Allerdings sei der Beschluss nicht einstimmig gefallen, wenn auch viele Ökonomen diese Entscheidung vorab bereits erwartet haben. Beobachter rechnen nun damit, dass die US-Notenbank den Leitzins im Dezember anheben werde.
Die US-Zentralbank hat sich in der Endphase des US-Wahlkampfs um die nächste Präsidentschaft ruhig …
03.11.2016DPD testet autonome Paketzustellung
Der Paketzusteller DPD will bei der Auslieferung künftig testweise in drei Städten auf Fahrer verzichten. Wie das Handelsblatt berichtet, sollen nun Lieferwagen ohne Fahrer ihren Job übernehmen. Ein Regeleinsatz sei allerdings noch nicht vorgesehen. Demnach will das Unternehmen ab kommendem Jahr in Hamburg, Karlsruhe und Ludwigsburg den Einsatz von autonomen Fahrzeugen testen, um die 9.000 Paketzusteller zu entlasten.
Der Paketzusteller DPD will bei der Auslieferung künftig testweise in drei Städten auf Fahrer …
03.11.2016Facebook-Posts für Versicherungsschutz
Facebook gehört heute bekanntlich zu den meistgenutzten sozialen Netzwerken weltweit. Der britische Versicherer Admiral wollte daraus nun Kapital schlagen. Dieser wollte nämlich seinen Kunden einen Beitragsnachlass bieten, wenn sie ihr Facebook-Profil offenlegen und es analysieren lassen, berichtet das IT-Portal haufe.de. Doch ausgerechnet Facebook selbst machte dem Konzern einen Strich durch die Rechnung.
Facebook gehört heute bekanntlich zu den meistgenutzten sozialen Netzwerken weltweit. Der britische…
03.11.2016Der deutsche Reformmotor stottert
Es gibt Pflichttermine im Jahr, welche Politik und Wirtschaft immer wieder aufhorchen lassen. Dazu zählt auch das Gutachten der Wirtschaftsweisen, welches heuer einer schallenden Ohrfeige für die Bundesregierung gleichkommt. Im Fokus der Kritik: deren mangelnder Reformeifer. Diese habe "den robusten wirtschaftlichen Aufschwung nicht ausreichend für marktorientierte Reformen genutzt". Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise teilt diese Ansicht.
Es gibt Pflichttermine im Jahr, welche Politik und Wirtschaft immer wieder aufhorchen lassen. Dazu …
03.11.2016Wirtschaftsweise: Bundesregierung lässt Zügel schleifen
Die Wirtschaftsweisen haben der Bundesregierung für ihre Performance ein durchwachsenes Arbeitszeugnis ausgestellt. Laut Jahresgutachten 2016/17 soll sich der Aufschwung in Deutschland - und im Euro-Raum - zwar fortsetzen, doch kritisiert der Sachverständigenrat vor allem den Mangel an marktorientierten Reformen. Diesen bekommen auch die Versicherer zu spüren.
Die Wirtschaftsweisen haben der Bundesregierung für ihre Performance ein durchwachsenes …
03.11.2016DWS schließt Fonds zur Altersvorsorge
Die dauerhaft niedrigen Zinsen wirken sich derzeit bekanntlich nicht gerade positiv auf die private Altersvorsorge aus. Die DWS will nun mehrere Fonds schließen und auch an den Riesterverträgen schrauben, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Grund sei die lange Phase niedriger und negativer Renditen vieler Staatsanleihen.
Die dauerhaft niedrigen Zinsen wirken sich derzeit bekanntlich nicht gerade positiv auf die private…

Märkte & Vertrieb

03.11.2016Lieber ein Testament als eine Lebensversicherung
Nur wenige junge Leute unter 30 machen sich Gedanken um die Absicherung ihrer Existenz. Zu diesem nicht ganz überraschenden Ergebnis kommt das Meinungsforschungsinstitut Forsa, das im Auftrag der Cosmos Direkt 2000 Personen befragte. Trotzdem sorgen sie vor - indem sie ihr Testament schreiben. Fehlt es der Generation Y an Lebenszuversicht?
Nur wenige junge Leute unter 30 machen sich Gedanken um die Absicherung ihrer Existenz. Zu diesem …
03.11.2016Telematiktarife: UK fährt Deutschland davon
Die Deutschen stehen Telematiktarifen reserviert gegenüber. Während der Markt im Vereinigten Königreich (UK) schnell wachsen wird, ist in Deutschland ein langsames Wachstum zu erwarten. Hierzulande sind sowohl die Verbraucher als auch die Nutzer nur begrenzt an Telematiktarifen interessiert. Das sagt die Ratingagentur Fitch und führt ein Bündel von Gründen an.
Die Deutschen stehen Telematiktarifen reserviert gegenüber. Während der Markt im Vereinigten …
03.11.2016Canada Life investiert in Mobilität und Technik
Die Canada Life rüstet auf. Ab sofort können Vermittler ihren Kunden das Thema Einmal- und Wiederanlage mittels Canada Life App vorstellen. Die Vorsorge App wurde um den "Renten- und Wiederanlage-Rechner" erweitert. Damit können Makler die verschiedenen Möglichkeiten einer Wieder- oder Neuanlage bei Canada Life aufzeigen. Das soll verdeutlichen, wie sich ein lebenslanges Einkommen mit Lösungen des Versicherers gestalten lässt.
Die Canada Life rüstet auf. Ab sofort können Vermittler ihren Kunden das Thema Einmal- und …
03.11.2016Zahlungsverzug: USA unter Top drei der Zechpreller
US-amerikanische Unternehmen lassen österreichische Konzerne derzeit vermehrt auf ihr Geld warten. Dieser Anstieg der Zahlungsverzüge amerikanischer Abnehmer hat das Land auf Platz drei der Länder mit den höchsten Zahlungssäumnissen katapultiert. Das zeigt eine Auswertung des österreichischen Kreditversicherer Oekb. Doch was ist das säumigste Land?
US-amerikanische Unternehmen lassen österreichische Konzerne derzeit vermehrt auf ihr Geld warten. …
03.11.2016Axa will Pflege neu denken
Axa hat ab sofort ein neues Pflegeprodukt im Angebot: Vario. Der französische Versicherer reagiert damit auf die anstehenden gesetzlichen Änderungen in der gesetzlichen Pflegeversicherung. Diese wird zum 1. Januar 2017 in Kraft treten und soll den Pflegebedarf besser erfassen sowie pflegebedürftige Menschen früher mit Leistungen versorgen.
Axa hat ab sofort ein neues Pflegeprodukt im Angebot: Vario. Der französische Versicherer reagiert …

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

03.11.2016Papierverbrauch kostet Versicherer Millionen
Eine Fläche von 1.408 Fußballfeldern. So groß ist der Wald aus 321.000 Bäumen, der jährlich gefällt wird, um das Papier für die deutschen Versicherungsverträge zu produzieren. Das Insurtech Friendsurance will vom Papierberg runter. "Die Versicherungsbranche ist noch immer zu papierlastig“, erklärt Gründer Tim Kunde. Das Start-Up verzichtete daher einen Tag komplett auf den Gebrauch von Papier.
Eine Fläche von 1.408 Fußballfeldern. So groß ist der Wald aus 321.000 Bäumen, der jährlich gefällt…
03.11.2016Conwert verkauft im großen Stil an Hanse Merkur
Rund 200.000 Quadratmeter und 331 Mio. Euro Verkaufspreis – das sind die Kerndaten des Verkaufs von Conwert Immobilien Invest SE (Conwert) an Hanse Merkur Grundvermögen. Das Paket stellt einen Großteil des Gewerbeimmobilienportfolios von Conwert dar: 34 Büro- und Handelsimmobilien in Österreich und Deutschland sind in den Deal integriert. Der Verkaufspreis liegt laut Conwert mit 331 Mio. Euro leicht über den Buchwerten der Immobilien.
Rund 200.000 Quadratmeter und 331 Mio. Euro Verkaufspreis – das sind die Kerndaten des Verkaufs von…
03.11.2016Munich Re steckt 23 Millionen Dollar in Start-up
Das Start-up Relayr scheint vieles richtig zu machen. Bereits zum zweiten Mal investiert die wählerische Venture-Capital-Gesellschaft Kleiner Perkins Caufield & Byers in das Unternehmen. Jetzt beteiligt sich auch Munich Venture Partners. Relayr erhält einen zweistelligen Millionenbetrag. 23 Mio. US-Dollar bekommt das Start-up, das im Bereich Internet-of-Things tätig ist.
Das Start-up Relayr scheint vieles richtig zu machen. Bereits zum zweiten Mal investiert die …

Köpfe & Positionen