Schlaglicht

Erdland: "Wir versichern auch selbstfahrende Autos"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Im Interview mit dem Tagesspiegel spricht GDV-Präsident Alexander Erdland über das schlechte Image der Branche, Versicherungspflicht bei Elementarschaden und Horst Seehofers Pläne zur Abschaffung der Riesterrente. Beim autonomen Fahren legt er sich fest: "Wir entschädigen das Verkehrsopfer – egal, ob ein Mensch oder ein Computer das Unfallauto steuert. Danach nehmen wir möglicherweise Regress beim Auto- oder Softwarehersteller."
"Ja, wir versichern auch das automatisierte Fahren. Am Schutz durch die Kfz-Haftpflichtversicherung ändert sich grundsätzlich nichts. Sie zahlt schon heute auch dann, wenn die Technik versagt", erklärt Alexander Erdland gegenüber dem Tagesspiegel.
Der GDV-Präsident findet ein doppeltes Opting-out bei der Betriebsrente gut. Ein schlechtes Image der Versicherungsbranche kann er laut Umfragen zur Kundenzufriedenheit mit Beratern nicht feststellen. Und zur Versicherungspflicht gegen Elematarschäden ist die GDV-Position bereits bekannt. Erdland verweist dabei auf England. "Dort gibt es eine Art Pflichtversicherung, es wurde weiter in Risikogebieten gebaut, und die Schäden und Versicherungsprämien stiegen ins Unermessliche." Deswegen sei der Verband gegen eine Zwangspolice.
Dass Riester ein Auslaufmodell sei, lässt Erdland nicht gelten. "Riester ist bei den Kunden beliebter als bei einigen Politikern. Gerade für Geringverdiener oder Familien mit Kindern lohnt sich Riester wegen des hohen Anteils der staatlichen Zulagen. Herr Seehofer möchte die Riester-Rente nicht abschaffen. Ob er das tatsächlich jemals wollte, weiß ich nicht. Er wollte etwas bewegen. Was  dabei herauskommt, werden wir in den nächsten Monaten sehen." (vwh/dg)
Bild: GDV-Präsident Alexander Erdland (Quelle: GDV)
GDV · Alexander Erdland · GDV-Präsident
Auch interessant
Zurück
22.03.2019VWheute
Ex-GDV-Präsi­dent Alex­ander Erdland rückt in den Beirat von Eucon auf Alexander Erdland (67) hat einen neuen Posten: Der ehemalige Präsident des…
Ex-GDV-Präsi­dent Alex­ander Erdland rückt in den Beirat von Eucon auf
Alexander Erdland (67) hat einen neuen Posten: Der ehemalige Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ist zum 1. Februar 2019 in den Beirat der Eucon Group berufen worden.
28.09.2017VWheute
Erdland fordert Regu­lie­rungs­pause von der Politik Beim GDV-Versicherungstag 2017 in Berlin forderte der ehemalige Präsident Alexander Erdland von …
Erdland fordert Regu­lie­rungs­pause von der Politik
Beim GDV-Versicherungstag 2017 in Berlin forderte der ehemalige Präsident Alexander Erdland von Politik und Aufsicht eine Pause von immer neuer Regulierung. Er übte aber auch Selbstkritik an der Versicherungsbranche, deren …
27.09.2017VWheute
Schei­dender GDV-Chef sieht Branche robust aufge­stellt Heute Vormittag wird auf dem Versicherungstag des Gesamtverbands der Deutschen …
Schei­dender GDV-Chef sieht Branche robust aufge­stellt
Heute Vormittag wird auf dem Versicherungstag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) der Stabwechsel von GDV-Präsident Alexander Erdland zum ehemaligen Huk-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Weiler …
10.07.2017VWheute
Erdland: "Versi­cherer haben alle Voraus­set­zungen, um zu wachsen" Das Geschäftsklima in der deutschen Versicherungswirtschaft verbessert sich spürba…
Erdland: "Versi­cherer haben alle Voraus­set­zungen, um zu wachsen"
Das Geschäftsklima in der deutschen Versicherungswirtschaft verbessert sich spürbar. Gleichzeitig befindet sich die Branche in einem nie dagewesenen Wandel. Dieser Meinung ist der Präsident des Gesamtverbandes …
Weiter