Märkte & Vertrieb

Wie futuristisch wird das Büro der Zukunft?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Vorstellungen des Büros der Zukunft sind vor allem eines: bodenständig. Der Immobiliendienstleister Savills und die Unternehmensberatung Consulting cum laude haben untersucht, wie sich die Vorstellungen über den perfekten Arbeitsplatz der Generationen X und Y ähneln. Das überraschende Ergebnis: Sie ähneln sich stark.
Für weit über 90 Prozent beider Generationen ist ein fester Arbeitsplatz sehr wichtig. Das Prinzip des Desksharing ist nicht gewünscht. Beide Gruppen wollen einen urbanen Standort mit dem dazugehörigen Umfeld von Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Sehr geschätzt werden kurze Arbeitswege und die Möglichkeit, das Büro per Zweirad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Das Großraumbüro wird abgelehnt, kleine Gruppen oder das Einzelbüro werden präferiert.
Die 1.250 Befragten (250 Studenten und 1.000 bereits im Büro Beschäftigte) sind sich allerdings nicht nur einig. In der Studie werden auch unterschiedliche Vorstellungen über das Arbeitsumfeld deutlich: "Der Generation Y ist die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben sehr wichtig. Sie fordert mehr Zeit für Freunde, Partnerschaften und für sich selbst ein als die Generation X. Die Generation Y benötigt flexible, inspirierende Arbeitsbedingungen und ein entsprechendes Umfeld. Die Generation X ist es gewohnt, "ins Büro" zu gehen. Die Arbeitsbedingungen werden akzeptiert. Die Erledigung der Arbeitsaufgaben steht im Fokus. Beruf und Privatleben werden klar voneinander getrennt."
Unternehmen sollten sich auf die Ansprüche der kommenden Arbeitnehmer-Generationen einstellen, denn das Bürogebäude ist ein zentraler Faktor für die Attraktivität eines Arbeitgebers. Es gibt noch viel zu tun, denn in der Studie heißt es auch: "Die Ergebnisse zeigen einen allgemeinen gesellschaftlichen Wandel in der Beziehung zur Arbeit und Freizeit auf, der durch technologische Innovationen ausgelöst wurde. Sie zeigen aber leider auch, wie wenig die potenziellen Möglichkeiten dieser Innovationen im Berufsleben angekommen sind und ausgeschöpft werden." (vwh/mv)
Bild: Büro der Zukunft, Quelle: Savills.
Mitarbeiter · Generation Y · Büro · Immobilienmärkte
Auch interessant
Zurück
15.02.2019VWheute
Aon eröffnet Büro in Köln Das globale Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Aon eröffnet zum 1. April 2019 eine neue Niederlassung in Köln. Die …
Aon eröffnet Büro in Köln
Das globale Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Aon eröffnet zum 1. April 2019 eine neue Niederlassung in Köln. Die Leitung soll Unternehmensangaben zufolge Ralph von Wachtmeister übernehmen. Der Schwerpunkt soll künftig auf der Beratung …
01.02.2019VWheute
Aon: Gene­ra­tion Y zieht Alters­vor­sorge dem Konsum vor Altersvorsorge scheint bei der Generation Y ein größeres Thema zu sein als bislang gedacht. …
Aon: Gene­ra­tion Y zieht Alters­vor­sorge dem Konsum vor
Altersvorsorge scheint bei der Generation Y ein größeres Thema zu sein als bislang gedacht. Laut einer aktuellen Studie von Aon Hewitt und Statista würden jüngere Arbeitnehmer in Großunternehmen verzichten …
29.10.2018VWheute
Jung­makler über Provi­si­ons­de­ckel: „Vermittler sollten geför­dert und nicht bekämpft werden“ Zum Abschluss der DKM wurde wie jedes Jahr dem …
Jung­makler über Provi­si­ons­de­ckel: „Vermittler sollten geför­dert und nicht bekämpft werden“
Zum Abschluss der DKM wurde wie jedes Jahr dem Nachwuchs die Bühne überlassen. Jungmakler 2019 wurde Dirk Becht, Geschäftsführer der DIVM Deutsche Immobilien Versicherungsmakler GmbH…
12.10.2018VWheute
Zurich-Vertriebs­chef Barna: „Provi­si­ons­de­ckel greift in die Preis­fin­dung des Marktes ein“ Innovation haben sich aber viele Versicherer auf die …
Zurich-Vertriebs­chef Barna: „Provi­si­ons­de­ckel greift in die Preis­fin­dung des Marktes ein“
Innovation haben sich aber viele Versicherer auf die Fahne geschrieben. "Aber meines Erachtens macht nur ein Prozent die Idee aus und 99 Prozent die Umsetzung", sagt Jawed Barna. Der …
Weiter