Politik & Regulierung

CDU-Arbeitnehmer wollen 50 Prozent Rentenniveau

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der CDU-Arbeitnehmerflügel will das Absinken des Rentenniveaus verhindern. "Wenn wir die Arbeitnehmer zurückgewinnen wollen, die scharenweise Rechtspopulisten gewählt haben, müssen wir die Angst vor Altersarmut ernst nehmen", sagte der Bundesvize der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler. Er fordert die schrittweise Anhebung des Rentenniveaus auf 50 Prozent.
"Die Verluste der CDU bei Wahlen haben mehr mit der sozialen Ungleichheit in Deutschland als mit der Flüchtlingspolitik zu tun", fügte der CDA-Vize gegenüber dem Handelsblatt hinzu. Bäumler wies damit auch die Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an einer Rentenkampagne des Deutschen Gewerkschaftsbundes zurück. Sie hatte in einer Sitzung mit den Gewerkschaften vor einer Rentenkampagne gewarnt. Die Angst vor Altersarmut zu befördern, werde letztlich die AfD stärken.
CDA-Vize Bäumler forderte, das Rentenniveau schrittweise wieder auf 50 Prozent anzuheben und die Abschläge bei der Erwerbsminderungsrente abzuschaffen. "Es ist unerträglich, wenn Menschen, die gesundheitsbedingt nicht mehr arbeiten können, in die soziale Grundsicherung fallen", kritisierte er. Das Haus von Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) hatte kürzlich prognostiziert, dass das Rentenniveau von derzeit 47,8 Prozent bis 2045 auf 41,6 Prozent sinken werde, wenn der Gesetzgeber nicht gegensteuert. (vwh/wo)
Bild: Rente. (Quelle: Uwe Schlicke / pixelio.de)
CDU · Rente · Rentenniveau · Anhebung
Auch interessant
Zurück
31.05.2019VWheute
DIW: Sinkendes Renten­ni­veau erhöht Armuts­ri­siko deut­lich Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) hat im Auftrag des Deutschen…
DIW: Sinkendes Renten­ni­veau erhöht Armuts­ri­siko deut­lich
Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) hat im Auftrag des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in verschiedenen Szenarien untersucht, welche Auswirkungen ein sinkendes Rentenniveau auf die Gefahr …
20.05.2019VWheute
Posch: "Wir sind Pionier bei Netto­ta­rifen" Der Lebensversicherer Prisma Life hat im letzten Jahr gut verdient. Rund 5,3 Mio. betrug der …
Posch: "Wir sind Pionier bei Netto­ta­rifen"
Der Lebensversicherer Prisma Life hat im letzten Jahr gut verdient. Rund 5,3 Mio. betrug der Jahresüberschuss Ende 2018. Wachstumstreiber waren dabei vor allem die Nettotarife. VWheute hat exklusiv mit Verwaltungsratschef Helmut Posch …
08.05.2019VWheute
Mehr­wert­steu­er­mo­delle kosten den Fiskus rund 50 Mrd. Euro Steuerbetrug ist spätestens seit dem Cum-Ex-Skandal nichts neues mehr. Dabei nimmt …
Mehr­wert­steu­er­mo­delle kosten den Fiskus rund 50 Mrd. Euro
Steuerbetrug ist spätestens seit dem Cum-Ex-Skandal nichts neues mehr. Dabei nimmt grenzüberschreitende Umsatzsteuerbetrug allem Anschein nach ähnliche Ausmaße an,wienun Recherchen des ZDF sowie Recherchezentrum…
02.05.2019VWheute
"Der Perso­nalabrieb gerade bei Stan­dard­auf­gaben im Innen­dienst wird weiter­gehen" Die Versicherungsbranche befindet sich im digitalen Wandel. …
"Der Perso­nalabrieb gerade bei Stan­dard­auf­gaben im Innen­dienst wird weiter­gehen"
Die Versicherungsbranche befindet sich im digitalen Wandel. Doch wie wirkt sich dieser auf die Mitarbeiter eines Unternehmens aus? "Der Personalabrieb gerade bei Standardaufgaben im Innendienst…
Weiter