Unternehmen & Management

Versicherer gründen Blockchain-Initiative B3i

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Allianz, Aegon, und Zurich sowie die beiden Rückversicherer Munich Re und Swiss Re haben eine Blockchain-Initiative der Versicherungsbranche B3i (Blockchain Insurance Industry Initiative) gegründet. Damit wollen die Versicherer nach eigener Aussage den Übergang von begrenzten Anwendungsfällen aus den einzelnen Unternehmen hin zu durchführbaren Lösungen ermöglichen.
Im Rahmen der neuen Plattform wollen die beteiligten Versicherern und Rückversicherern einen besseren Einblick in die Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie im Versicherungsmarkt gewinnen, heißt es weiter. Daneben sollen auch Erfahrungen mit Blockchain und möglichen anderen Technologien, entsprechenden Pilotprojekten und Forschungsergebnissen ausgetauscht werden.
"Wir sind begeistert, neu entwickelte Technologien wie Blockchain gemeinsam mit anderen Hauptakteuren der Versicherungsbranche zu erforschen", kommentiert Christof Mascher, Chief Operating Officer der Allianz, die neu gegründete Initiative. Diese "erschließt auf Basis der Blockchain-Technologie alternative Betriebsmodelle und kann uns dabei helfen, Transparenz und Effizienz zu steigern und eine bessere Kundenerfahrung zu bieten", ergänzt der Allianz-Vorstand.
B3i soll auch anderen Versicherern und Rückversicherern offen stehen. (vwh/td)
Bildquelle: Fotolia
Zurich · Allianz · Swiss Re · Munich Re · Aegon · Blockchain
Auch interessant
Zurück
13.12.2018VWheute
Volks­wohl Bund tritt der Initia­tive Deut­sche Infra­struktur bei Der Volkswohl Bund wird neues Mitglied der Initiative Deutsche Infrastruktur …
Volks­wohl Bund tritt der Initia­tive Deut­sche Infra­struktur bei
Der Volkswohl Bund wird neues Mitglied der Initiative Deutsche Infrastruktur (IDI). Der Maklerversicherer mit Sitz in Dortmund will damit nach eigener Aussage sein Engagement aktiv für eine leistungsfähige …
11.12.2018VWheute
Athora-Chef Thimann: "Leben-Bestände passen oftmals nicht mehr zum zukünf­tigen Geschäfts­mo­dell" Hat der Markt das Gros der externen Run-offs …
Athora-Chef Thimann: "Leben-Bestände passen oftmals nicht mehr zum zukünf­tigen Geschäfts­mo­dell"
Hat der Markt das Gros der externen Run-offs bereits gesehen – oder wartet der Markt nur die Entscheidung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zur Transaktion der …
05.11.2018VWheute
"Eine Pati­en­ten­akte muss aus rein mathe­ma­ti­schen Gründen unab­hängig von einer Kran­ken­kasse sein" Die Diskussion um die Gesundheitsakte ist …
"Eine Pati­en­ten­akte muss aus rein mathe­ma­ti­schen Gründen unab­hängig von einer Kran­ken­kasse sein"
Die Diskussion um die Gesundheitsakte ist eine lange und meist fruchtlose. Einige Versicherer bieten eine solche Akte, die der Kunde verwaltet, das sei aber nicht optimal, …
04.10.2018VWheute
Mahnt ein Versi­cherer seinen Vertreter ab, kann er diesen später nicht aus den glei­chen Gründen kündigen Abmahnen oder Kündigen? Wenn das Fass …
Mahnt ein Versi­cherer seinen Vertreter ab, kann er diesen später nicht aus den glei­chen Gründen kündigen
Abmahnen oder Kündigen? Wenn das Fass überläuft, sollten Versicherer einen kühlen Kopf bewahren und genau planen, was Sie mit einem Vertreter macht, wenn dieser z.B. gegen …
Weiter