Märkte & Vertrieb

Direktvertrieb gewinnt an Bedeutung

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Abschlüsse von Versicherungsverträgen über das Internet und andere Direktvertriebskanäle gewinnen insbesondere in der Schaden- und Unfallversicherung zunehmend an Bedeutung. Dies geht aus der aktuellen Vertriebswegestatistik 2015 des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervor. Dennoch dominiert beim Vertrieb auch weiterhin die persönliche Beratung.
Laut GDV entfallen demnach etwa drei Viertel des Neugeschäfts in der Lebensversicherung sowie der Schaden- und Unfallversicherung auf Einfirmenvermittler, Makler und Mehrfachvertreter. In der Krankenversicherung sind es laut Statstik sogar mehr als 85 Prozent.
Gleichzeitig habe das Internet im vergangenen Jahr weiter an Bedeutung gewonnen, wenn auch nicht in allen Sparten. Demnach ist der Anteil der Direktvertriebe - einschließlich Online-Vergleichsportalen - in der Schaden- und Unfallversicherung von zwölf Prozent auf 13,5 Prozent gestiegen. In der Krankensparte verzeichnete der GDV eine Zunahme von 5,2 Prozent auf 6,1 Prozent. Demgegenüber ist der Anteil des Direktvertriebs in der Lebensversicherung leicht von 3,3 Prozent auf 3,0 Prozent gesunken.
"Auch im digitalen Zeitalter legen die Menschen in wirklich wichtigen Fragen großen Wert auf persönliche Ansprache und Betreuung. Das Internet ersetzt nicht die Kommunikation zwischen Kunden und Versicherern, das Internet macht die Kommunikation einfacher", kommentierte Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der GDV-Geschäftsführung, die Zahlen der aktuellen Vertriebsstatistik. (vwh/td)
Grafikquelle: GDV
Bildquelle: Alexander Klaus / pixelio.de
GDV · Direktvertrieb
Auch interessant
Zurück
29.10.2018VWheute
Eich­mann: "Multi­ka­nal­ver­trieb schlägt Direkt­ver­trieb" Das Ende (des bekannten) ist nah – in der Branche wird es zu einem großen Umbruch kommen…
Eich­mann: "Multi­ka­nal­ver­trieb schlägt Direkt­ver­trieb"
Das Ende (des bekannten) ist nah – in der Branche wird es zu einem großen Umbruch kommen. Das glaubt auch Karsten Eichmann, Vorstandsvorsitzender der Gothaer. In der Versicherungswirtschaft erklärt er, warum nicht alle …
17.11.2017VWheute
Direkt­ver­si­che­rung: Hauen und Stechen um Markt­an­teile "Was wäre der Vertrieb bloß ohne das Internet?" Längst gehört es zur unternehmerischen …
Direkt­ver­si­che­rung: Hauen und Stechen um Markt­an­teile
"Was wäre der Vertrieb bloß ohne das Internet?" Längst gehört es zur unternehmerischen Selbstverständlichkeit, Produkte oder Verträge online zu verkaufen. Auch in der Versicherungswelt werden die Lockrufe aus dem World …
09.11.2016VWheute
Junge Kunden finden Insur­techs besser Bei jungen Kunden liegen Start-Up-Versicherer vorne, zumindest in den Disziplinen Transparenz, Kundenservice …
Junge Kunden finden Insur­techs besser
Bei jungen Kunden liegen Start-Up-Versicherer vorne, zumindest in den Disziplinen Transparenz, Kundenservice und Preis-Leistungs-Verhältnis. Menschen mit hohem Bildungsgrad kehren den etablierten Versicherern eher den Rücken, zeigt eine …
04.11.2016VWheute
Direkt­ver­trieb Leben: Warten auf den Durch­bruch Auf zehn bis 15 Prozent soll der Direktvertrieb-Anteil am gesamten Leben-Vertrieb anwachsen, so die…
Direkt­ver­trieb Leben: Warten auf den Durch­bruch
Auf zehn bis 15 Prozent soll der Direktvertrieb-Anteil am gesamten Leben-Vertrieb anwachsen, so die Prognose von Willis Towers Watson. In einer aktuellen Vertriebsstudie stellt Ulrich Wiesenewsky, Leiter Distribution Service, …
Weiter