Politik & Regulierung

USA und EU verhandeln über grenzüberschreitende Versicherungen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
US-Politiker wollen sich abschotten, auf kleinem Dienstweg werden indes die Geschäftskooperationen ausgebaut. Derzeit erschwert die Bafin Rückversicherern aus Drittstaaten den Zugang zum deutschen Markt. Nun trafen sich US-und EU-Vertreter um über grenzüberschreitende Versicherungsaktivitäten und eine gemeinsame Aufsicht zu beraten.
In dem am 1. Januar 2016 in Kraft getretenen Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) wird geregelt, wann und unter welchen Voraussetzungen Versicherer das Erst-und Rückversicherungsgeschäft in Deutschland betreiben darf. Die neue Rechtslage begründet für alle Unternehmen aus solchen Drittstaaten, deren Solvabilitätssystem bisher nicht als gleichwertig anerkannt worden ist, für einen grenzüberschreitenden aktiven Dienstleistungsverkehr im Grundsatz eine Erlaubnispflicht und einen Niederlassungszwang.
Auch die USA sind von dieser Regelung betroffen. Seit November 2015 verhandelt das U.S. Department of the Treasury and the Office of the U.S. Trade Representative (USTR) mit EU-Vertretern. Man traf sich im Februar und im Juli für Gespräche. Nun wird verkündet, dass man "große Fortschritte in Schlüsselbereichen". (vwh/dg)
Auch interessant
Zurück
03.04.2019VWheute
"Keine State­ments heraus­po­saunen, sondern seriös verhan­deln" Wie ist es aktuell um das Verhältnis zwischen Versicherern und Versicherten bestellt…
"Keine State­ments heraus­po­saunen, sondern seriös verhan­deln"
Wie ist es aktuell um das Verhältnis zwischen Versicherern und Versicherten bestellt? "Generell kann man sagen, dass Kunden von Versicherern nicht anders als Patienten von Ärzten oder Mandanten von Rechtsanwälten …
12.11.2018VWheute
AGV und Verdi verhan­deln über Digi­ta­li­sie­rungs­themen: Arbeit­geber zuver­sicht­lich Nach der Verhandlung ist vor der Verhandlung. Verdi und der …
AGV und Verdi verhan­deln über Digi­ta­li­sie­rungs­themen: Arbeit­geber zuver­sicht­lich
Nach der Verhandlung ist vor der Verhandlung. Verdi und der AGV hatten nach dem letzten Gehaltstarifabschluss 2017 übereingestimmt, bis zur nächsten Gehaltstarifverhandlungen im Jahr 2019 …
09.07.2018VWheute
AGV und Verdi verhan­deln über "mobiles Arbeiten" Der Arbeitgeberverband der Versicherer (AGV) und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi gehen bei …
AGV und Verdi verhan­deln über "mobiles Arbeiten"
Der Arbeitgeberverband der Versicherer (AGV) und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi gehen bei ihren Verhandlungen um die Zukunft des "mobilen Arbeitens" in die neue Runde. Auf der Tagesordnung stehen dabei nach AGV-Angaben …
12.03.2018VWheute
Tarif­partner verhan­deln über "mobiles Arbeiten" Die Tarifpartner im vergangenen Jahr neue Gehaltstarifverträge für den Innen- und Außendienst der …
Tarif­partner verhan­deln über "mobiles Arbeiten"
Die Tarifpartner im vergangenen Jahr neue Gehaltstarifverträge für den Innen- und Außendienst der Versicherungsbranche vereinbart haben. Dennoch steht in diesem Jahr tarifpolitisch noch einiges auf der Agenda. So haben sich AGV …
Weiter