Märkte & Vertrieb

Standard Life erweitert Fondspolicen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Standard Life Deutschland hat das Fondsangebot in seinen fondsgebundenen Rentenversicherungen Maxxellence Invest und ParkAllee um drei Multi-Asset-Produkte erweitert:
Die von Standard Life Investments (SLI) gemanagten Fonds Enhanced Diversification Multi-Asset Fund (Edma), AbsoluteReturn Global Bond Strategies Fund (Argbs) und Global Focused Strategies Fund (Gfs) sind ab sofort Bestandteile in den Policen. Die Fonds berücksichtigen unterschiedliche Volatilitätserwartungen an den Märkten und bieten damit für Kunden unterschiedlichster Risikoneigung eine passende Lösung, teilt das Unternehmen mit.
Die drei Fonds können Anleger auch als Direktinvestment in ihr Wertpapierdepot nehmen. "Edma" strebt eine aktienähnliche Rendite über einen gesamten Marktzyklus an, jedoch bei nur zwei Dritteln der Volatilität des globalen Aktienmarktes. Die Vermögensallokation setzt sich aus globalen Aktien, Anleihen und börsennotierten Immobilien zusammen sowie einer Beimischung von innovativen Strategien, bei denen derivative Instrumente zum Einsatz kommen.
"Argbs" zielt darauf ab, über einen rollierenden Dreijahreszeitraum eine Rendite von drei Prozent über dem Geldmarkt (Drei-Monats-Libor) pro Jahr zu erzielen (vor Abzug von Kosten). Die Volatilität soll zwischen zwei Prozent und vier Prozent liegen und das Limit von fünf Prozent nicht übersteigen.
Ebenfalls neu ist der "Gfs". Der chancenorientierte Fonds investiert in eine breite Palette an Strategien, unter anderem in Aktien etablierter Märkte, aber auch der Emerging Markets, in verschiedene Anleihe- und Branchensegmente sowie Relative Value- Aktienstrategien. Die erwartete Volatilität beträgt zwischen sechs und zwölf Prozent. (vwh/wo)
Bild: Börsenkurse. (Quelle: Rainer Sturm / pixelio.de)
Fonds · Fondspolicen · Standard Life · Kurse
Auch interessant
Zurück
22.01.2018VWheute
Droht den Alters­vor­sorge-Anbie­tern eine Prozess­la­wine? Angeblich haben Versicherer bei Hunderttausenden Kunden Zahlungen aus klassischen …
Droht den Alters­vor­sorge-Anbie­tern eine Prozess­la­wine?
Angeblich haben Versicherer bei Hunderttausenden Kunden Zahlungen aus klassischen Fondspolicen und Riester-Verträgen unrechtmäßig gekürzt. Es geht wohl um Millionen Kunden und in einigen Fällen um sechsstellige Beträge. …
22.12.2017VWheute
Börsen­jahr 2018: Stei­gende Kurse beflü­geln Versi­cherer Niedrigzinsen sind zwar schlecht für Versicherer, doch gut für die Börsen. Diese werden …
Börsen­jahr 2018: Stei­gende Kurse beflü­geln Versi­cherer
Niedrigzinsen sind zwar schlecht für Versicherer, doch gut für die Börsen. Diese werden auch 2018 neue Höhen erklimmen. Der Versicherungssektor profitiert davon, weil er positiv mit dem Aktienmarkt korreliert. Jedoch …
14.07.2017VWheute
F-Fex will Fonds­po­licen-Bestand der Versi­cherer aufräumen Wieder will ein Insurtech auf dem Versicherungsmarkt Fuß fassen. Mit der F-Fex AG in Bad …
F-Fex will Fonds­po­licen-Bestand der Versi­cherer aufräumen
Wieder will ein Insurtech auf dem Versicherungsmarkt Fuß fassen. Mit der F-Fex AG in Bad Homburg startet der nach eigenen Angaben erste Komplett-Anbieter für das digitale Management von Fondspolicen. Das Geschäftsmodell…
13.07.2017VWheute
Münchener Verein stärkt Eigen­ka­pi­tal­basis, Leis­tungen steigen "Mit 99,6 Mio. Euro nach Steuern in der gesamten Gruppe haben wir das Geschäftsjahr…
Münchener Verein stärkt Eigen­ka­pi­tal­basis, Leis­tungen steigen
"Mit 99,6 Mio. Euro nach Steuern in der gesamten Gruppe haben wir das Geschäftsjahr 2016 mit einem exzellenten Ergebnis abgeschlossen", erläutert Rainer Reitzler, Vorstandsvorsitzender der Münchener Verein …
Weiter