Schlaglicht

Durchbruch bei Betriebsrente

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Arbeitsministerin Andrea Nahles hatte zu einer Spitzenrunde geladen, die Finanzminister Wolfgang Schäuble sowie die Chefs von Gewerkschaften und Arbeitgebern umfasste. Beide Minister hätten "einen ausreichenden Konsens erzielt, um einen gemeinsamen Gesetzentwurf vorzulegen", erklärte das Arbeitsministerium. Ein Zuschuss für Niedrigverdiener sowie weitere Steuervorteile sollen geschaffen werden.
Dies sei auf einem Spitzentreffen beider Minister mit Gewerkschaften und Arbeitgebern beschlossen worden, berichtet die Tagesschau. Vorgesehen sei laut Teilnehmern, dass Arbeitgeber zukünftig einen Zuschuss von 30 Prozent erhielten, wenn sie für Geringverdiener 240 bis 480 Euro in die betriebliche Altersvorsorge einzahlten. Zudem habe Schäuble angeboten, dass Arbeitnehmer bis zu sieben Prozent ihres Lohns steuerfrei in Betriebsrenten umwandeln könnten. Bisher liegt dieser Rahmen bei etwa 6,4 Prozent. Zudem solle ein Teil der Betriebsrente nicht mehr auf die Grundsicherung im Alter angerechnet werden, hieß es bei Teilnehmern des Treffens weiter.
Das Finanzministerium ließ laut der FAZ durchblicken, dass eine Förderung für Geringverdiener in Höhe von 154 Euro möglich wäre, das entspricht in etwa der Riesterförderung – als Einkommensgrenze wären 30.000 Euro im Gespräch. Weiterhin soll der Förderrahmen erhöht werden. Das beeinflusst die Höhe der Lohnbestandteile, die von der Steuer verschont werden. Die Grundzüge der Reform würden von den Sozialpartnern mitgetragen, hieß es auf beiden Seiten. (vwh/mv/dg)
Bild: Finanzminister Wolfgang Schäuble (Quelle: brs)
Altersvorsorge · Rente · betriebliche Altersvorsorge · Steuern
Auch interessant
Zurück
29.01.2019VWheute
Gene­rali und der Run-off: Erst das Donner­wetter, dann der Deal, nun der Milli­arden-Durch­bruch? Der Generali-Viridium-Deal gilt als Wegmarke für …
Gene­rali und der Run-off: Erst das Donner­wetter, dann der Deal, nun der Milli­arden-Durch­bruch?
Der Generali-Viridium-Deal gilt als Wegmarke für die Zukunft in Leben: Entweder wird er so etwas wie die mehrfach von Deutschlandchef Giovanni Liverani beschworene "Blaupause für …
16.10.2018VWheute
Kran­ken­kassen und Ärzte erzielen Durch­bruch bei digi­taler Pati­en­ten­akte Die Einführung einer elektronischen Patientenakt gehört bekanntlich zu …
Kran­ken­kassen und Ärzte erzielen Durch­bruch bei digi­taler Pati­en­ten­akte
Die Einführung einer elektronischen Patientenakt gehört bekanntlich zu den aktuellen Prestigeprojekte von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Laut einem Bericht des Handelsblatt sollen sich die…
06.07.2018VWheute
Gene­rali Leben ist verkauft: Durch­bruch für Viri­dium und den gesamten Run-off-Markt Die Spatzen haben es schon lange von den Dächern gepfiffen: …
Gene­rali Leben ist verkauft: Durch­bruch für Viri­dium und den gesamten Run-off-Markt
Die Spatzen haben es schon lange von den Dächern gepfiffen: Viridium erhält nun offiziell den Zuschlag für die Bestände der Generali Leben. Die Transaktion umfasst vier Millionen Verträge mit …
30.08.2017VWheute
Tarif­ver­hand­lungen: Gelingt der Durch­bruch? Die Tarifverhandlungen für die rund 170.000 Beschäftigten in der Versicherungsbranche werden heute in …
Tarif­ver­hand­lungen: Gelingt der Durch­bruch?
Die Tarifverhandlungen für die rund 170.000 Beschäftigten in der Versicherungsbranche werden heute in München fortgesetzt. Das haben die Gewerkschaft Verdi und der Arbeitgeberverband AGV vereinbart. Ob es in dieser vierten Runde zu …
Weiter