Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
27.10.2016

Schlaglicht

27.10.2016Work-Life-Balance macht glücklich
Wie definiert man Lebensqualität? Was braucht es für die Deutschen, um glücklich zu sein? Die Bundesregierung hat 16.000 Menschen in einem Dialog befragt und den Bericht jetzt beschlossen. Das wichtigste Anliegen der Bürger war Frieden, sowohl im In- wie auch im Ausland. Weitere wichtige Faktoren waren angemessene Bezahlung, guter Zugang zu Gesundheitsleistungen, bezahlbarer Wohnraum und eine intakte Natur.
Wie definiert man Lebensqualität? Was braucht es für die Deutschen, um glücklich zu sein? Die …
27.10.2016"Neue Balance zwischen Risiken und Garantien"
"Die Lebensversicherung ist nach wie vor der sicherste Hafen für das Altersvorsorge-Geld der Kunden", unterstrich Karsten Eichmann, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Versicherungen. Die neue Produktwelt zeichne sich durch Flexibilität und Transparenz aus. Axa-Deutschland-Chef Alexander Vollert ist davon überzeugt, dass es gerade in Zeiten niedriger Zinsen darauf ankomme, administrative Kostenblöcke zu senken und in die IT zu investieren.
"Die Lebensversicherung ist nach wie vor der sicherste Hafen für das Altersvorsorge-Geld der Kunden…
27.10.2016Weniger Unfälle durch Fahrradstaffel
Im Zentrum der Bundeshauptstadt Berlin geht die Polizei seit zwei Jahren mit Trekkingrädern auf Streife. Seitdem gibt es deutlich weniger Unfälle, berichtet die Süddeutsche Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe. Demnach sank die Zahl der Unfälle mit schwerem Personenschaden den vergangenen zwei Jahren in Berlin-Mitte um 28 Prozent, so eine Studie der Unfallforscher der Versicherer (UDV).
Im Zentrum der Bundeshauptstadt Berlin geht die Polizei seit zwei Jahren mit Trekkingrädern auf …
27.10.2016DKM: Viele Fragen und keine Antworten
Von Wolfgang Otte. Die Ankündigungen von vier Top-Managern der Lebensversicherungsbranche auf der DKM versprach viel Spannung und interessante Aussagen für rund 250 erwartungsvollen Zuhörer. Sollte es doch um so wesentliche Themen gehen wie die Zukunft der Branche, deren neue Produktwelt in einer Zeit der Niedrigzinsen, Garantien ja oder nein, zunehmende Digitalisierung und gedeckelte Vertriebsvergütungen.
Von Wolfgang Otte. Die Ankündigungen von vier Top-Managern der Lebensversicherungsbranche auf der …

Märkte & Vertrieb

27.10.2016BVK setzt auf Unternehmensberatung
Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) bietet seinen Mitgliedern ab sofort unternehmensberatende Dienstleistungen an. Aus einem Pool von akkreditierten Unternehmerberatern sollen diese künftig den Dienstleister auswählen, der ihrem individuellen Beratungsbedarf entspricht, heißt es beim Verband. Das Beratungsspektrum soll zudem alle Managementaufgaben zukunftsfähiger Vermittlerbetriebe abdecken.
Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) bietet seinen Mitgliedern ab sofort …
27.10.2016Arag lanciert Wallet-Card
Neuer Service für Kunden der Arag SE und der Arag Allgemeine: Wenn sie einen Schaden melden, die Hotline kontaktieren oder ihren Vertriebspartner sprechen möchten, hilft ihnen die Arag Wallet-Card. Die Kunden haben mehrere Optionen: Nach Unternehmensangaben werden alle relevanten Informationen einer Service-Card digital auf dem Smartphone zur Verfügung stehen.
Neuer Service für Kunden der Arag SE und der Arag Allgemeine: Wenn sie einen Schaden melden, die …
27.10.2016Indien lässt Rückversicherer ins Land
Das Warten auf die indische Lizenz hat ein Ende. Munich Re, Swiss Re, Hannover Re, Scor und RGA haben nach einer Wartezeit von einem Jahr das "Go!" für ihre Aktivitäten in dem südasischen Schwellenland. Die großen Rückversicherer müssen noch das vorgeschriebene Startkapital überweisen. Was in Baden-Baden kolportiert wurde, hat sich nun bewahrheitet.
Das Warten auf die indische Lizenz hat ein Ende. Munich Re, Swiss Re, Hannover Re, Scor und RGA …
27.10.2016Miesmacher Nullzinsen und Regulierung
Sie ist die größte Veranstaltung ihre Art in Deutschland, Leitmesse und Treffpunkt der Versicherungs- und Finanzwirtschaft, die Deckungskonzeptmesse DKM, in den Dortmunder Westfalenhallen. Im zwanzigsten Jahr ihres Bestehen ist der Branche zwar nur bedingt zum Feiern zumute. Nullzinsen, Regulierung und Digitalisierung schlagen allen Beteiligten auf die Stimmung, doch wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch.
Sie ist die größte Veranstaltung ihre Art in Deutschland, Leitmesse und Treffpunkt der …
27.10.2016Generali bekämpft den Wildwuchs
Die Generali will dem digitalen Wildwuchs künftig Einhalt gebieten: So enthält der Internetauftritt des Versicherers ab sofort mit den Agentur-Homepages und einer umkreisbasierten Beratersuche zwei neue Bausteine. Damit will die Generali nach eigenen Angaben sowohl Agenturen als auch Produkte auf einer digitalen Plattform zusammenfassen. Zudem soll der Einsatz weiterer Anwendungen wie zum Beispiel eine Videoberatung geprüft werden.
Die Generali will dem digitalen Wildwuchs künftig Einhalt gebieten: So enthält der Internetauftritt…

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

27.10.2016Euler Hermes kooperiert mit ICIEC
Euler Hermes hat erstmals eine Rückversicherungsvereinbarung mit der der Islamic Corporation for the Insurance of Investment and Export Credit (ICIEC) geschlossen. Damit sollen deutschen Exporteuren nach Unternehmensangaben zusätzliche Deckungsmöglichkeiten eröffnet werden. Die ICIEC vereint 42 Mitgliedsländer aus Afrika, Asien und der arabischen Welt.
Euler Hermes hat erstmals eine Rückversicherungsvereinbarung mit der der Islamic Corporation for …
27.10.2016Chubb stuft sich selbst als "Weltklasse" ein
Die Synergieeffekte der Mega-Fusion zwischen Ace und Chubb spiegeln sich im 3. Quartal wider. Der weltweit größte börsennotierte Industrieversicherer erzielt ein operatives Ergebnis in Höhe von 1,36 Mrd. US-Dollar (2014 Q3: 897 Mio. US-Dollar). CEO Evan G. Greenberg spricht von einem "exzellenten Quartal" und einem "weltklasse" Combined Ratio in Höhe von 86,0. Die Schäden des Hurrikans Matthew werden erst im 4. Quartal zu Buche schlagen.
Die Synergieeffekte der Mega-Fusion zwischen Ace und Chubb spiegeln sich im 3. Quartal wider. Der …
27.10.2016Dialog: Generali Vitality auch im Maklermarkt
Als erster Maklerversicherer in Europa führt die Dialog Lebensversicherung AG ab Mitte Dezember das Generali Vitality-Programm in Verbindung mit einer Risikolebensversicherung im Markt ein. Im zweiten Quartal 2017 kann das Angebot auch mit einer Berufsunfähigkeitspolice kombiniert werden, berichtete Michael Stille, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens am Rande der DKM in Dortmund.
Als erster Maklerversicherer in Europa führt die Dialog Lebensversicherung AG ab Mitte Dezember das…

Köpfe & Positionen

27.10.2016Haas: Talanx ist "lupenrein"
Talanx-Vorstandschef Herbert K. Haas, strebt "eine noch bessere Balance zwischen den Erträgen aus der Erst- und der Rückversicherung" an. Demnach sorge die Rückversicherung für rund 35 Prozent des Prämienvolumens, "steht aber zugleich für 65 Prozent des operativen Ergebnisses", konstatiert der Talanx-Chef gegenüber der Börsenzeitung. Sein Ergebnisziel: 50:50.
Talanx-Vorstandschef Herbert K. Haas, strebt "eine noch bessere Balance zwischen den Erträgen aus …
27.10.2016Inga Beale kämpft um die Kundschaft vom Kontinent
In einer von Entschlossenheit geprägten Rede bekräftigte Inga Beale den Willen von Lloyd's, weiter Zugang zum kontinentaleuropäischen Markt zu behalten. "Wir können hier nicht untätig sein", sagte die Lloyd’s-Chefin auf dem Rückversicherungstreffen in Baden-Baden. "Wir wollen weiter Zugang zu den EU-Märkten", betonte sie am Dienstag Abend auf dem Lloyd's Empfang.
In einer von Entschlossenheit geprägten Rede bekräftigte Inga Beale den Willen von Lloyd's, weiter …
27.10.2016Fixpunkt Mensch!?
Von Helmut Posch. Mit Interesse habe ich den Beitrag "Zukunftsdenken als Wertmaßstab" in der Juniausgabe der Versicherungswirtschaft gelesen. Die Herleitung von Goethes Faust nach dem Bedarf an Messgrößen und Skalen um "Werte" bemessen zu können ist sprechend. Der Bogen zu Fitch, Moody`s und S & P als bestimmende "Werte-Agenturen" führt uns vor Augen, dass im Status Quo des wirtschaftlichen Miteinanders die "Vertrauenswürdigkeit" dort vorherrschen darf und soll, wo die monetäre Profitwahrscheinlichkeit über dem erwarteten Durchschnitt, besser im obersten Drittel liegt.
Von Helmut Posch. Mit Interesse habe ich den Beitrag "Zukunftsdenken als Wertmaßstab" in der …
27.10.2016Gysi fordert Schuldenschnitt
Höhepunkt am ersten Tag der diesjährigen DKM war das Streitgespräch zwischen dem Linkenpolitiker Gregor Gysi und dem außenpolitischen Experten der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Norbert Röttgen. Dieser forderte während des Schlagabtausches auf offener Bühne einen Schuldenschnitt für Deutschland und die Europäische Union (EU).
Höhepunkt am ersten Tag der diesjährigen DKM war das Streitgespräch zwischen dem Linkenpolitiker …