Politik & Regulierung

DGUV verzeichnet mehr Arbeitsunfälle

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat im ersten Halbjahr 2016 einen Anstieg der meldepflichtigen Arbeitsunfälle um 3,4 Prozent verzeichnet. Wie der Verband auf der Basis vorläufiger Statistiken der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen mitteilt, stieg die Zahl der Arbeitsunfälle auf 434.603. Dies entspricht einem Plus von 14.156. Die Zahl der meldepflichtigen Wegunfälle stieg um 4,9 Prozent auf 91.298 (plus 4.228).
Gleichzeitig sank jedoch die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle lag bei 198. Dies sind weniger als im Vorjahreszeitraum. 123 Menschen verloren laut DGUV bei einem Wegeunfall ihr Leben (Vorjahr: 140). 9.089 Versicherte erhielten zudem erstmals aufgrund eines Arbeits- oder Wegeunfalls eine Unfallrente. Dies waren 175 weniger als im ersten Halbjahr 2015.
"In den ersten beiden Quartalen des Jahres hat die Zahl der Erwerbstätigen weiter zugenommen. Dies erklärt möglicherweise die Veränderung, die wir beobachten", sagt DGUV-Hauptgeschäftsführer Joachim Breuer. Einen Trend für das gesamte Jahr könne man daraus jedoch nicht ableiten, so der Verband weiter. (vwh/td)
Bildquelle: Petra Bork / pixelio.de
Arbeitsunfall · DGUV
Auch interessant
Zurück
29.03.2019VWheute
DGUV verzeichnet leichten Anstieg der Arbeits­un­fälle Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist in Deutschland im vergangenen Jahr leicht 0,4 …
DGUV verzeichnet leichten Anstieg der Arbeits­un­fälle
Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist in Deutschland im vergangenen Jahr leicht 0,4 Prozent auf 876.952 gestiegen. Einen Rückgang verzeichneten die Unfallversicherer hingegen bei den meldepflichtigen …
08.03.2019VWheute
Ammer­länder Versi­che­rung verzeichnet dickes Beitrags­plus Die Ammerländer Versicherung hat im Geschäftsjahr 2018 sowohl beim Gewinn als auch bei …
Ammer­länder Versi­che­rung verzeichnet dickes Beitrags­plus
Die Ammerländer Versicherung hat im Geschäftsjahr 2018 sowohl beim Gewinn als auch bei den Prämien zugelegt. Demnach legte der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit bei den Beitragseinnahmen um satte 21,4 Prozent auf …
01.02.2019VWheute
Wer hätte es gedacht: Kopf­sprung in Fluss ist kein Arbeits­un­fall Ein Mann führ nach der Arbeit ab von Reutlingen zu seiner Wohnung in Tübingen. Er …
Wer hätte es gedacht: Kopf­sprung in Fluss ist kein Arbeits­un­fall
Ein Mann führ nach der Arbeit ab von Reutlingen zu seiner Wohnung in Tübingen. Er unterbrach die Fahrt bei großer Hitze, um sich im Neckar abzukühlen, Beim Kopfsprung brach er sich mehrere Halswirbel und ist …
08.01.2019VWheute
VKB verzeichnet 2018 ein Beitrags­plus von 2,4 Prozent Mit dem neuen Jahr ziehen die ersten Versicherer bereits eine vorläufige Geschäftsbilanz für …
VKB verzeichnet 2018 ein Beitrags­plus von 2,4 Prozent
Mit dem neuen Jahr ziehen die ersten Versicherer bereits eine vorläufige Geschäftsbilanz für 2018. Den Auftakt macht die Versicherungskammer Bayern, die im vergangenen Jahr ein Beitragsvolumen von rund 8,30 Mrd. Euro erzielt…
Weiter